Frage von Nymisan305, 7

Depression oder nur kein Selbstwertgefühl - was ist nur los mit mir?

Hallo liebe Community,

seit ungefähr 2 Jahren habe ich öfters mal Gedanken gehabt, dass ich ein unwichtiger Mensch bin (wurde dann auch in MSE (Selbstverteidigung) immer wieder "gemobbt" und auch teilweise in der Schule) und nichts kann. Selbstbewusstsein gibt es bei mit deswegen schon lange nicht mehr!

Habe mich auch schon geritzt und habe vor, es die nächste Zeit wieder zu tun.

Oftmals habe ich keinen Hunger, während ich manchmal nur in mich hineinfressen könnte.

Dadurch, dass mein Opa vor einigen Wochen gestorben ist, habe ich auch wieder Selbstmordgedanken (war schon mal bei einer Schulpsychologin, allerdings brachte mir dies nichts) und hab einen Abschiedsbrief geschrieben, einen Selbstmord genau geplant und sogar Bilder, die damit zu tun haben, gemalt. Ich kann schon gar nicht mehr aufhören, ständig daran zu denken.

Abends im Bett hab ich momentan auch krasse Heulattacken, an denen ich einfach nicht mehr aufhören kann zu weinen und mich selber dabei fertig mache.

Meine Eltern wissen von alledem nichts, was mich einerseits beruhigt, andererseits finde ich es traurig, dass sie nicht merken, wie stark sich ihre 16jährige Tochter verändert hat.

Meine Frage jetzt: Kann mir jemand sagen, was ich tun soll? Und bitte nicht, dass ich mit meinen Eltern darüber sprechen sollte - das weiß ich ja, doch mit ihnen kann man einfach nicht reden ohne dass die einen anmaulen.

Antwort
von felicidas1985, 7

Das hört sich schon kravierender an und sollte behandelt werden. Wenn du mit den Eltern nicht reden kannst, kannst du vielleicht mit ihnen soweit reden, dass du zu einer Psychotherapeutin/Psychotherapeuten möchtest. Das wäre jetzt sicher sehr wichtig. In so kravierenden Fällen können gleichaltrige Freunde nicht mehr so gut helfen. Ich wünsche dir viel Mut und Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten