Depression durch Vater werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß er liebt unseren Sohn und er behandelt ihn das eine Mal in der Woche wo er kommt sehr gut.

Entschuldige bitte, aber DAS ist keine Liebe zu seinem Kind, sondern Druck, sich wenigstens einmal sehen zu lassen. Wer sein Kind liebt, kommt nicht nur einmal in der Woche für ein paar Stunden vorbei.

Klingt vielleicht hart, aber ich hab genug Erfahrung damit.

Ungeplant schwanger heißt immer, dass die Verhütung entweder ganz ausfiel, besonders was Kondome angeht oder ein Fehler bei der Verhütung. Wie auch immer bedeutet Sex aber auch immer das Risiko, schwanger werden zu können.

Ich hasse es regelrecht, wenn hinterher der Schwanz sprichwörtlich eingezogen wird und einen auf "ich bin nicht bereit für ein Kind" gemacht wird. Wer reinsteckt, hat auch mit den möglichen Konsequenzen klarzukommen.

Depressiv macht ihn wohl nur eins: Dass er Zahlungsverpflichtungen hat. Aber da muss er durch.

Ich hab kein Verständnis dafür, wenn sich Männer immer wieder so verhalten. Und wenn er krank ist, soll er zum Arzt gehen. Die haben auch für Männer geöffnet.

Er hat dich alleine gelassen, als du ihn am meisten gebraucht hast. Er ist groß, er kann sich um sich selbst kümmern. Du brauchst dich nur noch um dein Kind kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider endet sowas oft mit der Trennung weil er überfordert ist. DAs hatte ich auch schon ne depression aber ich hab niemanden was gesagt und es ging weg aber nur sehr langsam er sollte einen phsychologen aufsuchen wenn er Gesellschaft von freunden die ihm helfen könnten nicht schätzt. In der zeit musst du viel für ihn da sein ich zeigen wie sehr du ihn liebst dann wird das wieder glaub dran mir geht's zurzeit auch nicht besser weil des meien mum hat und meine Eltern sich evtl trennen also glaub daran mann kann alles schaffen im leben lass ihn nicht los er braucht dich jetzt auch wenn er das nicht zeigen kann und rate ihm zum Arzt zu gehen des ist NOTWENDIG und zwar DRINGEND sonst geht des sehr schlecht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhüten beim nächsten mal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund fühlt sich überfordert und ja, es hört sich nach Depression an. Du bist eine zu nahe Bezugsperson um ihm helfen zu können. Du hast genügend Verpflichtungen mit dem Kind. Er muss sich selber helfen lassen. Zuerst zum Arzt und dann zum Psychologen. Alleine schafft er das nie.

Ich rate dir, dass du von ihm verlangst, dass er etwas unternimmt. Wirklich verlangst. Wenn du ihn schonst, unterstützt du unbewusst sein Verhalten und kommst in eine Co-Abhängigkeit. Auf Dauer schaffst du das nicht, sozusagen 2 Kinder zu haben. Er muss erwachsen werden und zwar jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte in Therapie gehen. Nicht nur wegen den Depressionen sondern auch wegen der Arzt vorm Vater sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?