Frage von MrWatson84, 47

Depression, Eigenliebe, wer bin ich?

Hallo zusammen,

Vielleicht kann mir der eine oder andere ein paar Tipps geben zum Thema Depression, eigenliebe.
Ich bin männlich und 31 Jahre alt. Will kurz mein Lebensweg bzw. etwas über mich schreiben.

Ich bin nicht mehr der Mensch, der ich einmal war. Früher hatte ich Freunde mit denen ich viel unternommen habe. Habe eine Ausbildung erfolgreich absolviert und auch eine lange Zeit gearbeitet und dann viel ich in ein Loch...Überarbeitung, Überforderung etc. seit 2009 lebe ich ehrlich gesagt total Rückgezogen. Habe mich von Freunden zurückgezogen etc. auch kaum Lust zu etwas. Eine Kur habe ich schon hinter mir, eine Verhaltenstherapie läuft, komme damit aber ehrlich gesagt nicht weiter, weil der Psychologe meint ich sei nicht depressiv etc.
Mein Problem ist: ich kann mich selber nicht mehr leiden, kein Selbstvertrauen mehr, total unsicher geworden etc. ich weiß ehrlich gesagt garnicht wer ich bin und was mich ausmacht...leider wurde ich auch so erzogen, immer lieb zu sein, nirgends anecken etc. d.h meine Stimmung kann mal gut sein und wenn mich jemand kritisiert oder ähnliches bin ich niedergeschlagen und traurig.
Habe auch noch nie richtig eine Beziehung gehabt. Ich bin nicht hässlich oder so. Im Gegenteil (ohne jetzt angeben zu wollen). Ich bin ein junger Mann, groß 1,92 schlank, hübsch. Eine bekannte meine mal, ich könnte jeder haben etc. wenn ich mehr mut hätte. Wisst ihr das kann eventuell sein, ich merke schon das Frauen mich anschauen etc. und ich lerne auch Frauen kennen. Aber ich fühle mich als normal. Das eigentliche Problem ist, das ich kein Vertrauen in mich habe und ich einfach immer zu lieb bin. Frauen mögen keine lieben Männer, die Erfahrung habe ich oft genug gemacht. Und da hilft auch kein gutes Aussehen. Und daher habe ich auch teils echt keine Lust mehr jemand anzusprechen, weil ich weis wohin das letztlich wieder führt.
Ich bekomme irgendwie einen Hass auf alles, auf die Frauen, auf andere, weil die alles schaffen und bekommen, und ich hasse mich...weil ich immer nur zu hören bekomme...ach der (also ich) ist ein ganz lieber, der ist harmlos...und das nervt mich...ich bin auch jemand der still ist und oft nicht das sagt was ich denke und fühle. Ich kann nicht nein sagen und will anderen immer alles recht machen. Leider wird man so ausgenutzt und daher habe ich halt auch nie ne Freundin abbekommen.
Ich weiß um ein normales Leben mit sich führen zu können, sollte man sich selber erst mal lieben so wie man ist...ich kann mich aber nicht lieben so wie ich bin, weil dann werde ich immer alleine sein! Mich ärgert das auch total das ich so erzogen wurden bin...ich kann nicht mal im eigenen Leben stehen,bekomme neuen Arbeit gerade so hin, aber ansonsten lebe ich ständig in Angst, Traurigkeit und Unzufriedenheit.
Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Ich weiß ziemlich langer Text etc. Gruß

Antwort
von piercethejenny, 15

Ich kann dich verstehen...depressionen sind furchtbar. Und leider gibt es auch kein wundermittel  dagegen. Hast du schonmal antidepressiva genommen oder an einen psychiatrischen aufenthalt gedacht? Vielleicht würde das helfen. Und ansonsten kann man nur sagen dass es irgendwann vorübergehen wird, du schaffst das

Kommentar von MrWatson84 ,

Hallo, ja antidepressiva nehme ich und es hilft mir schon zum größten Teil zumindest Dinge ruhiger anzugehen...aber das kann sich, nach Kritik oder wenn mich jemand anmeckert oder schimpft, gleich in Traurigkeit kippen. Liegt glaube ich auch an meinem sog. Inneren Kind. Mein Vater war immer ziemlich streng und das hat sich auf meine Entwicklung ausgewirkt. Ich sollte Therapie weiter machen, aber lasse das ehrlich gesagt immer wieder schleifen, weil ich das Gefühl habe damit nicht weiterzukommen. Ich mache mir sowieso über alles zu Gedanken und das ist der bestimmt der Grund meiner ständigen Müdigkeit und Erschöpfung.

Antwort
von DaniGGa3, 10

Wie meinst du das, dass Frauen keine lieben Männer mögen?

Kommentar von MrWatson84 ,

Meine Erfahrung, die ich gemacht habe bezüglich Frauen ist, dass Frauen eher auf Männer stehen, die selbstbewusst sind, die wissen was sie wollen und fest im Leben stehen.
Viele Leute sagen immer wieder zu mir du bist zu lieb und zu nett. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich halt keine eigene Meinung habe etc.
Frauen merken das. Ich bin schon oft mit Frauen in Kontakt gekommen und dann war auf einmal kein Interesse mehr da. Und dadurch habe ich auch leider jegliche Lust verloren, überhaupt noch jemanden kennenlernen zu wollen. Wahrscheinlich aus  einer Art Schutz.

Kommentar von DaniGGa3 ,

Verstehe hm...ja wie gesagt, schau unter deiner anderen Frage, was ich dir vorgschlagen habe :)

Antwort
von Timcaros, 19

Dass Frauen keine Männer die lieb sind mögen halte ich für ein Gerücht, aber wenn man zu gutmütig ist gerät man halt meistens genau an die, die einen ausnutzen. Du solltest versuchen dein Selbsbewusstein zu stärken. Du hast eine gute Erziehung genossen, sei froh drüber! 

Eine der wichtigsten Sachen bei der Partnersuche ist die Ausstrahlung und das Selbstbewusstsein. So kannst du wirklich quasi jede haben. Und lernen nein zu sagen ist schwer, aber mit einem gestärkten Selbsbewusstsein kriegst du das hin.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und ich wünsch dir viel Glück auf deinem Weg :)

Kommentar von MrWatson84 ,

Hallo, danke für dein Tipp letztendlich geht es mir vielleicht garnicht darum, dass ich jetzt die beste super aussehende Frau kennenlerne. Das ist richtig mit den Stärken das denke ich auch. Aber ich sehne mich halt irgendwie danach, nicht immer als der liebe nette abgestempelt zu werden...ich weiß auch garnicht woran das liegt, woran das alle immer festmachen mit lieb und nett. Habe oft keine eigene Meinung etc. mich strengen Auseinandersetzungen an, und sage daher oft garnichts. Oft staut sich alle an und dann bin ich sauer. Glaube oft das da etwas in mir ist was ich nicht zeige.

Kommentar von Timcaros ,

Vielleicht solltest du den Therapeuten wechseln, wenn du solche Gedanken und Gefühle hast. Wenn du denkst, da ist was in dir, könnte das schon gut sein. 

Du machst nämlich schon einen depressiven Eindruck auf mich und Probleme hast du aufjedenfall 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten