Frage von samantameow, 65

Depression mit 16 was tun?

Also ich komm zurzeit gar nicht mehr aus dem Bett und gehe nicht mal mehr zur schule. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll ich denke es wird sich nie was ändern und denke oft alles hinschmeißen zu müssen um zu entkommen.

Support

Liebe/r samantameow,

Solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen. Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüsse

Paula vom gutefrage.net-Support

Antwort
von FlyingDog, 65

Hallo.      

Wichtig ist, das du wieder auf die Beine kommst. Um sicher sagen zu können, das du an einer Depression erkrankt bist, ist es erforderlich sich seinem Arzt vorzustellen oder einem Facharzt für Psychiatrie/Neurologie. Nur diese Ärzte können dir mitteilen, ob du in einer Depression steckst oder ob andere Ursachen verantwortlich sind. Wenn es sich tatsächlich um eine Depression handelt, wird man dir eine Behandlung, ggf. eine Therapie vorschlagen, die Depression sind sehr gut therapierbar und empfehle, das du dich einem Arzt vorstellst allein der Diagnostik wegen.    

Liebe Grüße, FlyingDog 

Kommentar von samantameow ,

Sie wurden mir schon diagnostiziert 

Kommentar von FlyingDog ,

Danke für die Information...👍     

Dann ist es wichtig, das du auch weiterhin engmaschingen Kontakt zum Facharzt oder Therpeuten hälst, darum bittest das man dir einen Behandlungsplan vorschlägt. Ansonsten sind die Infos von Supporterin Paula wichtig die dir unter deine Frage gepostet wurde.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort
von Coza0310, 33

Erstens kann dir der Psychiater eine Psychotherapie verordnen. Zum zweiten ist es nicht richtig, dass Antidepressiva nur nach stationären Aufenthalt verschrieben werden dürfen. Drittens kannst du dir auch selbst eine Psychotherapie beschaffen, indem du einen Termin machst.

Antwort
von mistergl, 56

Echt verdammt alarmierend wieviel unter 18 jährige heutzutage Depressionen haben. Wo kommt das nur her?

@FS: Bevor du Selbstdiagnosen stellst, solltest du dringend die passenden Ärtze aufsuchen. Nicht selten werden Depressionen  mit normaler seelischen Verstimmungen verwechselt. Aus welchen Grund auch immer. Mobbing ist bestimmt in heutiger Zeit Grund NR1 und kann tatsächlich in Depressionen enden.

Andere Gründe wie zB Liebeskummer oder Unzufriedenheit mit dem eignen Körper, Probleme mit den Eltern wohl eher weniger.

Antwort
von Trommble, 61

Rede mal mit jemanden darüber, dem du vertrauen kannst. Vor allem suche mal deinen Hausarzt und lass dich von ihm an eine Therapeutin weiterleiten. Das hilft und würde ich dir sehr empfehlen. 

Kommentar von samantameow ,

Bin ich doch schon aber es passiert nichts 

Antwort
von Hny2503, 57

In dem Alter ist das nicht nicht selten, geh zu einem Psychologen und lass dir helfen..

Kommentar von samantameow ,

Bin ich ja schon bloß da kann keiner was machen 

Antwort
von diepatricia, 61

In deinem Alter geht es einigen so, lass dich beraten(psychotherapie)

Kommentar von samantameow ,

Bin ich schon gewesen 

Kommentar von diepatricia ,

einmal hingehen hilft nicht, das musst du in deine routine einbauen, oder einfach mal wo anders versuchen

Kommentar von samantameow ,

Ich habe aller 3 Monate da Termin 

Kommentar von Trommble ,

Alle 3 Monate ist vielleicht bisschen zu wenig. Warst auch schon stationär in einer Psychotherapeutischen Einrichtung? Das sind meistens so 8-12 Wochen, die du dort bist.

Antwort
von vikodin, 60

typische jugenddepression... gehe zum arzt... wenn man was macht dann ist das nicht weiter schlimm

Kommentar von samantameow ,

Mir wurden welche diagnostiziert ich leide auch stark unter den körperlichen symptomen

Kommentar von diepatricia ,

hast du mittel bekommen?

Kommentar von samantameow ,

Nein dürfen Sie mir solange ich nicht stationär bin nicht geben

Kommentar von diepatricia ,

gut so, das zeug ist Gift und verschlimmert die Situation meistens

Kommentar von emily2001 ,

Hat man dich gesundheitlich komplett abgecheckt: großes Blutbild, Blutdruckmessung, EKG, Suche nach evtl . Mangel an VitD3 oder Eisen, usw...

Mangel an VitD3 sowie Eisenmangel oder Vit B12 Mangel können eine depressive Stimmung auslösen !..

Eine Schilddrüsenunterfunktion oder ein Hormonmangel kann auch Depressionen auslösen.

Emmy.

Kommentar von diepatricia ,

Schilddrüsenüberfunktion auch, aber eine große rolle spielen wirklich deine hormone, solltest du echt mal abchecken lassen

Kommentar von vikodin ,

hatte damals ein mittel bekommen... hat mich total müde gemacht... jedenfalls sollte man definitv hilfe in anspruch nehmen... darüber reden damit die leute bescheid wissen und evtl auch was amchen können falls es zu krass wird... unternimm viel... genieße den tag... 

Antwort
von Neelska, 48

Hey, willkommen im Klub :D

Schonmal mit deinen Eltern oder Freunden geredet ?
Überlegt einen Psychater aufzusuchen ?
Ich muss ehrlich sagen dass ich selber nichts von halte aber vielleicht hilft es dir ja.
Wenn du niemanden zum Reden hast kannste mir auch Schreiben. Bin grad rund um die Uhr erreichbar.

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut auf deinem Weg !

Kommentar von samantameow ,

Danke bin ich ja schon aber er kann nichts machen 

Kommentar von Trommble ,

Da ein Psychiater nur auf Basis von Medikamenten behandelt, empfehle ich dir lieber einen Psychotherapeuten.

Kommentar von Neelska ,

Ja kenn ich leider zu gut dass da meist nicht viel bei rum kommt. Musst dich aber auch mit dem oder ihr verstehen ...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten