Frage von NeedYa, 22

depresiv oder "normal"?

ich habe schon ein paar mal daran gedacht mich umzubringen doch war nur ca 2 mal kurz davor mir war egal was die Folgen waren. bei schwankt es immer wieder zwischen dieser guten Laune und den momenten an denen ich einfach in mich hinein Schreie. manchmal halte ich alles nicht mehr aus und habe mich schon öfters geritzt doch alle dachten nur ich habe noch aufgekratzt. ich leide oft unter 'normalen' problemen nur siw zerreißen mich. ich würde wegen dem Druck auch oft krank. ich hatte eine einigermaßen schwere Kindheit. seit ich kleiner bin muss ich mir psychischen Problemen kämpfen die von meinem Umfeld verursacht wurden doch alle halten mich für den lebensfrohen menschen. ich vertraue niemanden alles und bin sogar bei meinem 'freundinnen' misstrauisch. die haben keinen Respekt vor mir und das macht einen fertig. die respektieren einen immer nur wenn sie gute Laune haben. ich bin immer für andere da nur kann mich selbst niemanden anfertrauen ich bin für jeden Spaß zu haben und wenn ich jemanden mag bin ich fast immer gut drauf. außer wenn ich dann nachhause kommen da beginnt alles von vorn. das is längst nicht alles aber ich hoffe irgendjemand hat sich diesen langen Text durchgeles und antwortet

Antwort
von OskarFragen, 15

Das ist nicht normal. Aber du soltest nicht so viel Nachdenken und lernen mit Problemen besser umzugehen. Wenn man weniger über unnötige Probleme nachdenkt, denkt man nicht darüber nach und hat keine Probleme xD

Antwort
von AnimeSees, 11

Hey, ich bin mit deiner Lage bekannt, aber dürfte ich erst fragen wie alt du bist ?

Kommentar von NeedYa ,

13

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten