Frage von nichtperfekt13, 123

Depression, Ritzen,..! Wie kann ich es ihm/ihr anvertrauen? Soll ich es überhaupt machen?

Ich glaube ich habe Depressionen,... ich ritze mich auch...zwar nicht tief aber halt so das es ein bisschen blutet. (Es ist so, das ich mich bestrafen will, und wenn ich mich ritze fühle ich mich danach einigermaßen besser...)

Aber ich habe keinem zum Reden, meine Eltern wissen es nicht und richtige Freunde habe ich nicht (Es wissen zwei meiner "Freunde" aber mit ihnen kann ich nicht reden, sie verstehen das nicht!) Ich will es gerne jemandem erzählen, ich schwanke zwischen Meiner Englisch Lehrerin (Referendarin; sehr nett) und zwischen Meinem Vorherigen Klassenlehrer (Ist nächstes Jahr weg; sehr nett; Verbindungslehrer).

Wenn ich sage das er/sie es meinen Eltern nicht sagen soll, dürfte sie es Trotzdem? Oder ist sie verpflichtet es meinen Eltern zu erzählen?

Zu welchem/er Lehrer/in soll ich gehen?

Soll ich einfach zu ihm/ihr hingehen und was sagen? (Was soll ich dann sagen?)

Wie soll ich das Gespräch beginnen?

Hilfe bitte!!!

Antwort
von Tiffney90, 55

Hey,

Dein verbindubgslehrer wäre da 2ohl besser für geeignet. Er ist es ja nicht umsonst. Er ist ja für euch Schüler da wenn ihr Probleme habt. Und normal haben sie keine schweige Pflicht, wenn er den Verdacht hat das du Hilfe brauchst wird er sich an deine Eltern wenden um nach einer Lösung zu gucken. Wenn das problem das du dich ritzt in Verbindung mit deiner Familie steht und dein verbindungsgslehrer es merkt kann er auch zum Jugendamt gehen und sich drüber erkundigen wie er dir helfen kann. 

Ich gebe dir den Tipp, nutze die chance. Mit deprisionen ist nicht zu spaßen. Geh zu ihm, sag ihm das du Probleme hast und du nich weißt damit umzugehen. Er wird dir 100% beistehen und dir helfen und wenn er wirklich ein lieber toller Typ ist wie du sagst wird er auch für dich da sein wenn er nicht mehr auf der schule ist.

Lg. Tiffany 💕 

Kommentar von Tiffney90 ,

Vertrauenslehrer wollt ich schreiben. Handy macht was es will

Kommentar von nichtperfekt13 ,

sind Vertrauens- und verbindungslehrer nicht eigentlich das gleiche?

Kommentar von Tiffney90 ,

Kann sein dann hat die auto korrektur doch kein Fehler gemacht ^^

Antwort
von Noidea333, 55

Ich würde nicht zu irgend einem Lehrer gehen. Es muss doch auch Vertrauenslehrer geben oder Schulpsychologen. Die sind eigentlich besser geeignet für sowas.

Und wenn man sich ritzt, kann das mehrere Ursachen haben. Das ist schwer als Außenstehender das richtig einschätzen zu können, weil sie das oft nicht verstehen.

Ich würde z.B. andere Sachen ohne Schmerzen als Bestrafung vorziehen, wie Fernseher oder Computer oder Süßigkeiten verstecken^^

Ich würde versuchen, auf andere Gedanken zu kommen. Wieder Spaß und Freude am Leben. Ich habe auch nicht viele Freunde ... wahrscheinlich gar keine richtigen, weil ich einfach keine Zeit habe. Im Grunde verstehe ich mich schon gut mit vielen Menschen ... aber egal.

Mir hilft es immer sehr, den Vögeln beim zwitschern zuzuhören und einfach spaßzieren zu gehen und der Natur mit all ihrer Vielfalt meine ganze Aufmerksamkeit zu widmen ... hört sich komisch an, ist aber so! :-)

Antwort
von Vivibirne, 41

Ich habe das auch gemacht einfach so. Sie hörte mir zu und seitdem lädt sie mich sogar auf cafees ein, einmal die Woche
Aber achtung: sie ist eine vertrauensperson, keine Therapeutin!

Antwort
von viomio82, 40

Diagnosen stellt der Arzt. Also rede mit Deinen Eltern und geht zum Experten.

Antwort
von GrangerHermine, 34

Habt ihr an der Schule keinen Vertrauenslehrer oder einen Schulsozialarbeiter? Die haben eigentlich immer Schweigepflicht...

Kommentar von nichtperfekt13 ,

sind Verbindungslehrer nicht eigentlich auch so was wie vertrauenslehrer?

Kommentar von GrangerHermine ,

Kann sein. Ich kenne den Begriff kaum :D

Antwort
von beaven, 37

Verbindungslehrer sind für sowas die richtige adresse ob sie der "Schweigepflicht" unterliegen weiss ich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community