Frage von BonaSera555, 95

Depression : was soll ich tun?

ich bin M, 32, Single, Heterosexuell, Agnostisch und bin seit Jahren einsam. ich habe mich von meine Freunden wegen Mentalität unterschied abgetrennt. im Deutschen Gesellschaft bin ich auch nicht willkommen weil ich Migration Hintergrund habe. deshalb meine selbst bewusst sein ist auch nicht so wie es sein sollte. seit einige tagen ich habe Depression. was soll ich tun ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von NoDoubts, 45

Eine Depression kann man nicht seit "einigen Tagen" haben. So etwas nennt sich wenn eine depressive Episode. Wenn das allerdings über Wochen anhält, sollte man einen Psychologen oder Psychiater aufsuchen, da es sich durchaus zu einer ernsten Depression entwickeln kann.

In Deutschland sind Menschen mit Migrationshintergrund durchaus willkommen. Es kommt nur drauf an, in was für einem Menschenkreis man verkehrt und mit was für Menschen man es zu tun hat. 

Trotz allem würde ich dir empfehlen, es eventuell bei einem Psychologen zu versuchen und die Seele zu entlasten. Gespräche tun immer gut. Hast du Verwandte? Freunde? Bekannte? Das Schlimmste, was du tun kannst, ist alleine im Zimmer zu sitzen und in Trauer zu verfallen. 

Kommentar von BonaSera555 ,

nein Verwandte und Bekannte habe ich nicht und einige Freunde die ich kenne von denen ich habe selber Abstand genommen wie schon oben geschrieben.

Antwort
von nachtstrom, 38

Also, eine Depression ist das erst wenn du 6 Monate durchgehend unglücklich bist. Wenn es nur ein paar Tage sind, ist das noch eine normale Stimmungsschwankung. Allerdings verstehe ich dass deine Situation einen unglücklich machen kann. Aber sag doch mal: wieso bist du dir so sicher, dass du in der deutschen Gesellschaft nicht willkommen bist?

Kommentar von Daria28 ,

Also, eine Depression ist das erst wenn du 6 Monate durchgehend unglücklich bist.

Blödsinn. Da gehört schon mehr dazu, als nur unglücklich sein.

Kommentar von nachtstrom ,

Ja, aber ich wollte damit sagen, dass es (laut gültiger Rechtslage) mindestens sechs Monate seien müssen damit man von der Diagnose "Depression " sprechen darf

Kommentar von BonaSera555 ,

weil ich habe das selbe festgestellt. im Deutsche Gesellschaft Kontakte zu verknüpfen und eine Freunden Kreis zu Entwicklern hat keine Erfolg gebracht.

Kommentar von nachtstrom ,

Es ist ja auch schwierig einen Freundeskreis aufzubauen. Das muss nicht an deinem migrationshintergrund liegen. Ich habe zur Zeit auch keinen Freundeskreis seit mein bester Freund 2007 gestorben ist

Kommentar von Daria28 ,

,,,,,

Kommentar von nachtstrom ,

Deine Kommentare sind genial

Antwort
von YourNightmare23, 49

Geh zu deinem Hausarzt und lass dich an einen Psychologen weiterleiten, sofern du wirklich Depressionen hast.

Antwort
von Wonnepoppen, 23

woher weißt du, daß du eine Depression hast?

Das muß erst mal ein Arzt, bzw. Psychotherapeut fest stellen!

Ist das der Fall, warst du schon bei einem?

Einsamkeit bedeutet nicht gleichzeitig eine Depression!

Kommentar von BonaSera555 ,

war ich nicht, aber wie kann man diese Emotion beschreiben. ich weiß nicht andere begriff dafür !

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich würde dir mal empfehlen, bei Google nach zu sehen, was eine wirkliche Depression ist!

ich hoffe, es hilft dir wenigstens etwas?

möchtest du mit jemandem darüber reden?

Dann versuch es bei der Telefon Seelsorge, die haben ein offenes Ohr!

Antwort
von AskEva, 29

Hey,

Ich kann dir nicht genau helfen, aber ich habe ein paar Vorschläge über die du nachdenken solltest.

1. Wende dich an einen Psychologen:

Das mag vielleicht etwas abschreckene klingen aber diese Menschen können dir wirklich helfen und deine Depressionen heilen.

2. Wer sagt dass es schlimm ist aus einem anderen Land zu kommen? Ich bin selbst num halb deutsch habe aber viele Freunde. Ich denke die Menschen die dich so akzeptieren wie du bist!

Hoffe das hat geholfen! :)

Kommentar von BonaSera555 ,

Übernimmt die Krankenkasse kosten von Psychologen Besuch oder muss ich selber bezahlen ?

Kommentar von AskEva ,

Das kommt darauf an..es gibt nämlich verschiedene Arten von psychologischen Behandlungen aber in deinem Fall denke ich dass das die Krankenkasse übernimmt.

Antwort
von diesejata, 28

Such dir bezugspersonen, mit denen du reden kannst, wenn dir das nicht gelingt such dir einen Arzt, Psychiater, sonstiges. Es gibt viele menschen die dir helfen können nur musst du wissen ob du den mut hast dich einem fremden Menschen anzuvertrauen, sehe an deinem leben nicht nur die schlechten Dinge. Sehe in den Spiegel und sag das du dich magst, (auch wenn du dich nicht magst) du musst dich zwar selber anlügen aber das stärkt Selbstbewusstsein. Holle dir Haustiere, zum beispiel ein Hund. Als es mir nicht gut ging hat mir nur noch mein Hund geholfen🐶 ich bin erst 13 also bin ich warscheinlich die die keine Ahnung hat aber die sachen haben mir geholfen als es mir nicht gut ging.

Kommentar von BonaSera555 ,

Hi danke !
eine Hund zu halten ist coole Idee. ich liebe Siberian Husky. werde mich überlegen aber sieht schwierig aus weil ich alleinstehender Person bin und ich bin ca. 10 Std. außer Haus wegen meine Arbeit.

Antwort
von Shany, 27

Geh mal zu einem Therapeuten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten