Frage von dieBlackPearl, 66

Deo mit Aluminium weiter benutzen?

Habe viel dazu gelesen, weis eigentlich auch das es schädlich ist. Aber es ist einfach das einzigste was hilft, habe noch keins gefunden ohne Aluminum was hilft. Würde gerne euren Rat und eure Meinung dazu hören. Vielen Dank im vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von surfenohneende, 12
Nein

Aluminium ist u.A. auch mitverantwortlich für Brustkrebs 

http://www.focus.de/gesundheit/videos/gefaehrlicher-inhaltsstoff-erste-beweise-a...

auch die Größe der Partikel macht es noch gefährlicher

Antwort
von wewog, 22
Ja

Also ich habe auch Deos mit Aluminium und nutze die weiter. Ich habe erst vor kurzem gelesen, dass noch gar nicht wirklich sicher ist, ob diese Deos überhaupt gesundheitsschädlich sind.

Aluminium steht u.a. im Verdacht, Alzheimer auszulösen, allerdings nur, wenn es die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann. Dazu braucht man z.B. Citronensäure, die aber mittlerweile in so gut wie jedem Lebensmittel enthalten ist. Nixdestotrotz scheint es aber auch Leute zu geben, bei denen das überhaupt nicht schädlich wirkt.

Aber das muss Jeder für sich selbst entscheiden.

Antwort
von Spielwiesen, 22
Nein

* * *Aluminium - da brauche ich keine Versuche, ob ich nicht vielleicht doch Demenz bekomme. Inzwischen meide ich sogar Alufolie in Kontakt mit Lebensmitteln, da jegliche Säure Alusalze produziert.

Ich staune immer, wie viele Menschen derart wenig Ahnung von der Wirkung KLEINSTER Mengen an Stoffen auf den menschlichen Organismus haben und dieses Unwissen laut und selbstbewusst herausposaunen. Das gilt übrigens auch für Aussagen über die Auswirkung von Strahlung.

Wenn man gesund bleiben will, muss man seinem Körper doch nicht alles zumuten, von dem der Arzt sagt, es sei harmlos, oder? (immer schön nachdenken, wem etwas nützt: CUI BONO!)

Hinterher, wenn Beschwerden, Krankheit, schlimme Symptome eingetreten sind, forscht kein schulmedizinisch geprägter Arzt mehr danach, WODURCH das passieren konnte. Es ist die Summe aller lebensfeindlichen Stoffe und Einflüsse, die zählt. Bei jeweden Symptomen bekommt man Pharmazeutika verordnet, die das Symptom nur abwürgen, aber nicht heilen (nach dem Motto: 'Einen Korken in den qualmenden Auspuff - dann qualmt er nicht mehr' - das würde keiner seinem Auto zumuten - aber bei Menschen wird es gemacht).

Wenn nicht noch mehr passiert, ist das den unbändigen Selbstheilungskräften des Körpers zuzschreiben - die funktionieren aber auch nicht ewig und immer weniger, je mehr man sich zumutet.

Es gibt schöne wirksame preisgünstige Deos zum Selbermachen: www.smarticular.net/deodorant-ohne-aluminium-selbst-herstellen-einfach-gehts/ - man lese bitte auch die Kommentare am Ende.

Im übrigen hilft auch einfach Kokosöl, direkt unter die Achselhöhlen verteilt. Hier ein Rezept für hausgemachtes Kokosöl-Deo

Kokosöl pflegt die Haut und wirkt antibakteriell sowie pilzfeindlich, Natron absorbiert Gerüche, und Maisstärke nimmt Feuchtigkeit auf. Ein idealer Mix also für ein wirksames und zuverlässiges Deo. Zusätzlich können ganz nach Wunsch ätherische Öle hinzugefügt werden, die weitere ganz individuelle Eigenschaften mit sich bringen. Lavendel und Teebaumöl wirken beispielsweise antiseptisch, antibakteriell und auch gegen Pilze.
Zutaten:1/4 Tasse flüssiges Bio-Kokosöl (im Wasserbad geschmolzen) – entspricht ca. 4 Esslöffeln festem Kokosöl
1/4 Tasse Natron (Natriumhydrogencarbonat) – wird in den USA auch
„Baking soda“ genannt, hat aber nur wenig mit dem in Europa üblichen
Backpulver zu tun. Letzteres enthält Zusätze, während Baking soda reines
Natron ist. Für die Herstellung des Deos sollte kein europäisches
Backpulver, sondern reines Natron verwendet werden!
1/4 Tasse Maisstärke
10 Tropfen eines ätherischen Öls nach Wunsch (z. B. Lavendel, Teebaum, Zitrone etc.)
Glasgefäss mit Deckel
Zubereitung: Natron und Maisstärke in einer Schüssel vermischen. Das geschmolzene Kokosöl und die ätherischen Öle dazugeben und gut verrühren, bis sich das Natron augelöst hat. Bevor die Mischung fest wird, in ein Glassgefäss abfüllen. Täglich mit einem Spatel eine kleine Menge herausnehmen, in den Händen schmelzen lassen und die Achseln damit „eincremen“.

(Quelle: www.zentrum-der-gesundheit.de/kokosoel-anwendung-ia.html)

sowie hier: www.smarticular.net/kokosoel-deocreme-aus-drei-zutaten-schnell-wirksam-und-gesun...

Bei der Herstellung von Aluminium fielen übrigens in den 80er Jahren große Mengen Fluorid an, die irgendwie (kostensparend) entsorgt werden mussten. Da kamen kluge Marketingstrategen auf die Idee, Weißkittel als Zahnärzte Werbung für Fluoride in Zahnpasta machen zu lassen, indem sie es als 'gut für die Zähne' anpriesen. So wurden gigantische Kosten für die Entsorgung dieses Zellgiftes vermieden - die arglosen Käufer von Zahnpasta haben diese Aufgabe übernommen!  Mit Aluminium funktioniert es ja auch ganz gut.

Kommentar von me2312la ,

deine argumente legen nahe, dass du in einem wald unter einer wurzel lebst mit kleidung aus laub...wie du da an ein internetfähiges gerät und an internet kommst ist mir schleierhaft oder setzt du dich etwa der bösen strahlung aus? 

wie gut das uns kokosöl und alufreie deos kostenfrei zur verfügung gestellt werden, denn nur das was niemandem einen finanziellen vorteil bringt, scheint wohl unbedenklich zu sein...

fluorid ist böse-na wenn es der spirituelle verlag sagt hat das natürlich mehr gewicht als verschiedene unabhängige wissenschaftliche studien

wenn du in einer anderen antwort einen link postest der u.a auch von der bösen impfindustrie und vom impfwahnsinn redet, verlierst du damit den letzten rest an seriosität.

Kommentar von Spielwiesen ,

Sehr schöner, pointierter Kommentar! Weiter so! Und bleib gesund!

Antwort
von Manja1707, 18
Nein

Ich verwende nur noch Deo ohne Aluminium, nachdem ich einen Bericht gesehen habe, dass Deo mit Aluminium Brustkrebs verursachen kann. Inwiefern das jetzt wirklich erwiesen ist kann ich nicht sagen. Aber mein Deo, dass ich immer verwendet habe, gibt es jetzt ohne Aluminium und wirkt bei mir genauso.

Antwort
von MrTomm, 22

Hallo Blackpearl,

Deo mit Aluminium, wie du es sagst :) gibts immer weniger und dass muß wohl so sein.

Ich hab die besten Erfahrungen mit Rexona gemacht - kein Schweiß - kein Geruch, wenn man es regelmäßig aufträgt.(Natürlich auch ohne Aluminium)

Antwort
von me2312la, 27
Ja

wenn du auf aluminium verzichten willst, musst du auch das essen einstellen- in fast jedem lebensmittel findest du aluminium, genau wie in sonnencremes, zahnpasta usw.

bitte lass dich nicht von der panikmache anstecken, wie bei allem in der welt ist auch hier die gefahr abhängig von der dosis.. http://www.spektrum.de/wissen/wie-gefaehrlich-ist-aluminium-5-fakten/1300812

Kommentar von Spielwiesen ,

Genau - und Sonnencremes verhindern nebenbei auch die körpereigene Produktion von Vitamin D durch Sonnenlicht. Wieder ein großer Schritt in Richtung Erkrankungen - wem nützt es? Genau...

Kommentar von me2312la ,

dann verzichtest du also auf sonnencreme, weil es die vitamin d aufnahme verhindert und riskierst dafür lieber hautkrebs...im gegensatz zu alu und brustkrebs ist hier eine verbindung mehrfach nachgewiesen... konsequent inkonsequent kann man da nur sagen

die wenigsten menschen tragen das ganze jahr über sonnencreme auf, zumindest in deutschland ist das auch nicht wirklich notwendig...wenn man deiner logik folgt, sollte auch kleidung verboten werden, denn diese hemmt die aufnahme von vitamin d auch

Antwort
von Tusserella, 23

Naja man sagt Aluminium ist schlecht fürn Körper, und soll angeblich Brustkrebs fördern..
Weil dus dir ja bei der Achsel hinsprühst und das Zeug in die Haut bzw. Körper geht..

Keine Ahnung ob es tatsächlich so ist..

"gesünder" wär wsl eines ohne Aluminium..
Schau dich mal um, es gibt schon ziemlich viele ohne Aluminium und die sind meiner Meinung nach genauso gut.

Kommentar von Spielwiesen ,

Hier bekommst du 'Ahnung': www.zentrum-der-gesundheit.de/search/?search_subject%5B%5D=all&q=aluminium - und lass dich nicht beeindrucken, wenn jetzt schon wieder Leute diese Informationen  als unzutreffend darstellen wollen.

Kommentar von Tusserella ,

Danke für die Infos! Klingt recht glaubwürdig. 😄

Antwort
von Lucielouuu, 29

Also als ich mit meinem Arzt darüber geredet habe meinte er das Aluminium im Deo keinerlei Auswirkungen auf den Körper hat und ich benutze es weiterhin.

Kommentar von Spielwiesen ,

So sind sie, die Ärzte - immer kundenorientiert, damit sie wiederkommen.

Kommentar von surfenohneende ,

So sind sie, die Ärzte - immer kundenorientiert, damit sie wiederkommen.


eher von der Propaganda Hirn-gewaschen
oder verkauft an die Pharma-Industrie  ...

Die Pharma-Industrie will möglichst viele möglichst lange kranke Kunden ... Hier bietet sich die Chemie-Industrie als Verbündeter an ^^

Wie bei 9/11 & Reichstagsbran -> Problem & dessen "Lösung" aus einer Hand
Kommentar von Lucielouuu ,

Mein Hautarzt ist ein sehr zuverlässiger Arzt und einen Rat von meinem Arzt nehme ich jawohl gerne an. Außerdem hat der Rat von meinem Arzt, nichts damit zu tun ob ich da wieder hingehe oder nicht! Dafür sind alleine seine Fähigkeiten ausschlaggebend

Antwort
von HERRBERND22, 4
Nein

Nein. Wenn möglich Deos ohne Aluminium verwenden. Gesünder.

Antwort
von chan799, 10

Es gibt viele Deos ohne Aluminium

Antwort
von wiki01, 20

Die gesamte Deoserie von Axe ist ohne Alu.

Abgesehen davon weiß ich auch nicht, was an einem Bestandteil schädlich sein soll, welches Milliarden von Menschen seither genutzt haben. Das erinnert mich doch stark an grüne oder Bio-Welle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community