Frage von 161xx, 72

Denke ständig an Alkohol, dabei hab ich in meinem Leben bisher fast gar keinen Alk getrunken..?

Hallo. Also ich denke ständig daran, wann ich das nächste mal trinken kann/was ich trinken soll/wie ich an harten Alk komme (bin 17). Allerdings war ich noch nie wirklich betrunken und hab in meinem Leben bisher so gut wie gar keinen Alk getrunken - hauptsächlich weil meine Eltern da sehr streng sind und ich das heimlich machen müsste.

Man kann das fast so beschreiben, als hätte man Sehnsucht/Fernweh nach irgendjemand, den man noch nicht kennt.. Meine Gedanken kreisen oft darum und gestern war meine Laune, aus Enttäuschung darüber, dass ich nichts trinken konnte (war auf einem Geburtstag), auch nicht wirklich gut. Ich find einfach den Alkoholrausch schön.

Ist das jetzt eine Alkoholsucht obwohl ich fast nie Alkohol trinke? Soll ich mir Sorgen machen? Bzw was soll ich tun?

Antwort
von Ille1811, 43

Hallo!

Dass du den Alkoholrausch schön findest, solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich habe von Anfang an gesagt, dass mir einige Getränke, die Alkohol enthalten, sehr gut schmecken, wenn doch bloß die Folgen des Alkohols nicht wären.

Ist ein ganz anderer Grund, Alkohol zu trinken, oder?

Da du dir so klare Gedanken darüber machst, ist es hilfreich, wenn du mit Menschen, die alkoholabhängig sind und heute trocken leben sprichst, bevor du dich 'an harten Alkohol' gewöhnst. Wenn es bei euch eine Gruppe der Anonymen Alkoholiker gibt, dann nimm mal Kontakt auf und stelle deine Frage dort. Sonst kannst du auch über die Webseite der A.A.s Kontakt aufnehmen, um einen Menschen zu finden, der dir seinen 'alkoholischen Werdegang' erzählt.

Antwort
von 100TageFettweg, 32

Hallo,
Also eine alkoholsucht würde ich nach deiner Beschreibung ausschließen. Vielleicht möchtest du einmal was erleben, was du vorher noch nie hattest? Ich kann dir nicht wirklich sagen was du dagegen tun kannst, aber ich kann dir sagen: trinke bitte nicht jedes Wochenende Alkohol, tut einem echt nicht gut!
Aber probier es einmal, vielleicht ist es danach weg..

Lieben Gruß

Antwort
von takelabs, 21

Alkoholsucht ist erst ein Thema wenn man regelmäßig trinkt (dh. jeden Tag oder auch jedes Wochenende)


Antwort
von katjafis, 17

Ich glaube jeder Jugendliche kennt das :)
Ich hatte das auch und es bei der ersten Gelegenheit total übertrieben. Zwar nicht gekotzt aber keine Ahnung mehr was an dem Abend alles passierte.... meine Eltern habens erfahren. Den rest kannst du dir denken. Ich muss aber sagen ich habe seither niemer zu viel getrunken und etwas daraus gelernt.

Antwort
von miIka18, 25

Nein das ist keine Sucht. Da du nicht jeden Tag angetrunken bzw. betrunken bist bist du nicht süchtig. Was du machen kannst? Mit einem Psychologen mal darüber reden vielleicht kann er dir sagen was du machen solltest.

Antwort
von L3nn4rtxHD, 3

Vielleicht eine Alkoholsucht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community