Frage von Gamingislife, 61

Depressionen , schlechte Laune?

Ich habe sogut wie jeden Tag schlechte Laune... Fühle mich unwohl in meiner Haut, dumm und nichts zu gebrauchen. Ich fühle mich wegen kleinigkeiten direkt verletzt und werde trauriger als sonst. Als perfektes Beispiel , wenn der Freund nach vielen Stunden Antwortet. Solche Dinge lassen mich direkt auf den Abgrund ziehen oder das ich dauerhaft weinen möchte. Ich denke imemr niemand würde mich mögen und fühle mich nie gut , immer denke ich über schlechte Dinge und habe verlustangst.. Ich weiß nicht ob ihr mich versteht, aber ich wollte meine Gedanken und Gefühle hier Teilen. Falls es genauso wie ich fühlende unter euch gibt, die mir vielleicht Tipps geben könnten wäre das echt super nett ..

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Gamingislife,

Schau mal bitte hier:
krank Depression

Antwort
von einfachichseinn, 19

Das ist vermutlich ganz normal.

Ich glaube jedem geht es mal so.

Falls es schlimmer wird oder in ein paar Wochen nicht weggeht, solltest du mal deinen Hausarzt aufzusuchen.

Antwort
von Trela1809, 13

Hi Gamingislife,

es gibt eine Menge Tipps dagegen. Du kennst deine Problematik scheinbar sehr gut. Weißt du genauso gut, wo du gerne wärst, anstatt an dieser depressiven Stimmung zu hängen?

Weißt du was für diese Stimmung verantwortlich ist?

Bist du vielleicht der Meinung, dass die Außenwelt daran Schuld ist, oder das du nicht dazu geschaffen bist, glücklich zu sein?

Beste Voraussetzung um glücklich zu werden! 

Du suchst dir Hilfe, der erste, schwierigste und wichtigste Schritt Richtung Besserung. Da du jetzt auf mich gestoßen bist, kann es nur besser werden.

Schlecht gelaunte Grüße 

Alex

Antwort
von Summerween, 13

Das klingt für mich nicht nach Depressionen, aber du scheinst sehr sensibel zu sein und alles ein bisschen zu nahe an dich ran zu lassen.
(Und nein, ich will deine Probleme keineswegs runterspielen. Ich will dich damit eher beruhigen, und sagen wie ich das ganze sehe)

Versuch dein Augenmerk nicht so sehr auf so etwas Unwichtiges wie Textnachrichten zu lenken sondern beschäftige dich mehr mit Dingen die du magst und, wenn dann eine Nachricht kommt: toll! Wenn nicht: egal, du hast ja eh besseres zu tun als zu antworten. :)
Dich mit deinen Freunden zu treffen ist doch eh viel schöner, als zu schreiben.

Und (das ist ernst gemeint): Such dir Hobbies.
Irgendetwas, das dir Spaß macht und mit dem du dich stundenlang beschäftigen kannst ohne dich zu langweilen und deine Gedanken abdriften zu lassen. Halt etwas, das dich voll ausfüllt. Das hilft auch bei Depressionen ein bisschen. Wenn du etwas zu tun hast, was du auch noch gerne machst, denkst du nicht über anderes nach.

Man kann das Positiv Denken übrigens sogar üben.
Schreib dir jeden Tag im Laufe des Tages etwa 5 Dinge auf, für die du dankbar bist, dich zum Lächeln gebracht haben oder ähnliches.
Das können scheinbar unbedeutende Kleinigkeiten sein, wie z.B. ein Witz, der dir erzählt wurde, oder der Muffin, den du dir beim Bäcker gekauft hast, weil du keine Zeit zum frühstücken hattest.

Außerdem macht Lächeln glücklich.
Wenn also niemand in der Nähe ist, kannst du einfach mal ne Runde vor dich hin grinsen. Von einem Ohr bis zum anderen.
Oder meinetwegen auch, wenn jemand dabei ist, je nach dem was dir lieber ist.

Ich hoffe meine kleinen Tipps helfen dir ein bisschen und du kannst dein Tief bald überwinden.
Wenn es gar nicht besser wird oder sogar schlimmer, zögere nicht und such dir therapeutische Hilfe. Dein Hausarzt kann dir eine Überweisung ausstellen.

PS: Dein Stimmungstief kann eventuell auch körperliche Ursachen wie ein hormonelles Ungleichgewicht oder einen schlichten Vitaminmangel haben. Das ließe sich über ein Blutbild beim Arzt herausfinden. 

Antwort
von xoLara242xo, 17

Hallo!
Mir geht es schon seit 2 Jahren genauso wie dir und kann sich voll verstehen. Auch wenn das jetzt leichter gesagt als getan ist - ich halte mich oft selber nicht dran - aber bitte steigere dich in diesen "Trauerphasen" nicht zu sehr rein. Bei mir z.B. eskaliert das schnell und dann fange ich an komische Gedanken zu ent entwickeln, also bitte dich nicht so hineinzusteigern.

Ich bin seit einer Woche in Therapie, mag die Frau dort aber nicht allzu gerne, deswegen werde ich wohl auch eine Therapie bei jemand anderem machen. Ich wurde dir raten, auch eine zu machen! Auch wenn du vielleicht nicht unbedingt alles was dir auf der Seele lastet jemand Fremden erzählen willst. Es hilft! Erklärt es erst einmal deiner Mutter oder sonstigen Personen, denen ei eich anvertrauen kannst. Ihr werdet dann eine Lösung finden. Danach fällt einem wirklich ein riesen Stein vom Herzen. Wichtig ist einfach, dass du dich bei dem Therapeuten wohl fühlst. Sie haben Schweigepflicht, du kannst ihnen also alles erzählen, ohne dass es jemand anderes mitbekommt.

Und wenn die anderen mal blöde Kommentare reißen: das soll dich nicht jucken! Es ist egal was die anderen sagen, jeder Mensch ist wundervoll! Du bist eine starke Person!

Ich wünsche dir ganz viel Glück für die Zukunft und gib nicht auf!! :)

Antwort
von jellaaa7777, 20

So eine depressive Phase ist bei Jugendlichen normal. Sie sollte nach ungefähr 6 Wochen besser oder weg sein

Antwort
von Elektrourlaub, 21

Ich kann Dir empfehlen mal eine professionelle Beratung einzuholen. Das kann ein Arzt oder Therapeut sein oder ein Berater. Du bist nicht allein mit diesem Problem ;) Es gibt heutzutage sehr heilsame Methoden die Dir mehr Wohlbefinden ermöglichen können.

Wenn Du an Dir arbeiten möchtest ist das eine Stärke.

Alles Gute..

Antwort
von GelbesBlau, 17

hoi :)

geht mir ändlich, mir hilft ein treffen mit kolegen, ablenkung durch sachen, die ich gerne mache, einfach nur ablenkung (medien z.b.) meditieren und alkohol...

letzteres ist aber eher ungünstig und ich würds mal beim meditieren stoppen oder sonst zum arzt gehen..

lg

Antwort
von Lasertaxx, 18

Hey,

sowas gibt es ab und zu mal. Das ist ganz normal. Das dich keiner mag, kann ich nicht glauben, da du ja einen Freund hast. Außerdem finde ich dich durch deinen Beitrag auch sehr sympatisch :)

Kopf hoch, mach dir über so was keine Gedanken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community