Frage von Spiritusss, 31

Denkt ihr das viele Japaner heute noch Amerika feindlich sind wegen den Atombomben abwürfen?

Antwort
von Skinman, 7

Nö, die haben es sich in ihrer Opferrolle vielfach sehr gemütlich eingerichtet - hat diese ihnen doch jede kritische Vergangenheitsbewältigung weitgehend erspart.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article144689150/Die-Atombombe-g...

Es gab da noch nen besseren Artikel, ich glaub auf Spiegel.de, aber den find ich gerade ums Verrecken nicht wieder.

Antwort
von GinkgoMidan, 31

Immer wieder erstaunlich, welche Fragen bei manchen Leuten aufkommen. ;)

Bei Geld und Profit hört die Freundschaft, aber auch die Feinschaft auf ;).

Japaner und Amerikaner arbeiten in der Wirtschaft sehr gut zusammen und achten sich in diesem Falle. Alles andere sind persönliche Ansichten und Emotionen.

Antwort
von KKatalka, 27

sagen wir mal so, Japaner fallen am wenigsten in den Medien auf.

Antwort
von Sonnenstern811, 19

Sie haben schließlich vorher ohne Kriegserklärung deren Flotte Pearl Harbor angegriffen. Ob die Abwürfe wirklich militärisch notwendig waren, gibt es unterschiedliche Meinungen. Tatsache ist, danach hat Japan bedingungslos kapituliert.

Wäre der Krieg in Europa noch nicht beendet gewesen, wäre zumindest eine höchstwahrscheinlich auf den sogenannten "Führerbunker" im Zentrum Berlins gefallen.

Japan und die USA sind heute Verbündete.

Antwort
von ams26, 8

Nicht mehr oder weniger als die Deutschen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community