Denkt Ihr ich soll zu einem Psychologen ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Doch das ist normal - solange du keine Wutanfälle oder emotionale Zusammenbrüche bekommst, ist alles gut :)

Du bist gerade in der Pubertät (man denkt dann immer gleich an quengelnde Teenager, aber in dieser Phase passiert so viel mehr - du veränderst dich, die Hormone spielen verrückt und dein Körper stellt sich auf eine neue Lebensphase ein), da ist es normal, dass du eventuell etwas frustriert bist, weil du eben Single bist. Nur siehst du das noch nicht so oder willst es einfach nicht wahrnehmen..

War bei mir auch so - ich hätte sogar beinahe einen großen Fehler, den ich anschließend ganz sicher unheimlich bereut hätte, gemacht und hätte mit meinem damaligen "Freund" (Händchenhalten und Küssen Phase) mewhr gewagt, als mir eigentlich lieb ist.
Meine beste Freundin hatte damals schon einen  Freund und ich konnte mir das super gut vorstellen, außerdem kam der gesellschaftliche Druck zum Thema Sex auch immer mehr auf.

Im Endeffekt wurde ich dafür, dass ich mir selber Zeit gelassen ahbe und versucht habe den Druck von außerhalb zu entlasten, dann doch belohnt - überraschenderweise hab ich dann wen getroffen, der heute (nach einem halben Jahr) mein fester Freund ist und glaub mir nichts ist besser, als erste Erfahrungen in Sachen Beziehung und Sex mit einem Menschen zu teilen und zu erleben, für den man wirkliche Gefühle hat. Jetzt weiß ich auch, wie sich so eine Beziehung wirklich anfühlen muss :)

Weil bei mir diese "emotionale Psychophase", wie ich es immer nenne, mit dem Treffen meines Freundes geendet hat, heißt das noch lange nicht, dass das bei dir genauso ist. 
Warte einfach ab, versuche dich selber zu entlasten und wenn du wieder das Gefühl hast weinen zu müssen - tief durchatmen und dich selber fragen "Ey du beklopptes Hormon-teenager-monster - wieso solltest du weinen?! Die sind glücklich, das sollte dich zum Lächeln bringen oder ist es etwa nicht schön so viel Friede und Harmonie zu sehen?!"

Das geht vorüber ! Beim einen dauerst länger, beim anderen nicht. So ist das, man kann es sich nicht aussuchen, aber - wie ich feststellen konnte und schon viele Male - alles passiert aus einem speziellen Grund :) Manchmal erfährst du ihn, manchmal nicht.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiamaerker
13.05.2016, 11:57

Danke, das hat mir geholfen 😊.

0

Meiner Meinung nach ist das bei vielen in deinem alter so. Bei mir wars nicht anders und ich War deswegen nie bei einem Psychologen rede mit Leuten darüber die dir nahe stehen und beobachte wie es damit weiter geht. Wenn die Symptome wirklich überhaupt nicht besser werden geh zu deinem Arzt der kann dir ganz sicher weiterhelfen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bekomm hier ganz viele Fragen von 20jährigen die noch Jungfrau sind und noch keinen Freund oder Freundin hatten. Das wird vom Alter her immer später. Du mußt nicht zum Arzt mit dir ist alles in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll der Psychologe, deiner Meinung nach, tun? Dir einen Freund bescheren?

Das kannst du nur selbst.

Komm runter von deiner Selbstmitleidschiene. Die macht nämlich auch unattraktiv für das andere Geschlecht.

Leb dein Lebenso, wie es dir gefällt - auch ohne Partnerschaft. Da kann man auch sehr viele schöne Sachen erleben.

Erzwingen kann man nun mal nichts.

Und vielleicht vertreibst du ja auch potenzielle Kandidaten mit deinem übergroßen Wunsch nach einer Partnerschaft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiamaerker
13.05.2016, 14:39

Der Psychologe könnte mir vielleicht das schreckliche Gefühl entziehen, weißt du was ich meine? Natürlich kann er mir keinen Freund geben.

0

Nein, brauchst Du nicht. Warum suchst Du Dir keinen Freund? Das Problem ist nur die Angst alleine dazustehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht alles ein Fall für den Psychiater und besonders nicht Du. So wie ich es sehe ist es ganz normale Trauer über das Gefühl allein zu sein. .

Gehe dort hin wo Du das machen kannst was deinen Interessen entspricht VHS,Tanzschule,,Tennisclub,

Orte an denen sich nette Leute aufhalten, dann gibt es auch keinen Grund mehr traurig zu sein. 

Wer weiß vielleicht ergibt sich plötzlich etwas womit Du gar nicht gerechnet hast.... ;o)

Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey kleines! Du brauchst auf jeden Fall keinen Psychologen! In deinem alter ist das ganz normal, dass du dich nach Liebe sehnst und das auch haben möchtest. Deswegen wirst du auch traurig wenn du Pärchen siehst. In deinem Alter fahren die Gefühle sowieso Achterbahn, also würde ich mir da keinen Kopf machen. Dass zeigt nur, dass du dich auch nach Liebe sehnst (und mal ehrlich, wer tut das nich?!) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann stell Dich auf eine lange Wartezeit ein. Bei solchen Fällen ist es immer schwierig einen Termin zu bekommen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?