Frage von rudiderrudelram, 99

Depressionen durch das Familienleben?

Hey Leute, Ich 22/w werde familär missbraucht von meinem Vater z.B. durch heftige Schläge auf den Rücken, würgen und dauernd Geschreie. Ich halte das einfach nicht mehr aus und fange an, mir das komplette Leben zu versauen (z.B habe ich durch meine ständig schlechte Laune meinen Freund verloren und sonst auch nur noch wenig soziale Kontakte). Was soll ich machen langsam möchte ich mich einfach nur noch selber umbringen. Vielen vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus!

Antwort
von Latexdoctor, 47

Du hast das recht deinen Vater zu verklagen, der Mann benötigt dringend eine Therapie scheint es.

Du selbst solltest dich nach einer Wohnung umsehen, das zusammenleben mit deinem Vater schadet dir nur, auch wenn du Angst haben solltest alleine leben zu müssen, das ist dann doch noch immer besser für dich

Erkundige dich ob es ein Frauenhaus bei euch gibt, da kannst du bestimmt unter kommen, bis sich etwas anderes findet und damit du wieder zu dir selbst finden kannst

Vielleicht kannst du auch mit einer Freundin in eine Wg einziehen, wenigstens vorübergehend

Antwort
von ichweisnetwas, 37

Du musst da raus.

Ich bin unter extremer gewalt aufgewachsen und mein leben fing erst an lebenswert zu sein als ich alleine lebte.

Bei mir war es der stiefvater aber es ist einfach graussam wenn kinder sowas über jahre hinweg erleben ich kenn das zu gut.

Glaub mir wenn du diesen idioten loswirst dann wird das leben automatisch besser. Es wird allerdings schwer das ganze zu verdauen. Dennoch lohnt sich das kämpfen immer

Antwort
von XxIdontknowxx01, 28

Gehe unbedingt zu einem Psychologen und schildere ihm deine Situation. Für alles gibt es eine Lösung, du musst es nur wollen und an dich glauben. Rede mit einer Person, der du vertraust bzw. die dir nah steht darüber. Glaube an dich :)

Kommentar von Seanna ,

Und was soll der Psychologe tun? Der kann weder den Vater zum Aufhören bewegen, noch auf juristischen Wegen etwas erreichen, noch ist er für Themen der Sozialarbeiter zuständig.

Kommentar von XxIdontknowxx01 ,

Du könntest dich in Verbindung mit dem Jugendamt setzen oder auch eine familientherapie machen, wenn dein Vater bereit dazu wäre. Was ist denn mit deiner Mutter oder andere angehörige? Die könnten dich ja auch in dieser Situation unterstützen. Ansonsten kannst du eine Freundin fragen ob du bei ihr unterkommen könntest oder dir eine eigene Wohnung besorgen.

Antwort
von Nirakeni, 13

Von nichts kommt nichts. Soll heißen, wenn DU nicht aktiv wirst wird es kein anderer für dich tun können. Bist du arbeitslos gemeldet? Arbeitest du? Oder bist du noch das kleine Mädchen dass bei Mama und Papa bleiben muss?!

Antwort
von Nilpferd0104, 51

Geh zu deinen Freunden und erzähl ihnen das. Und wenn dein Vater wirklich so hart zu dir ist, dann solltest du dir überlegen, ob du in nicht auch anzeigen solltest!!

Antwort
von Japhi47, 22

Kein Mensch sollte sich selbst ermorden..
Denn es gibt in jedem Menschen etwas was andere an einem schätzen und lieben. Vielleicht hast du jetzt mal eine schwere Zeit aber es wird besser werden.

Antwort
von CJtheman, 29

(19,M) rücksicht- und liebevoll, zwar übergwichtig aber gepflegt. komm her wenn du willst, bin ein Ausgegrenzter und so verzweifelt das ich es iber GF.net versuche. ------ Falls nicht, geh zu der Polizei, so etwas musst du dir nicht bieten lassen, erst recht nicht mit 22. 

Kommentar von Nirakeni ,

Vielleicht nimmt sie es einfach hin und klagt darüber und ist verzweifelt. Die Polizei kann ihr auch nicht helfen. Sie ist doch erwachsen! Kinder die misshandelt werden, da schaltet die Polizei das Jugendamt ein, aber doch nicht in diesem Fall. Und eine Anzeige bringt ihr wohl noch mehr Schläge ein. Schützen muss sie sich selber! Ar... hoch! Auch Erwachsenen wird mit Rat und Tat geholfen, wenn sie äußern kann WAS sie möchte. Das familiere und warum interessiert keinen.

Kommentar von CJtheman ,

Todzdem könnte sie zu einer Freundin oder ins Frauenhaus und ihn anzeigen.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 2

Ausziehen ganz einfach du bist 22 krieg dein Leben selber in den griff

Antwort
von Blindcrap, 34

Such dir Hilfe, zieh so schnell aus wie es geht!

Selbstmord ist keine Lösung.

Und wegen sozialen Kontakten... Frag die die du hast!

Sobald du ausgezogen bist wird es dir besser gehen.

Antwort
von Zidane47, 41

Wie wär es mit ausziehen ? Also nicht deine Klamotten sondern aus der Wohnung.

Kommentar von Blindcrap ,

Das mit der Kleidung zu erwähnen war jetzt doch schon wirklich unnötig. Und in diesem Fall kein Stück Lustig.

Kommentar von Zidane47 ,

Hat auch keiner gelacht. Unnötig ist hier nur dein Kommentar. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community