Depression ja, nein woher weiß ich das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Der Hausarzt überweist dich ... mache dir keinen Kopf meist sind es auch Neurologen die auch Psychologen sind.. also sagst dann gehst zum Neurologen, wobei wenn du mit offenen Karten spielen würdest, gerade in der Familie wäre es wichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LAGS18
14.02.2016, 23:21

Danke für die schnelle Antwort und ich möchte meine Familie damit nicht belasten ich weiß ja nicht einmal ob ich Depressionen habe, wenn es so wäre würde ich es sagen ich möchte nur keine falschen Vermutungen aufstellen oder ein Problem aus etwas machen das sich später als kein Problem heraus stellt :)

0
Kommentar von caya2014
14.02.2016, 23:39

Du wirst deine Familie nicht belasten, eher entlasten, da sie dann wissen wieso du so drauf bist. Manchmal braucht man auch seine lieben um gewisse Dinge durchzustehen. sieh mal mein Freund ist in Behandlung wegen Depressionen, ich wusste es schon vorher trotzdem habe ich mich für diesen Mann entschieden und wenn er mal seine Schübe bekommt weiß ich es und kann ihm zur seite stehen !

0

Jeder Arzt hat die Schweigepflicht. Wenn du über 18 bist darf er es nicht einemmal deinen Eltern erzählen was du hast. Mir hat meiner auch geholfen und mir zugesprochen. Geh auf jeden Fall zum Arzt, sonst wirst du es nicht los wenn du es mal hast! Du kannst ihm ja nochmal sagen es vertraulich zu behandeln.
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der HA stellt Überweisung für Facharzt auf. Diesen musst selbst aussuchen. Wartezeiten für ambulante Psychotherapie können schonmal ein halbes Jahr betragen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung