Frage von Sterni03, 64

Denkt ihr Gott ist attraktiv/findet ihr ihm attraktiv?

Ich weiß man soll sich keine bildliche Vorstellung von unserem Gott machen, aber denkt ihr, er ist attraktiv? Findet ihr seine Eigenschaften attraktiv?

Antwort
von RevatiKKS, 8

Wenn du Gott wärst und damit allmächtig, würdest du alt, hässlich und unattraktiv sein wollen?

Die vedischen Schriften beschreiben, dass Gott überaus attraktiv ist und auch dass auch seine Eigenschaften Ihn liebenswert machen.

Hier ist eine Auflistung dieser Eigenschaften:

    Er besitzt den allerschönsten spirituellen Körper.

    Er besitzt allglückverheißende Körpermerkmale.

    Er ist strahlend und

    den Augen äußerst wohlgefällig.

    Sein Körper ist von unfassbarer Stärke erfüllt und

    stets jugendlich.

    Krishna beherrscht alle wundervollen Sprachen (auch die verschiedenen Sprachen der Tiere).

    Er ist ein wahrhaftiger und

    sehr angenehmer Sprecher.

    Er ist ein hervorragender Redner;

    er ist hochgelehrt,

    hochintelligent und

    in jeder Beziehung ein Genie.

    Er ist voller künstlerischer Fähigkeiten.

    Er ist äußerst geschickt,

    sachkundig,

    dankbar und

    (in jeder Beziehung) fest entschlossen.

    Er weiß Zeit und Umstände genau zu beurteilen.

    Er sieht durch die offenbarten Schriften und handelt nach ihrer Anweisung [um die Menschen im allgemeinen zu lehren].

    Er ist sehr rein (sauber und ordentlich) und

    vollkommen selbstbeherrscht.

    Krishna ist ausdauernd,

    duldsam,

    nachsichtig,

    besonnen (ernst) und

    ausgeglichen [weil in sich selbst zufrieden].

    Er ist gleichmütig und gegenüber jedem gerecht.

    Er ist großmütig (ein spendefreudiger Wohltäter),

    religiös,

    heldenhaft und

    mitfühlend.

    Er ist den Respektwürdigen gegenüber stets achtungsvoll.

    Sein natürliches Wesen ist einfach und liebenswürdig, und

    er ist überaus großzügig,

    bescheiden und verschämt.

    Er ist der Schutzherr der ergebenen Seelen.

    Er ist immer glücklich, und

    er ist der wohlmeinende Freund Seiner Bhaktas.

    Er wird durch Liebe (Prema) beherrscht, und

    er ist für alle Wesen glückverheißend

    Krishna ist überaus mächtig und einflussreich,

    er ist berühmt und

    sehr beliebt.

    Er ist der Zufluchtsort der Heiligen und Heldenhaften.

    Er wirkt auf den Geist aller Frauen anziehend.

    Er wird von allen geachtet und verehrt, und

    er ist der Besitzer aller Reichtümer1.

    Er wird stets verehrt als

    der höchste Herrscher. (Vs 70-76)

Die fünfzig beschriebenen Eigenschaften des Herrn sind tiefer als alle Ozeane. Es ist sehr schwer in all diese Eigenschaften Shri Haris einzudringen. Diese Eigenschaften treten zuweilen in winzig kleinem Ausmaß in den Lebewesen (Jiva-Atmas) zutage, doch in Krishna sind sie beständig in unbegrenzter Fülle gegenwärtig. 
Er besitzt noch fünf weitere Eigenschaften, die auch teilweise in Brahma und Shiva existent sind. (Vs 76-78)

    Krishna ist unwandelbar [das heißt, er ist stets in seiner wesenseigenen ewigen Stellung verankert],

    er ist allwissend,

    er ist ewig frisch und jugendlich,

    sein Körper besteht aus Ewigkeit, Wissen und Glückseligkeit (Sat-Cit-Ananda-Vigraha) und

    er ist der Besitzer aller mystischen Kräfte (Siddhis). (Vs 79)

Nun gibt es noch weitere fünf Eigenschaften, die Narayana der Herr Lakshmis, ebenfalls in unbegrenztem Ausmaß besitzt:

    Er besitzt unbegreifliche höchste Macht und Kraft,

    er erzeugt unzählige Universen aus seinem Körper,

    er ist der Ursprung aller Avataras,

    er gewährt den getöteten Feinden Befreiung (Mukti) und

    er wirkt selbst auf diejenigen, die in sich selbst zufrieden sind (alle Atmas, die Mukti oder Befreiung erlangt haben), anziehend.

All diese Eigenschaften Krishnas sind sicherlich sehr wunderbar.
Daneben besitzt Krishna noch vier weitere unübertreffliche Eigenschaften [die nicht einmal in Shri Narayana zu finden sind]:

    Krishnas wundervolle Taten und Spiele sind wie ein Ozean von Wellen, die in jedem Herzen Wunder vollbringen.

    In seinen  vertrauten Spielen wird er von beispiellos liebenden Bhaktas umringt.

    Der melodiöse Klang seiner spirituellen Flöte wirkt auf den Geist aller Wesen in den drei Welten anziehend.

    Durch seine unvergleichliche und unübertroffene Schönheit und seinen grenzenlosen Reichtum, versetzt er alle Lebewesen – sich bewegende und sich nicht bewegende – in Erstaunen. (Vs 80-83)

Antwort
von Andrastor, 14

Seine Eigenschaften attraktiv finden? Welche um genau zu sein? Dass er ein psychopathischer Massenmörder ist? Ein kleinlicher, eifersüchtiger, neidischer Diktator? Jemand der eine kleine Gruppe von Menschen klar über alle anderen stellt und viele zum Vorteil weniger knechtet?

Wir können von Glück reden dass es Gott nicht gibt.

Kommentar von Tragosso ,

Exakt...

Antwort
von JTKirk2000, 19

Findet ihr seine Eigenschaften attraktiv?

Ja, durchaus. Ich strebe immer mehr, nach den wirklich christlichen Werten zu leben und je mehr ich danach lebe, je glücklicher bin ich auch, ohne mir selbst etwas vorzumachen. Warum sollte ich diese Eigenschaften dann nicht attraktiv finden?

Antwort
von almmichel, 39

Er ist sehr attraktiv. Man muss nur die positive Vorstellung davon haben.

Kommentar von Sterni03 ,

Dem stimme ich dir zu.

Antwort
von triunitas3in1, 4

Du kannst es dir nicht aussuchen, in wen du dich verliebst ;-)

Antwort
von DieSchiiten, 7

Gott ist nicht physisch. Er kann nicht durch die Sicht erreicht werden. Doch man kann Ihn mit dem wahren Glauben wahrnehmen. Er ähnelt nichts und niemandem. 

Als nun Moses zu Unserer festgesetzten Zeit kam und sein Herr zu ihm sprach, sagte er: „Mein Herr, zeige (Dich) mir, daß ich Dich anschaue!“ Er sagte: „Du wirst Mich nicht sehen. Aber schau den Berg an! Wenn er fest an seiner Stelle bleibt, dann wirst du Mich sehen.“ Als nun sein Herr dem Berg offenbar erschien, ließ Er ihn in sich zusammensinken, und Moses fiel bewußtlos nieder. Als er dann (wieder) zu sich kam, sagte er: „Preis sei Dir! Ich wende mich in Reue Dir zu, und ich bin der erste der Gläubigen.“ (7:143)

Und als ihr (Menschen) sagtet: „O Moses, wir werden dir nicht eher glauben, bis wir Gott unverhüllt sehen!“ Da überkam euch der Donnerschlag, während ihr zuschautet. Hierauf erweckten Wir euch nach eurem Tod, auf daß ihr dankbar wäret. (2:55-56)

Antwort
von Tragosso, 11

Ich glaube nicht an irgendeinen Gott. Dennoch, wäre Gott eine Person, so wäre er für mich wohl die unsympathischste Person der Welt. Wenn man sich da die religiösen Schriften so anschaut ist er extrem gewalttätig, wahnsinnig, willkürlich und ungerecht.

Also nein, alles andere als attraktiv.

Antwort
von Illuminaticus,

Er ist ein ziemlich cooler Knabe mit seiner dunklen Sonnenbrille und den langen, weissen und wallenden Bart.

Nee, Spass beiseite, Gott ist nicht jemand oder etwas, sondern das allumfassende Bewusstsein, wovon du wiederum ein Teil bist!

Gott hat keinen Ort, ist aber ueberall. Er hat keine Zeit, aber ist immer zugegen. Du kannst ihn weder erklaeren, noch erfassen.

Aber du kannst in erfahren und wenn du das erkannt hast, dann erkennst du wer du bist und dann bist du durch hier unten und kannst abzischen ins Universum und andere Spiele spielen.

Es ist nur ein zurueck erinnern, das ist alles, du erinnerst dich und dann bist du erloest von den Qualen auf der Erde! Alles Gute!

Antwort
von Raubkatze45, 8

Gott ist ein Geistwesen und nicht in menschlichen Begriffen wie "attraktiv" denkbar. Er ist aber in seiner Vollkommenheit auch vollkommene Schönheit.Da sein Wesen, Liebe, Güte und Erbarmen ist, könnte ich mir keine attraktiveren Eigenschaften vorstellen.

Antwort
von DerTroll, 32

Es gibt nur zwei Arten von Menschen. Die einen glauben nicht an Gott und die anderen tun es und halten sich dann auch an seine Gebote, daß man sich kein Bild von ihm machen soll. Demnach ist die Frage nicht beantwortbar.

Kommentar von DerOnkelJ ,

Nicht alle, die sich an die Gebote halten. glauben auch an dieses Gotteswesen. Die Gebote kommen nach deren (und meiner) Überzeugung von der Natur um das Leben in einer Gemeinschaft überhaupt zu ermöglichen, und werden diesem "Gott" zugewiesen weil man einen Menschen in Frage stellen kann, einen Gott aber nicht.

Antwort
von DerOnkelJ, 38

Das kommt darauf an wie man "Gott" definiert.

Antwort
von chrisbyrd, 3

Die Eigenschaften Gottes, die in der Bibel aufgeführt werden, finde ich sehr attraktiv. Die Heilige Schrift nennt z. B. einige Namen Gottes, die verschiedene Aspekte seines Charakters beschreiben:

- EL, ELOAH: Gott "mächtig, stark, herausragend" (1.Moses 7,1; Jesaja 9,6) – sprachgeschichtlich scheint El “Macht” zu bedeuten, wie in „Ich hätte wohl so viel Macht, dass ich euch Böses antun könnte“ (1.Mose 31,29). EL wird mit Qualitäten assoziiert, wie Integrität (4.Mose 9,31), Eifersucht (5.Mose 5,9) und Mitgefühl (Nehemia 9,31), aber die Hauptbedeutung bleibt Macht.

- ELOHIM: Gott “Schöpfer, mächtig und stark” (1.Mose 17,7; Jeremia 31,33) – der Plural von Eloah, welches auf die Dreifaltigkeit hinweist. Ab dem ersten Satz aus der Bibel wird die superlative Natur von Gottes Macht deutlich, als Gott (Elohim) die Welt zu ihrer Existenz spricht (1.Mose 1,1).

- EL SHADDAI: “Gott Allmächtiger”, “der Mächtige Jakobs” (1.Mose 49,24; Psalm 132, 2 & 5) – sagt Gottes ultimative Macht über alles aus.

- ADONAI: “HERR” (1.Moses 15,2; Richter 6,15) – wird auch statt YHWH (Jahve) verwendet, weil YHWH von den Juden als zu heilig erachtet wurde, um dieses Wort durch sündige Menschen auszusprechen. Im Alten Testament wird YHWH mehr verwendet, wenn Gott mit Seinem Volk verkehrte, während Adonai eher verwendet wurde, wenn es Gott um Heiden ging.

- YHWH / Jahve / JEHOVAH: “HERR” (5.Mose 6,4; Daniel 9,14) – streng genommen, der einzig angebrachte Name von Gott. Dieser Name wurde als erstes Moses preisgegeben „Ich werde sein, der ich sein werde“ (2.Mose 3,14). Dieser Name verkörpert eine Dringlichkeit, eine Direktheit. Jahve ist präsent; zugänglich; denen, die Ihn in Not anrufen, nahe (Psalm 107,13) und Führung (Psalm 31,3).

- Jahve-JIREH: "Der HERR sieht” (1.Mose 22,14) – der Name, den Abraham zu Gedenken gab, weil er seinen Sohn Isaak verschonen durfte und anstelle einen Widder opferte.

- Jahve-RAPHA: "Der HERR, dein Arzt" (2.Mose 15,26) – “ich bin der HERR, dein Arzt“ für Körper und Seele. Körperlich für die Erhaltung und Heilung von Krankheiten, und seelisch für die Verzeihung von Unzulänglichkeiten und Schutz vor Ungerechtigkeiten.

- Jahve-NISSI: "Der HERR mein Feldzeichen" (2.Mose 17,15) – Feldzeichen wird als Versammlungsort verstanden. Dieser Name gedenkt dem Sieg in der Wüste über die Amalekiter in 2.Mose 17.

- Jahve-M'KADDESH: "Der HERR, der euch heiligt” (3.Mose 20,8; Hesekiel 37,28) – Gott stellt klar, dass Er allein, nicht das Gesetz oder die Gebote, Sein Volk rein machen kann und sie heilig macht.

- Jahve-SHALOM: "Der HERR ist Friede” (Richter 6,24) – der Name wurde von Gideon dem Altar gegeben, den er baute, nachdem der Engel des Herrn ihm versicherte, dass er nicht sterben würde, was Gideon annahm, nachdem er ihn gesehen hatte.

- Jahve-ELOHIM: "Gott der HERR" (1.Mose 2,4; Psalm 59,5) – eine Kombination des einzigartigen Namens YHWH und des üblichen Namens HERR, um zu signalisieren, dass Er der Herr der Herren ist.

- Jahve-TSIDKENU: "Der HERR unserer Gerechtigkeit” (Jeremia 33,16) – Wie bei Jahve-M’Kaddesh, ist es Gott allein, der Gerechtigkeit für die Menschen bietet, und in der Person von Seinem Sohn, Jesus Christus, der für uns zur Sünde wurde, „damit wir in ihm die Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt.“ (2.Korinther 5,21)

- Jahve-ROHI: "Der HERR ist mein Hirte" (Psalm 23,1) – Nachdem David über seine Beziehung als Hirte zu seinen Schafen sinnierte, bemerkte er, dass das die exakte Beziehung zwischen Gott und ihm war. Das verkündete er: „Der HERR ist mein Hirte, mir wird nicht mangeln.“ (Psalm 23,1)

- Jahve-SHAMMAH: "Hier ist der HERR” (Hesekiel 48,35) – der Name, der Jerusalem und dem Tempel dort zugeschrieben wurde, verweisend auf die einst verlassene Herrlichkeit des Herrn (Hesekiel 8-11), die zurückgekehrt war (Hesekiel 44,1-4).

- YAHWEH-SABAOTH: "der Herr Zeboath" (Jesaja 1,24; Psalm 46,8) – Zeboath bedeutet “eine Schar” von Engeln und Menschen. Er ist der Herr der Scharen im Himmel und der Einwohner auf der Erde, von Juden und Heiden, von Reich und Arm, von Herr und Sklave. Der Name drückt Majestäthaftigkeit, Macht und Autorität von Gott aus und zeigt, dass Er in der Lage ist umzusetzen, was Er sich vorgenommen hat.

- EL ELYON: “der Höchste" (5.Mose 26,19) – abgeleitet aus den hebräischen Wurzeln für „hinauf gehen“ oder „aufsteigen“, so ist hier der Höchste von allem zu verstehen. El Elyon heißt Erhöhung, Erhebung und spricht von dem absoluten Recht auf Herrschaft.

- EL ROI: "ein Gott, der mich sieht" (1.Mose 16,13) – der Name wurde von Hagar gegeben, die allein und verzweifelt in der Wüste war, nachdem Sarai sie verjagt hatte (1.Mose 16,1-14). Als Hagar den Engel des Herrn traf, realisierte sie, dass sie Gott selbst in einer Erscheinung gesehen hatte. Sie bemerkte auch, dass El Roi sie in ihrer Verzweiflung sah und attestierte, dass Er ein Gott ist, der alles sieht.

- EL-OLAM: "Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit" (Psalm 90,1-3) – Gott ist ohne Anfang und ohne Ende, frei von den Begrenzungen der Zeit, und Er verursacht selbst die Zeit.

- EL-GIBHOR: “seine Herrschaft/Allmacht” (Jesaja 9,6, Offenbarung 19,15) – der Name beschreibt Messias, Jesus Christus, in dieser prophetischen Passage von Jesaja. Als großer Herrscher des Friedens, der Messias, wird die Zerstörung von Gottes Feinden erreichen und mit eisernem Stabe regieren (Offenbarung 19,15).

Antwort
von jehova73, 34

man muss nicht wissen wie gott aussieht um ihn attraktiv zu finden und sich zu ihm hingezogen zu fühlen

Kommentar von Sterni03 ,

Das weiß ich natürlich, aber mich würde es interessieren ob andere ihn attraktiv finden.

Antwort
von Neutralis, 24

Ich weiß nicht, wenn er überall ist, ist er bestimmt ziemlich dick. Wenn er aber eine heiße Frau ist klar, wieso nicht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community