Frage von baller1000000, 4

Denkt ihr, dass man eine Ausbildung halbwegs durch Schulungen und Seminare ersetzen könnte?

Es geht darum, dass ich eher ein Mensch bin, der sich gerne möglichst zeitnah selbstständig machen wollen würde. Bin seit einiger Zeit mit der Schule fertig. Die Ideen wären kein Problem, da ich nebenbei auch schon zwei Businesstätigkeiten laufen habe. Auch die Basiskentnisse und Connections sind da. Deshalb bin ich nicht allzu scharf drauf noch eine Ausbildung zu machen und mich wieder in ein gegebenes System eingliedern muss. Es gibt heute ja viele IHK Schulungen und Seminare, die z.B. Büchführung, Unternehmensführung unterrichten etc. Das gleiche gibt es natürlich auch von vielen anderen Anbietern.

Antwort
von Schuby221, 3

Die kosten aber Geld. Wenn man gute Vorkenntnisse hat kann man ja die Ausbildung verkürzen. Außerdem fehlt bei solchen Kursen die Praxis. Außerdem ist man bei einer Ausbildung sozial abgesichert, für kleines Geld. Wie man das macht, muss jeder selbst wissen, einfach mal durchrechnen. Dabei aber nur mit Geld rechnen was man wirklich hat. Also nicht ich könnte da so und soviel verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten