denkt ihr, dass es Psychopathen/Mörder gibt die in abgelegenen Wäldern leben, ganz allein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja so ganz ausgeschlossen ist das tatsächlich nicht, denn es gibt manchmal reale Vorgaben für Horrorfilme die auf reale Ereignissen basieren und lediglich für Hollywood umgeschrieben wurden – nicht weil sie nicht deren reale Geschichte verfilmen dürfen (sobald es öffentlich ist fällt es nämlich unter Allgemeingut) sondern, weil die Story sonst einfach zu langweilig fürs Kino wäre. Also ohne Action oder Spannung usw.

D. h. einige Fälle sind zwar irgendwann passiert aber allenfalls sind Ähnlichkeiten oft nur Ansatzweise vorhanden, denn würde man zuviel Parallelen zum echten Fall erkennen würde man sich vielleicht den Weg ins Kino sparen weil man die Story im Grunde ja schon kennt. Also nicht alles ist unbedingt fiktiv.

Vorgaben wie zu bei Wrong Turn, so etwas gibt es wohl nicht aber durchaus Menschen die in völliger Abgeschiedenheit leben und Kannibalen sind ja auch keine reine Erfindung.

Und wenn Menschen in völliger Abgeschiedenheit leben können sie schon verrückt werden wobei die aber oft harmlos waren und manchmal auch einfach verstorben sind, weil sie, selbst wenn sie krank wurden keinen Kontakt zur Außenwelt suchten, denn zum einen haben sie die Einsamkeit ja bewusst gewählt und zum anderen war es manchmal einfach schon zu spät Hilfe zu holen.

D. h. Fälle wo jemand durch die Einsamkeit so verrückt wurde das er andere Menschen umbrachte sind nicht bekannt und gibt es wirklich nur in Filmen.

Bei Medical Detective gab es aber durchaus schon Fälle wo Menschen etwas außerhalb der Stadt lebten und ein ganz gutes Ansehen bei den Mitbürgern hatten die sie als mehrfache Mörder entpuppten.

Eine Frau z. B. hatte ihre Liebhaber umgebracht. Einige sofort um sie auszurauben einige später wenn sie sie wieder verlassen wollten – sie zerhackte sie und warf die Leichenteile ihren Schweinen vor.

Man glaubte damals lange nicht dass sie dazu fähig war, weil sie eine Frau war und suchte daher jahrelang nach einem Mörder in der Gegend.

Die war zwar total gestört wie sich später herausstellte, lebte aber mitten unter Menschen.

Und es kann auch sein das dadurch andere zu Filmen inspiriert wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Filme habe ich nie geschaut, aber die Psyche eines Menschen kann einen Menschen zu, so gut wie, allem treiben. Deshalb ist es nicht unmöglich, dass sich Psychopathen oder Soziopathen, sich nicht dazu veranlasst fühlen, sich den Normen anzupassen, und deshalb in Wäldern oder einfach nur draußen leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA sind ein großes Land. Da kann ich mir alles vorstellen. 

In Sibirien übrigens auch. Da gab es doch real mal Massenmörder? Der hat Frauen umgebracht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt dann eher um die anderen zu schützen. Glaube nicht, dass die ins nichts ziehen um irgendwche verlaufenen Leuten wie im Film aufzulauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchaus möglich. Den Typen aus Wrong Turn würde ich aber lieber nicht begegnen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sowas sieht man nur in Filmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal einen Bericht gelesen, das es tatsächlich möglich ist, das in den Weiten der Wälder der USA durchaus die Möglichkeit bestehen kann, das solche Menschen existieren. Aber ob man das glauben kann?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?