Frage von NightStar48, 103

Depression? Was sagen?

Hallo. Ich w/13 habe einige Probleme in der Schule und zuhause (die mich psychisch sehr stark belasten...).

So richtig hat es mit der 5. Klasse angefangen (werde/ wurde nicht gemobbt, sondern ausgeschlossen und nicht beachtet, aber das ist jetzt egal) und es gab und gibt Probleme zuhause.

Ich bin mit der Zeit immer trauriger geworden und das ging soweit, dass ich auf YouTube schon so Sachen eingegeben habe wie: "Ich will tot sein/ sterben". Ich hatte tatsächlich Suizidgedanken! Und durch das Internet bin ich dann irgendwann auf Depression gestoßen. Ich habe mich dazu belesen und festgestellt, dass ich einige Anzeichen einer Depression habe. Meine Stimmung ist meistens down und ich habe nur schlechte Gedanken, mache mir Vorwürfe, etc. Manchmal ganz selten bin ich auch ganz happy und vergesse die schlechten Sachen. Das hält allerdings nur für kurze Zeit an... Ich verbiete mir dann quasi fröhlich zu sein, mit der Begründung: "Momentan passiert dir doch so viel Sch dass du gar nicht glücklich sein kannst!"

Ich ziehe mich eher zurück (hab eh nicht so viele Freunde) und höre mir auch öfters traurige Lieder an...

Der Gedanke, dass ich Depressionen habe (der mir natürlich keinesfalls gefällt) kommt wie gesagt dadurch, dass ich anscheinend einige Syntome (oder wie man das schreibt) habe und ich habe einige Internet Tests gemacht, dir ebenfalls bestätigt haben dass ich Depressionen habe...

Nun zur eigentlichen Frage: Soll ich es meiner Mutter, zu der ich nicht gerade das beste Verhältnis habe, sagen, dass wir mal zu einem Psychologen oder sowas gehen sollten, da ich evtl. Depressionen haben könnte?

LG & sorry das es so lang geworden ist. Danke fürs lesen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XxDerHelferXD, 42

Hallo NightStar48,

das du Depression hast, würde ich mal teilweise unterstreichen. Deine negativen Gedanken können auch von negativen Erfahrungen kommen. Im Internet kann man wohl sehr viele Tests machen, aber ob diese stimmen, ist fraglich.

Zu einem Physiologen kannst du auch alleine gehen/anrufen. Diese Nummern stehen im Internet. Du kannst natürlich alleine oder mit deinen Eltern dort hingehen.
Der Physiologe kann dir dabei helfen, dass du dein Problem mit deinen Eltern löst. Dann sollte es dir schonmal besser gehen. Darauf kannst du dann die anderen Probleme auch lösen.

Viel Glück und Erfolg!

Kommentar von einfachichseinn ,

Ein Physiologen hilft bei Psychischen Probleme nicht. Das macht ein Psychologe!

Kommentar von XxDerHelferXD ,

Weil ich einmal die Mehrzahl, statt die Einzel verwendet habe, ist das jetzt ein Problem? Haben Sie eigentlich nichts besseres zu tun, als irgendwelche Tippfehler zu korrigieren? Ihnen kann doch die Antwort vollkommen egal sein, solang der Inhalt richtig ist. Ist ja eine Frechheit! "Einfachichsein" wenn sie so immer Antworten, dann weiß ich nicht wie Sie 10000 Punkte erreicht haben. Manche Leuten versuchen hier anderen Leuten zu helfe und Sie interessiert, wo man sich verschrieben hat. Einfach traurig! Und Sie sind auf dieser Seite? Ich kann es nicht glauben.

Kommentar von XxDerHelferXD ,

Danke fürs Sternchen :D

Antwort
von sportmensch, 23

Also. Du kannst gar nicht wissen ob du Depressionen hast wenn du keine Diagnose hast. Es kann genauso Borderline oder was anderes sein, v.a. wenn du sagst das nur einige Symptome zutreffend sind. Du kannst ja auch alleine zum Psychologen. Aber gut, dass du das abklären lassen willst. Versuch deine Denkweise zu ändern, nur so kommst du daraus. Spreche aus Erfahrung!

Kommentar von NightStar48 ,

Was ist Borderline?

Kommentar von sportmensch ,

Eine weitere Psychische Erkrankung :/ Gibt sehr viele Krankheitsbilder mit depressiver Symptomatik

Antwort
von einfachichseinn, 19

Das kann die Pubertät sein oder vielleicht auch eine physiologisch Mangelerscheinung, wie zum Beispiel Eisenmangel.

Es kann aber auch sein, dass du wirklich an einer Depression leidest.

Am besten gehst du zum Arzt und schilderst ihm deine Probleme. Der wird dann vermutlich ein Blutbild usw machen und falls er nichts findet und deine Probleme als besorgniserregend einstuft, wird er dich zum Psychotherapeuten überweisen.

Antwort
von Doevi, 53

Eine Depression kann nur der Arzt diagnostizieren und nicht das Internet. Dir fehlt vielleicht im Moment einfach ein wenig Glück im Leben. Suche und finde es und du wirst wieder glücklich sein. Noch ist es nicht zu spät. Rede mit einem Erwachsenen darüber, wenn du kein gutes Verhältnis zu deiner Mutter hast, dann eben mit dem Vertrauenlehrer oder Großeltern. Versuch Kontakte mit Menschen zu knüpfen die Freude ausstrahlen und vor allem nett sind. Solche Leute gibt es nämlich tatsächlich. Lass dich von ihnen mitreißen und du wirst sehen es geht dir besser.

Antwort
von SPN4eva, 27

Ich weiß meine Antwort klingt ziemlich fies, aber deine Beschreibung hört sich danach an, als würdest du dir Depressionen selbst zusammenbasteln. Du guckst nach Tests, lernst Symptome auswendig und irgendwann treffen sie tatsächlich zu. Das ist eine selbsterfüllende Prophezeihung. Du hörst traurige lieder und möchtest gar nicht glücklich sein, verbietest es dir sogar. Ist das der richtige Weg? Kümmer dich um deine Probleme und halt dich raus aus dem Internet. Das ist einfach Pupertät, mehr nicht!

Antwort
von kkatzenfreund, 34

Warte nicht länger sondern Handel sofort
Eigentlich kannst du zu deiner Mutter gehen
Zum Hausarzt gehen ist auch nicht verkehrt
Psychologe wäre super wenn du einen bekommst
Wenn du jemanden zum schreiben brauchst dann melde dich einfach
Ich habe das ganze Thema schon durch

Aber bitte handel! Auch wenn du dich gerade schwach fühlst und kaputt
Handel und Versuch die Situation allen zu erklären
Deine Lebenszeit ist zu kostbar für Depressionen
Gerade in deinem Alter ist es traurig sowas hören zu müssen

Bleib stark wir glauben an dich!

Antwort
von MCLJT, 43

Auf jeden Fall solltest du dir helfen lassen.

Antwort
von VaNesta, 49

Zum Hausarzt und der schreibt dir eine Überweisung zum Psychiater. Viel Glück!

Kommentar von NightStar48 ,

haben keinen Hausarzt und kann ich da mit 13 überhaupt irgendwo alleine hin?

Kommentar von VaNesta ,

Ja kannst du dann zu deinem Kinderarzt der macht das gleiche.

Kommentar von NightStar48 ,

Wir haben nicht mehr wirklich UNSEREN Kinderarzt... weiß also nicht, wie ich ohne dem Wissen meiner Mutter zu irgend einem Arzt kann... Vorallem mit diesem problem...

Kommentar von VaNesta ,

Du brauchst deine Versicherten Karte und schaust in deiner Umgebung nach Ärzten/Hausärzten rufst dort an und sagst Ich bräuchte einen Termin weil es mir momentan psychisch nicht so gut geht. Verdacht auf Depression... dann würd sie nach deinem Namen fragen. Wird sie sagen sind sie neu sagst ja und lässt dir einen Termin geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community