Depression, Ritzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man geht davon aus, dass Depressionen das zusammenspiel von genetischer vorbelastung (also, dass es schon in der famile vorkam/vorkommt) und einem auslöder dafür ist (z.B. trauma, ignorerte gefühle usw.)

Man ist sich aber sehr uneinig, da wenig darüber bekannt ist... es ist eine sehr komplexe krankheit. Und die menschliche psyche ist ja sowieso schwer zu begreifen.

Wenn ich jetzt versuche auf das mit dem ritzten einzugehen, dann sind das persöhnliche erfahrungen/Gefühle.. es kann also sein, dass jemand anderer ansicht ist... ich sprche für mich nicht für alle auch wenn an einiges allgemein sehen kann

Ja, du hast in gewisser weise recht es hat keinen sinn.... aber nur für diejenigen die es nicht tun.

Es hilft mir mit den gefühlen mit denen ich nicht klar komme fertig zu werden. Es befreit mich für einen kurzen moment von all dem grübeln, den zweifeln und dem schmerz in meiner seele.

Es lenkt ab.... jeder der sich mal das knie gestoßen hat weiß das... man konzentriert sich auf den schmerz, auf nicht anders...

Ich konzentriere mich nur darauf und habe gar nicht die möglichkeit über etwas anderes nachzudenken. Ich spüre mich selbst dadurch, in all den moment in denen ich mich völlig leer fühle oder die gedanken in meinem kopf nicht still sein wollen.

Außerdem wird es zur sucht, so wie drogen. Man wird süchtig... nach dem schmerz, der befreiung und dem gefühl der euphorie die einen durchflutet.

Und jedes mal wenn dieses gefühl geht willst du es festhalten... wieder zurück haben... und setzt noch mal an... bis du wieder die genugtuung des stechenden schmerzes spürst.

Man bleibt immer süchtig, auch wenn man clean ist und in jeder stresssituation ist das erste woran man denkt ritzen. Und diesen gedanken aus seinem kopf zu verbannen ist unheimlich schwer.

Deshalb... doch. Es hat einen sinn, aber eigentlich solltest du froh sein, dass du ihn nicht verstehst (: . Denn manches muss man nicht nachvollziehen können... und selbst nach dieser erklärung weißt du ja nicht wie es dich anfühlt...

Ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage(n) gibt's schon zu genüge auf gf...
Was Depressionen sind erfähst du ausführlich auf Wikipedia. Und für das mit dem SvV musst du dir einfach nur ähnliche Fragen ansehen. Da erklären es viele ausführlich und verständlich.
Jedoch muss ein Außenstehender Ritzen nicht verstehen. Geschweige denn Depressionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte Depressionen werden durch ein Ungleichgewicht im Hirnstoffwechsel ausgelöst. Wobei die Frage bleibt, wodurch die Störung im Stoffwechsel ausgelöst wird. Im Gespräch sind Traumata genauso wie ernährungsbedingte Ursachen u. a..

Das Ritzen ist die Möglichkeit, entstandenen Druck abzubauen, wenn keine andere Möglichkeit in Betracht gezogen wird. Besser wäre es natürlich, sich seinen Problemen zu stellen um sie zu bearbeiten. Ritzen ist Hilflosigkeit und Unvermögen gegenüber Problemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?