Frage von xLovelyx, 41

Depression nach Absetzen der Pille?

Hallo,
Habe vor knapp 3 Wochen die Pille (Microgynon) abgesetzt. Habe diese nach 2 Wochen wegen zu vielen Nebenwirkungen (Akne, Stimmungsschwankungen, Schlafstörung, starker Hunger usw) durch die Kupferkette ersetzt. Nun geht es mir seit etwa 2 Wochen jeden Tag schlechter, meine Stimmung sinkt mal mit Grund (oftmals aber nur Kleinigkeiten) und mal ohne. Seit ein paar Tagen muss ich immer wieder weinen und ich versuche mich zwar hochzureißen, aber auch das fällt mir immer schwerer. Ich bin schonmal an Depressionen erkrankt, das ist aber schon länger her und wurde behandelt.
Nun zu meiner Frage, kann das im Zusammenhang mit der Pille stehen? Ich lese überall, dass es normalerweise besser sein sollte, aber das ist gerade nicht der Fall.
Danke im Voraus

Antwort
von paolita, 19

Ja, das sind die Nachwirkungen der Pille. Dein Körper geht gerade durch einen hormonellen Entzug, da du ihm die regelmäßige Hormondosis der Pille weggenommen hast und er jetzt erstmal verstehen muss, was eigentlich passiert.

Wahrscheinlich ist einfach deine eigene Hormonproduktion noch sehr chaotisch, das erklärt deine Nachwirkungen. Das gibt sich aber! Ich hatte das auch nach dem Absetzen, nicht ganz so schlimm, allerdings.

Ich kann dir den Zykluszaubertee empfehlen, der ist dafür gedacht, deinen Hormonhaushalt wieder einzupendeln, kann also genau in deinem Fall auch sehr gut helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community