Frage von freezylicious, 30

Denkt ihr, dass Antidepressiva wirklich wirken oder nur Placebos sind?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo freezylicious,

Schau mal bitte hier:
Antidepressiva Placebo

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerOnkelJ, 17

Placebos sind es definitiv nicht! Da sind auf jeden Fall diverse Wirkstoffe drin die psychoaktiv wirken.

Das Problem bei sehr vielen psychoaktiven Substanzen ist, dass sie bei jedem Menschen unterschiedlich wirken können. Ein und die selbe Sunstanz kann bei dem einen z.B. Ängste verringern, bei einem anderen Ängste auslösen, und bei dem dritten merkt man gar nix. Das ist ähnlich wie Koffein. Bei Menschen mit ADHS kann Kaffee beruhigend wirken, während er andere Menschen aufputscht.

Aus diesem Grunde ist es nicht immer einfach für einen psychisch kranken Menschen das richtige Mittel zu finden, manchmal zeigt erst der zehnte Versuch wirklich die erwünschte Wirkung.

Antwort
von samm1917, 4

Antidepressiva welche auf den Markt kommen müssen zuerst in einer doppelblind Studie ihre Wirksamkeit beweisen. Zudem greifen Antidepressiva in den Botenstoffhaushalt des Gehrins ein, was ein Placebo nicht tut.

Antidepressiva werden nicht nur gegen Depressionen, sondern auch gegen Angststörungen eingesetzt. Die Ansprechrate bei Angststörungen ist einiges höher als die bei Depressionen.

Antidepressiva wirken, doch wie hoch die Ansprechrate der Patienten darauf ist, ist nochmals ne andere Sache. Bei Depressionen z.B. sprechen nur rund 30% der Betroffenen auf das erste Medikament an, welches ihnen verabreicht wird. 40 weitere Prozent reagieren erst nach diversen Umstellungen und teiweise auch erst bei der Einnahme ganzer Medikamenten-Kombinationen. Bei 30% haben Antidepressiva keinen oder nur einen stark unzureichenden Effekt (bei Depressionen)

Etwas anders sieht es bei Angststörungen aus. Dort reagieren rund 70% auf ihre Erstmedikation, 25 weitere nach diversen Umstellungen und nur 5% reagieren nicht oder unzureichend.

Antidepressiva wirken also, doch ist die Chance dass man positiv darauf reagiert kleiner als in der breiten Bevölkerung vermutet. Jeder Mensch reagiert sehr individuel auf diese Medikamente.

Antwort
von kunibertwahllos, 15

Also was hast du denn feines da ? Generell hat sowas alles ein Wirkstoff sonst währe es Naturheilkunde und das ist der krasse Gegensatz zur pharmalobby

Antwort
von 486teraccount, 14

bei mir ein bisschen, wurde halt etwas müde.

Hab' die zum Glück nur 1 mal verschrieben bekommen.

Antwort
von Malavatica, 14

Ich glaube fast Letzteres. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten