Frage von sariiiiiinchen, 99

Depression durch starken Liebeskummer?

Also... meine Situation : ich bin jz seit 3 Jahren unglücklich in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt und habe auch andere Probleme z.B. in der Schule bin ich nicht besonders gut. Außerdem habe ich so gut wie gar kein Selbstbewusstsein, bin also sehr schüchtern. Ein mal ging es mir so schlecht, dass ich ganz kurz davor war mir das Leben zu nehmen. Das habe ich einer Freundin gesagt mit der ich sonst auch immer über alle meine Probleme rede. Sie hat sich total Sorgen gemacht und ist deswegen mit ner andern Freundin zu einer Vertrauenslehrerin gegangen, die hats dann meiner Klassenlehrerin erzählt und die hat meine Eltern informiert. Jz war ich 2 mal bei ner Psychologin was mir aber sehr schwer gefallen ist, weil ich einfach nicht über sowas reden kann. Beim letzten Termin habe ich einen Fragebogen ausgefüllt, der hat gezeigt, dass ich an starken Depressionen leide. Eigentlich ist bei mir alles in Ordnung nur diese unerwiderte Liebe macht mich total fertig. Er hatte seitdem 3 Freundinnen und auch im Moment eine und es tut sooo weh die beiden jeden Tag zusammen zu sehen wie sie rumknutschen. (Falls es jemanden interessiert: ich bin 14) Meine Frage also: Ist es möglich, dass eine Depression "nur" durch extrem starken Liebeskummer entsteht? Oder: kennt jemand so eine Situation und kann mir helfen? Kann jemand mir ein paar tröstende Dinge schreiben? Gibt es jemandem, dem ich alles erzählen kann und der mir zuhört?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissHappyGirl2, 43

Diese Sache mit dem Jungen ist auf jedenfall der Auslöser.. Da es dir augenscheinlich wegen ihm sehr schlecht geht und es deiner Meinung nach keine Lösung für dieses Problem gibt, als sich das Leben zu nehmen, musst du bitte weiterhin zu dieser Psychologin gehen, vielleicht auch nur noch wenige Male.. Wenn du Vertrauen zu ihr aufbauen kannst, kann sie dir helfen Lösungsansätze mit dir zu erarbeiten, wie du ganz schnell aus diesem Loch wieder heraus kommst.. Ein Psychologe oder Therapeut ist echt nichts schlimmes.. Außerdem kannst du dich regelmäßig ausreden und du kannst dir auf jeden Fall sicher sein, dass sie nichts weiter sagt.. Ich weiß ja nicht wie gut oder schlecht dein Verhältnis zu dem Jungen allgemein ist, aber so kann vielleicht auch leichter ein klärendes Gespräch herbeigeführt werden.. Versuch jetzt einen klaren Kopf zu bewahren und dich in nix zu verrennen, da er ja anscheinend seine Beziehungspartner wechselt wie die Unterhosen und jede Frau etwas besseres verdient hat, als jemanden, bei dem man immer Angst haben muss, dass man im nächsten Moment verlassen wird.. Viel Erfolg!

Antwort
von schokocrossie91, 38

Depressionen brauchen nicht mal einen Auslöser, sie können einfach so auftreten; also ja, Liebeskummer kam für eine Depression sorgen. Eine richtige Diagnose kann aber nur ein Facharzt stellen, an den du dich auch wenden solltest.

Antwort
von ilovesw, 47

der Junge hat selber Pech wenn er so jemand tollen wie dich verliert vergesse ihn es gibt 1000 andere tolle Jungs die dich bestimmt lieben werden:)

Kommentar von sariiiiiinchen ,

Ich versuche ja ihn zu vergessen aber ich schaffe es nicht. Es ist einfach so schlimm ihn jeden Tag am knutschen zu sehen. Wie soll ich denn noch versuchen ihn aus meinen Gedanken zu streichen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten