Depression erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Inhaltlich kommt es schon gut hin, was du beschreibst.

Ich beschreibe es immer in Bildern.

Depressionen sind wie eine endlose Nacht, ohne Mond, ohne Sterne und mit der Angst, dass es nie wieder hell wird. Die innere Leere fühlt sich an wie das Sitzen hinter schalldichten Glas. Die Menschen draußen hören und verstehen nicht, was du ihnen laut zuschreist. Und das Gefühl, sich nicht aus seinen Ängsten befreien zu können, ist so erdrückend, wie ein schweres Gewicht auf den Schultern tragen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fujbdtibc
08.01.2016, 17:59

Das ist eine gute Idee danke

0

ziemlich dramatisch und überzogen wenn du mich fragst, wenn du aber versuchst sie zu beeindrucken passt der text mit einer hohen Chance, entweder, oder sie findet die metaphorik und Zeugs Ein bisschen überspitzt : - )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung