Depressionen als entzugserscheinung von ritzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

... Ritzen ist keine Lösung und wird auch nie eine sein. Es würde niemals helfen! Über Depressionen musst du mit einem Psychiater sprechen. Ich kann nicht sagen wie du dich fühlst. Aber ich hatte mal eine Freundin die hatte Depressionen. Ihr hat es geholfen sich ab zu lenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo piercethejenny,

Gefühle sind ja, um es mal so flach auszudrücken, einfach nur Biochemie im Kopf. Wenn dort irgendetwas, warum auch immer, nicht optimal funktioniert, dann gibt es ein Ungleichgewicht, welches sich beispielsweise in Depressionen bemerkbar machen kann.

Bitte konsultiere einen Profi, einen Arzt.

Ja, es ist vielleicht nicht so ganz einfach da jemand "passenden" zu finden, aber Du solltest es versuchen.

Um es nochmals ganz flach auszudrücken. Es gibt viele Menschen mit Depressionen, die nehmen dann Tabletten welche dafür sorgen, dass die Biochemie besser funktioniert. Dabei werden dann irgend welche Rezeptoren blockiert, damit die Botenstoffe die dafür sorgen... usw. und so fort. Ich will sagen, dass Depressionen behandelbar sind. Es gibt Leute, denen ging es vorher miserabel und mit den Tabletten geht es Ihnen gut.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BinNichtKreativ
24.01.2016, 17:51

dass Depressionen körperlich bedingt sind ist seeehr selten. in der Regel sind es psychische Ursachen. und dagegen hilft nun mal nur das geschehene zu verarbeiten. in manchen Fällen mit Medikamenten unterstützt.

0

Das scheiden war deine Methode mit deinen Gefühlen um zu gehen. Du hast dir dadurch warscheinlich Depressionen genommen bzw verdrängt. Jetzt hast du kein Ventil mehr. Ich würde dir raten eine Therapie zu machen. Es gibt verschiedene Sachen die man statt der selbstverletzung machen kann. So genannte skills.
Mir haben diese sehr geholfen. Ich habe das selbst verletzende verhalten unter Kontrolle bringen können und meine Gefühle besser verarbeiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BinNichtKreativ
24.01.2016, 17:49

Es war ein langer Weg. und auch heute zwei jahre nach der Therapie kommt der drang in extrem Situationen wieder. aber es ist seid der Therapie nur noch ein zwei mal passiert dass ich schwach war. es ist halt ein gelerntes verhalten. und das muss man sich ablernen und dafür ein besseres anlernen. das braucht viel arbeit und zeit. und am besten wirklich professionelle Unterstützung.

1

Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Fang lieber nicht wieder an. Such dir was anderes, power dich aus (auch wenns schwierig ist sich zu Sport aufzuraffen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von piercethejenny
24.01.2016, 17:40

Ist echt schwer....ich hab einfach keine Motivation mehr :(

0

Frag am besten mal einen Arzt der müsste dir zu helfen wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?