Frage von Kallisto23, 37

Denkt ihr, eine Beziehung zu einem Arbeitskollegen kann gut gehen?

Wenn der Partner auch noch im Job jeden Tag da ist, stelle ich mir das schon anstrengend vor. Was haltet ihr davon?

Antwort
von habakuk63, 23

Meine Frau und ich haben uns in der Firma kennen- und schätzen gelernt. Wir haben super gut zusammen gearbeitet, wenn Feierabend ist, dann ist Feierabend. Sehr sehr selten wird zuhause noch über die Arbeit gesprochen.

Antwort
von Midgarden, 36

Never f.ck the Companie - ein Grundsatz, den man befolgen sollte.

Zum einen führen Verbandelungen in einem Betrieb oft zu Verwerfungen in der Mitarbeiterschaft, außerdem leidet eine solche Beziehung i.d.R. daran, daß jede Spannung aus der Firma auf die Partnerschaft einwirkt und Partner sich in der Freizeit nicht mehr viel zu sagen haben, wenn sie schon tagsüber zusammen sind 

Antwort
von auchmama, 36

Eigentlich war der Job schon immer eine sehr beliebte "Partnerbörse" und ganz viele Eheleuten haben sich durch den Beruf kennen gelernt.

Ob es gut geht oder nicht, dass kann keiner vorher sagen! Es gehen aber sogar Beziehungen gut, wo er z.B. Nachtschicht und sie Tagschicht arbeitet. Es liegt an jedem selber, ob es gut geht oder nicht.

Alles Gute ;-)

Antwort
von Nichtsoschlumm, 37

Ich würde es dir abraten. Das ist genau so, als wärst du mit einem Mitschüler zusammen. Das führt nur zu Problemen.

Kommentar von hippielove272 ,

Genau

Antwort
von Ini67, 21

Also wir sind jetzt seit 22 Jahren zusammen und haben 2 Kinder. :)

Antwort
von vibro3003, 17

Don't fu.k the same Kostenstelle. Geht zu 98% nicht gut und wird in der Firma auch nicht gerne gesehen!

Antwort
von HarryKlopfer, 16

Na klar doch. Und wenn er dich schwängert, bist du eine ganze Weile sowieso zu Hause

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten