Frage von fabianmaurice, 170

Denkt ihr der 3.Weltkrieg also Atomkrieg wird kommen?

In den medien sagen sie immer mehr das russland und usa sich auf einen Atomkrieg vorbereiten denkt ihr es wird ihn geben

Antwort
von JuliusAX, 101

Ja klar, der kommt morgen gegen 3 Uhr bei mir vorbei, zum Keffeetrinken.

Ersthaft? Nein. Ein Atomkrieg wäre ja total sinnfrei und je nachdem wer gegen wer kämpfen würde auch nicht gerade eine sichere Idee. Wenn 2 Atommächte gegeneinander kämpfen, sind am Ende beide schlecht dran. Und wenn ein Staat den anderen mit Atomwaffen in Schutt und Asche legt, dann hat er halt auch gar nix mehr davon. Dann hat er ein absolut unbrauchbares Stück Land...

Antwort
von walthari, 102

Ganz ehrlich....es wurde sich in den 60er bis 80er Jahren auf einen Atomkrieg vorbereitet, nannte sich auch kalter Krieg...die Kernwaffen die heute noch übrig sind reichen immernoch aus um den Planeten mehrfach komplett zu vernichten aber glücklicherweise haben irgendwann mal die Leute eingesehn das das alles ziemlich sinnlos ist..alles was heute gemacht wird, also Manöver, die stationierung von Raketenschilden usw. ist nur ein bischen Säbelrasseln, keine Angst.

Hey, in den 80ern waren in den kleinen Taschenkalendern, die es z.B. bei der Bank als Geschenk gab, die Sirenencodes für ABC-Alarm (Atomar, Biologisch, Chemisch)...und unten im Parkhaus war ein Atombunker...die Zeiten sind zum Glück lange vorbei.


Kommentar von fabianmaurice ,

Dankeschön die Antwort hat mich echt beruhigt

Kommentar von Schrappnelle ,

Beruhige ruhig diese Frau mit deinem Halbwissen.

Ist dir eigentlich klar, dass beinahe alle Atomabfälle statlich geprüft in den Ozeanen verklappt wurden? Ist dir eigentlich klar, was das bedeutet? Ist dir klar, das das unsere ganz normale CDU/SPD Regierung und die Hafen und Schiffsrbeiter alle samt durchgewunken haben?

Kurz zur Bedeutung:

Das bedeutet dass man einen Soooooooo vieeeeel höheren Betrag an noch viel giftigeren Atommüll in die Ozeane verteilen will, und das für angemessen hält.

Und jetzt kommt der Bogen:

Die Verteilung in der Luft von viel weniger Atommüll ist dabei ein Witz. Tonnen alter Brennstäbe, gegen Kilogram was weiß ich.

Die Zerstörung und der Tot wurde von Merkel, Gentscher, Schröder, Kennedy, Bush, Furzbacke und Einen an der Klatsche plus noch vielen vielen andere sturz primitiven kleinkriminelle übergangen, hingenommen, mit Belustigung betrachtet (Hillary). Wie bei den Gladiatorenkämpfen oder den Stierkämpfen.

Sorry, die Statistik wird sich wie immer durchsetzen.

Irgendwann kommt eben ein Idiot, wie schon so oft.

Entwarnung kann es nicht geben.

Die Vernichtung des Plutoniums, in Brennstäben, wäre eine ganz kleine Chance gewesen. Da haben die USA und nicht Russland einseitig den Vertrag aufgekündigt. Weil sie die Hintertür noch haben wollen. Gegen die bösen Terroristen. Und das sind wir.

Antwort
von Wilkinson, 99

Einen Atomkrieg kann ich mir nicht vorstellen. Was will denn eine Siegermächte mit verbrannter, verseuchter Erde? Und zumal die Kriege fast ausschließlich aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt werden....

Nee, an einen Atomschlag glaube ich nicht. In Anbetracht der Tatsache, dass die Gegenseite sofort zum Gegenschlag ausholen würde... 

Antwort
von voayager, 62

So wahnsinnig wird es wohl nicht zugehen, denn das wäre dann das Ende der Menschheit. Da gäbe es nämlich nur noch Verlierer.

Antwort
von chrissdecross, 86

Irgendwann?joa
Problem: USA und Russland haben beide schiss vor den gegnerischen Atomwaffen
Denn wenn die USA einmal loslegt bleibt in Russland kein stein auf den anderen...andersherum natürlich auch

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 63

Unsinn! Welche "Medien" konsumierst du denn...?

Nirgendwo in "den Medien" wird thematisiert, was du behauptest.

Kommentar von fabianmaurice ,

Schreib mal nur ins internet Atomkrieg dann siehst du es schon

Kommentar von atzef ,

Dann sehe ich albernen Stuss und keine seriöse Berichterstattung seriöser Medien.

Deisen Blödsinn hast du in keiner einzigen Printtageszeitung gelesen. Typen wie du lesen vermutlich so etwas auch gar nicht mehr...:-)

Antwort
von Artus01, 57

Rußland und Amerika bereiten sich nicht auf einen Atomschlag vor, sie sind es seit es Atomwaffen gibt bis heute immer gewesen. Das wird sich auch nie ändern.

Antwort
von ponter, 57

😴 Die täglich, in ähnlicher Form wiederkehrende Frage, teilweise sogar mehrmals pro Tag.

Beispiele aus den letzten Tagen:

https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-wahr-oder-fake-und-wie-wahrscheinlich-ist...

https://www.gutefrage.net/frage/ich-finde-wir-stehen-vor-dem-3-weltkrieg-wie-seh...

https://www.gutefrage.net/frage/angst-vor-einen-grossen-krieg-berechtigt?foundIn...

Die Antworten sind immer die gleichen.

Wer hätte etwas von einem Krieg, vor allem einem Atomkrieg?

Ich fand teilweise einige Phasen in der Zeit des Kalten Krieges durchaus bedrohlicher, da die Welt einige Male am Rande eines Atomkrieges stand.

Die Medien sind auf die Gunst des Zuschauers/lesers/hörers angewiesen.

Je reißerischer die Berichterstattung, desto besser für die jeweilige Medienanstalt.

Also, weniger den wilden Spekulationen der Medien folgen und mehr das eigene Gehirn nutzen. 

Antwort
von Schrappnelle, 56

Das einzige Land, welches einen Atomkrieg vom Zaun brechen könnte, weil es technisch dazu in der Lage ist, ist die USA. Dafür gibt es sehr deutliche Anzeichen (Raketen-Schild, Budget, Produktivität, Entwicklung, bereits gezeigte Einsätze). Und ich denke, sie arbeiten absichtlich darauf hin. Weil vermutlich den Waffen-geilen Cowboys permanent der Pistolenhalfter in den Hoden drückt, und sie davon eine Erektion bekommen.

Niedere Kreaturen bekommen leider nicht den Bogen , Ursache und Wirkung differenziert zu betrachten.

Der Mensch ist leider so eine niedere Kreatur. Zu dieser blöden Gattung gehören nun leider auch die Atommacht USA.  Die Macht, welche versucht, die Lösung aller Probleme mit dem größten Verteidigungshaushalt zu erzwingen. Dazu kommt noch die besonders perfide Selektion von besonders perfiden Menschen. Es sind alle samt Siedler. Das ist die aggressivste Sorte von Menschen die es gibt. Das ist sozusagen eine Auslese aus allen Nationen, von den Menschen mit sehr starkem Testosteronanteil.  Das behaupte ich hier mal ganz sportlich, Kraft meiner Weisheit.

Und da wären wir wieder bei der Rasse Mensch.

Diese dummgeile Rasse ist nicht im Stande nachhaltig und fair zu denken. Sie entstammt der Tierwelt, und da wird sie auch wieder landen.

Der Mensch besteht nicht aus Recht und Ordnung, sondern aus einem Neuronalen Netzwerk. Das funktioniert nach dem Belohnungsprinzip. Und zwr nach einem Zeitlich begrenztem. Wenn die Belohnung nicht unmittelbar eintrifft, kriegt der Mensch diese Belohnung nicht mehr zugeordnet.

Jetzt könnte man spekulieren, dass geduldigere Menschen eine großere Wartezeit akzeptieren. Dummerweise verlieren diese eher langsamen Menschen mit ihrer Möglichkeit zu mehr Nachhaltigkeit gegen die schnelleren ungeduldigen Menschen im Zweikampf.

Nun zu dem Pistolenhalfter.

Der Mensch wird absolut dumm aber mit Trieben gebohren. Jetzt steht da nicht eine Person und sagt dem Mensch, also wenn du jetzt ein Jucken im Hodenbereich spührst, dann wird der Drang nicht befriedigt, in dem du jemanden tötest, sondern da steht die Person eben nicht da. Und sie sagt nicht, du könntest den Schwanz jetzt mal in die Frau rein stecken, dann geht es dir besser. Nein, Das Testosteron und der Rest den Cooktails fließt einfach so über das Gehirn und richtet dort seinen irreperabelen Schaden an.

Dazu kommt noch, dass die Frauen in ihrem Hang Wertgegenstände gegen Sex zu tauschen nicht so leicht zu erjagen sind. Ich meine ohne Gewalt anzuwenden. Dann kommt es hin und wieder dazu, dass Männer durchdrehen, und tatsächlich Gewalt anwenden. So sind Menschen eben aufgebaut.

Der Trieb kommt ohne Vernunft und Widmung daher, und der Mann aber auch die Frau muss lernen dieses Trieb in Nahrungsaufnahme und Fortpflanzung zu unterteilen. Das schaffen nicht alle. Leider.

Antwort
von macqueline, 69

Das glaube ich kaum. Bei einem ATOMKRIEG würden auch die Herren und Damen Politiker sich nicht davor schützen können. Also kommen sie nicht so leicht auf die Idee, Atomwaffen einzusetzen,  weil sie selbst das auch nicht überleben würden. 

Es ist leichter für sie, einen konventionellen Krieg anzuzetteln, weil sie selbst und ihre Familien davon nur wenig leiden würden. Das Kanonenfutter stellen die einfachen Leute.

Kommentar von Schrappnelle ,

Auch du kannst im Moment einer Atomexplosion, welche vor deinen Augen stattfindet noch zu Gott finden.

Ich stelle mir das in etwa so vor...

Da ist plötzlich ein Blitz.

Und du denkst, Nein bzw. Gott ist Groß, das wird doch nicht ein, Nein das war doch eingentlich ausgeschlossen., Wie können diese

Kommentar von macqueline ,

Und was soll das?

Antwort
von nervenbuendelx, 53

am vorabend des WK2 konnte sich auch kaum einer vorstellen, dass er kommt.. als er dann anfing, haben die meisten gesagt/gedacht "die deustchen sind zivilisiert" und was war? pustekuchen..

ich denke der krieg wird kommen. schon meine oma sagte, die geschichte würde sich mekrlich wiederholen

Antwort
von josef788, 63

Der dritte Weltkrieg ist doch bereits schon im Gangrme. Schon gecheckt dass wir uns alle im Krieg befinden?

Kommentar von fabianmaurice ,

Wie was meinst du?

Kommentar von josef788 ,

Sogar Deutschland befindet sich im Krieg

Kommentar von josef788 ,

nicht ein krieg wie zur Zeit des 2ten Weltkrieg sondern Krieg gegen den Terrorismus

Kommentar von Schrappnelle ,

So? Und wer sind die Terroristen? Sind das fiese bewaffnete mit einer statlich geprüften Ausblidung?

Was glaubst du?

Ich sage es dir, das bist du, wenn du in einem prekären Verhältnis nach besseren Lebensbedingungen brüllst.

Das bist du, wenn du nach einem Putschversuch der Nazis an deiner Liebslingspartei zur Mistgabel greifst.

Das bist du, wenn du merkst, dass das System in dem du lebst von einer Horde krimineller Kartelle übernommen wurde.

Und vielleicht sogar zu Recht.

Kommentar von Halbkornbrot ,

Die Terror-Toten der letzten Jahre in Deutschland, kann man an einer Hand abzählen, das als Krieg zu bezeichnen ist einfach nur lächerlich.

Die Wahrscheinlichkeit bei einem Autoumfall ums leben zu kommen ist um ein vielfaches höher als die Opfer eines Terror Anschlags zu werden.

Kommentar von josef788 ,

Das bezweifle ich. Weil niemand die Atombombe einsetzen wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community