Frage von mrloveboy, 61

den staffordshire bullterrier als schutzhund ausbilden lassen?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 35

Mann läßt gar keinen Hund zum Schutzhund ausbilden.

Entweder macht man das selber - in einem Hundesportverein mit einem guten Trainer, oder man läßt es bleiben.

Grundsätzlich ist diese Form des Hundesports für einen Staff aber eher nicht zu empfehlen. Du tust weder Dir, noch dem Hund damit einen Gefallen.

Außerdem gehe ich davon aus, daß verantwortungsvolle Ausbilder Dich mit dem Ansinnen auch sofort wieder heim schicken werden.

Antwort
von SusanneV, 9

Bist Du in einem Verein und hast die Begleithundeprüfung schon gemacht. Das ist die Voraussetzung für den SD? Ausbilden lassen ist keine gute Idee und das wird in einem Verein niemand machen. Geh mal hin und informiere Dich. Pauschal kann man nicht sagen, dass Hunde im SD aggressiv werden. Ich hab's mit meiner Dobermannhündin auch gemacht. Jetzt machen wir Agiliti. Das macht mehr Spass

Antwort
von LukaUndShiba, 32

Und was genau erhoffst du dir davon?

Beschützen darf dich dein Hund nämlich nicht. Sollte er irgend wen beißen (selbst wenn es ein Einbrecher ist) musst du dafür gerade stehen und der Hund auch. 

Kommentar von Biba85 ,

In einer notwehrsituation dürfte er dir sehr wohl helfen, jedoch braucht man keine ausbildung damit der hund sein herrchen beschützt :)

Schutzhundesport ist sehr viel komplexer als lustig beissen.. es geht darum einen hund in sehr hoher trieblage zu führen.. der moderne schutzhund wird auch über den beutetrieb aufgebaut und nicht durch aggression wie man das früher leider oft gemacht hat.. 

also bitte erst informieren, dann urteilen..

Kommentar von Berni74 ,

LukaUndShiba hat doch recht. Nur, weil ein Hund eine Schutzhundausbildung hat, heißt das nicht, daß er seinen Menschen beschützt.

Antwort
von Biba85, 30

Also dass hier gleich gegen schutzhundesport gewettert wird finde ich etwas überzogen.. aber darum gehts ja nicht...

Ja kannst du in einem verein, aber grundlegend: 

Meinen hund bilde ich noch immer selbst aus und kein anderer.. tipps und anleitungen ja, aber ausbilden lassen?!

Hat dein hund genug gehorsm um das zu schaffen? Was sind deine ziele?? Ein 40cm hund wird sich sehr sehr schwer tun wenn er es überhaupt schafft... oder willst du das nur um cool zu wirken? Sehe darin genau so viel sinn, wie mit einer deutschen dogge agility zu machen..

Btw: zum ipo sport gehört fährte und unterordnung ebenfalls dazu reine schutzturniere wirdt du so nicht finden.. 

Kommentar von Berni74 ,

Hier wettert doch gar niemand gegen Schutzhundesport.

Ehrlich gesagt, verstehe ich die Frage auch nicht so, daß der Fragesteller mit dem Hund Sport machen möchte. Für mich klingt es vielmehr so, als würde er jemanden suchen, der aus seinem Amstaff so eine richtige "Granate" macht.

Um dies herauszufinden, wurde von einigen Usern gefragt, wozu der Fragesteller den Hund zum Schutzhund ausbilden lassen möchte. Eine für mich absolut nachvollziehbare Frage.

Ich habe kein Problem mit Schutzdienst - hab das mit meiner Hündin auch schon gemacht. Dennoch bin ich der Meinung, daß man das mit einem Pitbull, Amstaff o. ä. nicht machen sollte. Der Ruf dieser "Kampfhunde"-Rassen ist eh schon hinüber, da muß man die Hunde nicht auch noch im Hetzärmel hängen lassen.

Es gibt genug Sparten im Hundesport, die einem Terrier genauso viel Spaß machen.

Kommentar von Biba85 ,

Naja wie gesagt, mit der höhe dieses hundes wird das ohnehin nicht möglich sein, oder sinn machen... spätestens wenn beim "vereiteln des fluchtversuchs" der hund getragen wird, wie ne handtasche 😅

Das wettern war evtl nicht gegeben, evtl weil ich schon im hinterkopf hatte, dass es hier nicht um sport geht und der erste kommentar wieder nur ums beissen gegangen ist..

"Wozu das denn? Damit du dein mickriges Selbstwertgefühl aufpolierst?
Außer der Polizei und ähnlichen Organisationen braucht keiner einen Schutzhund!" Meine ich zb


Kommentar von Revic ,

Also ich habe hier in keinem einzigen Kommentar herausgelsen, dass jemand etwas gegen den Schutzhundesport an sich hätte. Deine Rechtfertigung ist also völlig unbegründet und fehl am Platz. Man muss sich nicht immer gleich angesprochen fühlen.

Kommentar von Biba85 ,

evtl hab ich ein kleines trauma, sich ständig aufgrund von schutzhundesportes verteidigen zu müssen... und vögel wie der fragesteller und meinungen ohne jemals sich damit beschäftigt zu haben sind da eben die hauptgründe.. 

Kommentar von Berni74 ,

Nachvollziehbar. Dennoch gibt es genug Leute, die SD als ganz normale Form des Hundesports sehen, die den Hunden tierisch Spaß macht, aber dennoch nicht für jeden Hund die richtige Sparte ist ;-)

Kommentar von Biba85 ,

Zum glück :)

Kommentar von mrloveboy ,

staffordshire bullterrier und american staffordshire terrier sind 2 unterschiedliche rassen nur weil du meintest das sie sich ähnlich aussehen muss es nicht heißen das es die gleiche rasse war, wer sagt das ich den hund zum schutz ausbilden lasse ausser das ich frage ob man so ein hund ausbilden lassen kann, und nur weil ein hund 40 cm schulterhöhe hat muss es nicht sein das er wenn er flüchtet dabei weiter rennen kann die wiegen natürlich für ihre größe  ensprechend und ich glaub er wird sich das arm brechen bei mir ihm vietnam gibts siam bulls die sind 35 cm groß wiegen 20 kg drauf und können ein menschen runtereißen das reicht schon und dafür sind diese hunde wendiger als ganz große hunde !

Kommentar von Biba85 ,

Ich lese, du hast absolut keinen plan vom schutzhundesport..

Kommentar von Berni74 ,

Du hast nicht verstanden, worum es geht.

Antwort
von Emmakili, 19

Setz dich lieber dafür ein dass die Deppen da oben die Listen abschaffen...

Antwort
von Revic, 22

Um die Rasse noch weiter in Verruf zu bringen oder was? Darfst du dort, wo du wohnst, überhaupt einen Staff halten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community