Frage von Acheaheap, 34

Depression als Projektpruefung?

Hallo, ich würde sehr gerne das Thema Depression als Projektprüfung nehmen. Ich habe mir schon sehr viele Gedanken über die Gliederung und Gestaltung gemacht und meine Idee war ein Kopf voller Gedanken aufzuzeichnen und natürlich könnte ich meine eigenen Gedanken nehmen oder was ich vorgeschrieben im Internet finde nehmen aber ich möchte gerne echte Gefühle darein schreiben, von Menschen die eine sehr harte Zeit hinter sich haben oder sogar noch genau in diesem Tief festsitzen (euch wünsche ich natürlich sehr viel Kraft für diese Zeit!) Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir eure Gedanken die ihr tägliche hattet oder habt erzählt, wo ihr gemerkt habt dass irgendetwas nicht stimmt und wie euer Tagesablauf in dieser Zeit ablief. Vielen dank im Vorraus!

Antwort
von georgiaaa, 7

Gedanken: ich bin ein versager, ich schaffe es eh wieder nicht, ich werde eh wieder scheitern, es bringt alles nichts mehr, ich hab Angst, ich will alleine sein, ich schmeiß einfach alles hin, ich will nicht mehr leben, keiner mag dich, die lästern eh über mich, keiner interessiert sich für mich, ich bin allen egal also wieso soll ich bleiben?

Tagesablauf in der aller aller schlimmsten Zeit: um 5 Uhr morgens eingeschlafen, bis 14 Uhr geschlafen, aufgestanden und aufs Sofa gelegt. Nur fürs Bad oder zum Essen die Küche verlassen. Aber nur gegessen wenn ich endlich mal wieder Appetit hatte.
Dann um 10 wieder zurück ins Bett und bis 5 wach gelegen

Antwort
von MecDeaf, 18

@Acheaheap Ich finde das Thema von dir sehr gut gewählt, aber ich würde dir raten die Frage evtl in einem Forum extra dafür zustellen. Ich glaube hier wirst du nicht so fündig. http://www.hilferuf.de/forum/inhalt Guck vllt. da im Forum mal nach. LG und viel Erfolg für dein Projekt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten