Frage von Leandraluve, 116

Denke leider sehr oft ans fremd gehen , bin ich so dann auch schon untreu?

Also bin seid 6 Jahren verheiratet und habe ein Kind ... Ich liebe ihn wirklich sehr ,er ist nur Hmmm wie soll ich ausdrücken leider sehr kindisch er macht mich manchmal echt wahnsinnig so das ich mir sehr oft die Frage stelle habe ich eigentlich ein oder zwei Kinder ... Nun ja und dann sitzt du da in deiner Wut und denkst an andere Männer wie es wohl so wäre mit einem( richtigen) Mann zusammen zu sein und in meiner Fantasie tut sich auch so einiges . Ich will ihn nicht verletzen Aber ich mit meinen 25 Jahren hab Bedürfnisse die er nicht wirklich erfüllt (erfüllen kann) Habe es auch schon so oft mit reden versucht er solle sich doch nicht so kindisch verhalten und es endet immer im Streit und dann tuts mir auch leid und ich komm wieder angekrochen aber tief in mir ..... Leider unbefriedigt mir fehlt einfach dieses männliche ..... Also was tuhn ich will keinen Fehler machen .....

Antwort
von VanesLavin, 36

Hallo

Es gibt keine schlechte Entscheidung bei deinem Fall egal ob du dich für deinen Mann oder gegen ihn entscheidest. Wichtig ist das du entscheidest! 

Wenn du dich für deinen Mann entscheidest dann versuche ganz bewusst seine guten Eigenschaften hevorzuheben und es zu genießen. Dein Mann kennt dich und du ihn. Diese Vertrautheit mit einer anderen Person nochmals aufbauen zu können ist nicht einfach. Du würdest dein Kind nicht von seinem Vater trennen und müsstest nicht wieder von null anfangen. Insofern wäre diese Entscheidung richtig. 

Wenn du dich trennst dann trenne dich richtig also ohne eine Hintertür offen zu lassen. Du wärst dann offen für eine Beziehung die tatsächlich zu dir passt und dein Kind hätte dann eine glückliche Mutter. Also auch diese Wahl ist richtig.

Wie du siehst kannst du nichts falsch machen. Wenn du aber bei ihm bleibst doch in Gedanken bei anderen bist dann blockierst du dich in jeder Hinsicht selber. Entscheide dich und ziehe es souverän durch!

Liebe Grüße VL

Kommentar von RAWshooter ,

Gut gebrüllt 👍🏼😊

Kommentar von VanesLavin ,

😅 naja weisst Du da spricht die Erfahrung.. 😊

Antwort
von thlu1, 8

Es klingt wirklich so, dass es deinem Mann ein wenig an geistiger Reife fehlt. Erstaunlich finde ich nur, dass du jetzt erst an dem Punkt bist, wo es dich stört. Ich frage mich, habt ihr am Anfang denn nie ernsthafte Gespräche geführt oder weil Fernbeziehung euch per Mail oder so zu ernsten Themen ausgetauscht?

Wenn ich an die Zeit zurück denke, bevor ich geheiratet habe, hatte ich mit meiner Frau schon handfeste Auseinandersetzungen hinter mir. Das ging sogar soweit, dass für mich Ehe zwischenzeitlich gar kein Thema mehr war.

Heute bin ich über 20 Jahre mit dieser Frau verheiratet.

Habt ihr so gar keine Anknüpfungspunkte an früher, wo man vielleicht ansetzen könnte, um noch etwas zu retten?

Ich bilde mir ein, dass es zu früh ist um aufzugeben. Vielleicht hilft ja auch so etwas wie Eheberatung. Dazu ist aber wichtig, dass dein Mann um deine Gefühle weiß und dass ihm klar ist, was er dir gerade antut. Habt ihr darüber schon mal versucht zu reden?

Antwort
von MonikaDodo, 43

Wenn dir solche Gedanken durch den Kopf gehen, bist du dich innerlich schon am verabschieden.
Du solltest offen mit ihm reden aber eine große Erwartungshaltung solltest du nicht haben. Ein Mensch àndert sich nicht viel. Auch du nicht.
Hat es dich anfangs nicht gestört?

Kommentar von Leandraluve ,

Keine Ahnung ich war schon ziemlich verliebt in ihn ( rosarote Brille sag ich mal) da ist es mir nicht wirklich aufgefallen aber wir hatten ne Fern Beziehung und da hat man sich nur alle paar Monate gesehen .... Erst seid wir geheiratet haben und ich mein altes Leben aufgegeben hab und zu ihm gezogen bin .... Dann die Schwangerschaft .... Alles leider nicht so gelaufen wie in meinen Vorstellungen 

Kommentar von MonikaDodo ,

Verstehe. Ich würde ihm offen sagen was ich denke. Dann schau mal wie es sich entwickelt. Wenn du aber nur noch genervt bist, vor allem aber wenn du ihn nicht mehr liebst, hat es dann keinen Zweck mehr. Solange du ihn liebst.... Reden reden....

Kommentar von MonikaDodo ,

Aber nicht mehr klein beigeben, das Reden ist damit überflüssig.

Antwort
von xCallOfBeauty, 45

Beende es.
Du würdest nie glücklich werden mit ihm.

Kommentar von Leandraluve ,

Den Mut hätte ich gar nicht ..... :(

Kommentar von xCallOfBeauty ,

Es ist schwer, klar.. aber willst du dir und vorallem ihn das antun? Überlege es dir gut. Mut zusammen nehmen, es ihm erklären. Schlussstrich ziehen. Hart aber fair.

Antwort
von khaleesi1111, 45

Versuch ein letztes mal ein Gespräch zu führen indem du ihm genau das erzählst was du hier geschrieben hat.... ansonsten ist die einzig richtige Lösung eine Trennung! du kannst doch nicht für immer unglücklich bleiben!

Kommentar von Leandraluve ,

Oh Gott ihm sagen das ich in einem öffentlichen Forum darüber rede ...nein das würde nur Riesen Stress bedeuten wenn er das mitbekommt dafür hat er kein Verständnis.....

Kommentar von khaleesi1111 ,

nee nich sagen das du es im öffentlichen forum gefragt hast sondern du sollst ihm das sagen was du in das forum geschrieben hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten