Frage von minelikesdoener, 27

Den ex nicht vergessen?

Hey ihr. Um zur Frage zu kommen muss ich ein wenig beim Anfang anfangen. Also, ich war 3.1/2 Jahre mit meinem ex zusammen. Er war mein erster richtiger Freund und ich habe damals abgöttisch geliebt. Ich war sehr abhängig von ihm und er auch von mir.. wir wussten es ist keine gesunde Beziehung, doch es ging immer Berg auf und Berg ab. Wir trennten uns 2015 im Februar.. ohne einen richtigen Grund.. wir hatten Streit und gingen wortlos weg. Es war aufeinmal vorbei. Ich versuchte immer wieder zu verstehen warum, doch der Kontakt war weg. Ich war am Boden zerstört, doch fing gleichzeitig eine Ausbildung an. Dort lernte ich meinen Arbeitskollegen kennen. Er sah mir an, dass es mir nicht gut ging.. und versuchte immer wieder Kontakt aufzubauen. Ich hatte Männer zu dem Zeitpunkt aber satt und wollte keinen engeren Kontakt. Doch er kam immer wieder auf mich zu und fragte mich nach einem Treffen.
Ich fing nach ca. 5 Monaten an ihn gut zu finden und wusste nicht wohin mit meinen ganzen Gefühlen (Trennungsschmerz, Gleichzeitig Glück wegen meinem Arbeitskollegen.) Er hörte einfach nicht auf mich nach einem Treffen zu bitten. Und er wurde für mich immer interessanter. Ich traf mich mit ihm und wir redeten 4. Stunden einfach über alles. Und verstanden uns so gut. Mittlerweile bin ich mit ihm über 1. Jahr zusammen und wir wohnen zusammen. ich liebe ihn sehr. Doch immer noch schwirrt mir mein Exfreund im Kopf herum. Am Anfang merkte er das auch. Er war darüber sehr eifersüchtig.. verständlich. Doch ich versuche so sehr das zu unterdrücken. Ich fühle mich so schlecht. Ich weiß das ich einen so unfassbar tollen Mann an meiner Seite habe und ich möchte auch keinen anderen. Ich liebe meinen ex nicht mehr und weiß heute dass es gut so ist wie es ist. Und dass es früher oder später sowieso so gekommen wäre. Doch ich frage mich, warum das alles damals so kommen musste. Heute habe ich ein Bild von ihm mit seiner neuen Freundin gesehen. Und ich gönne ihm das Glück. Doch ich will Antworten für damals. Ich habe das Gefühl ohne Antworten von ihm, nicht richtig abschließen zu können. Ich kann mich nicht zu 100% auf meine jetzige Beziehung konzentrieren, auch wenn ich das so gerne würde. Ich bin am hin und her überlegen ob ich ihm schreiben soll. Doch ich würde mich gleichzeitig so schlecht meinem Freund gegenüber fühlen. ..als wenn ich ihn hintergehen würde. Doch ich kann es ihm auch nicht sagen, denn er ist auf mein ex einfach nicht gut zu sprechen. Ich weiß nicht was ich machen soll.. könnt ihr mir vielleicht ein Rat geben? .. Danke

Antwort
von CarmenLeyla, 9

Hallo liebe Fragestellerin

Beim Lesen deines Textes bekam ich das Gefühl das du nie wirklich mit deinem ex abgeschlossen hast. Wie denn auch wenn es nicht mal ein klärendes Gespräch oder einen Grund gab. Kann es auch sein das du gar nicht so verliebt in deinen Partner bist? Denn wenn man wirklich richtig verliebt und glücklich ist, dann möchte man das eigentlich nicht. 

Hör einmal in dich hinein und schau was DU fühlst ohne an die Gefühle von jemand anderen zu denken. Wenn du jetzt merkst dein ex fehlt dir noch, solltest du dich Fragen was fehlt dir denn bei deinem Partner? ist er einfach nicht der richtige? Nach einem Jahr solltest du ihn ja kennen. Suche das Gespräch mit ihm und bitte um das was dir fehlt.

Aber bitte sei nicht ungerecht zu deinem jetzigem Partner denn er scheint ein echt guter Kerl zu sein. Er hat das nicht verdient eine zweite Wahl zu sein. Muss schmerzhaft sein und das willst du nicht.

Lg Carmen :)


Antwort
von Evoluzzer213, 15

Du hintergehst deinen Freund schon, wenn du an ihn denkst.

Kommentar von minelikesdoener ,

Mag sein. Ich denke ich würde es genauso sehen wenn er das tun würde. 

Doch ich bin nunmal ein Mensch der so unfassbar viel nachdenkt über die Zukunft/Vergangenheit und Gegenwart. Ich denke mir nicht "mit dem will ich gerne mal wieder schlafen". Ich denke einfach über alles in meinem Leben nach und versuche zu verstehen: wieso/weshalb/warum es so ist wie es jetzt ist. Versuche aus Fehlern zu lernen. Doch für die meisten Menschen erscheint das dumm. Doch für mich ist es teilweise sehr hilfreich nachzudenken. Auch wenn man die Vergangenheit ruhen lassen sollte.. sie muss auch irgendwie verarbeitet werden. 

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Das erscheint nicht dumm für mich.

Meine erste Beziehung, die Mitte 2016 auseinanderging ( 1,5 Jahre) war auch sehr anhänglich ungesund und immer wieder mit heftigen Streits verbunden, ich denke auch noch darüber nach.

Ich versuchte auch noch, zu verstehen, wieso und warum und inwiefern das nicht gepasst hat. Aber ich habe nun auch ein Mädchen kennengelernt und habe sofort aufgehört, mir darüber Gedanken zu machen für sie. Vergangenheit ist halt Vergangenheit und ich will nicht, dass mir die Gedanken an eine vergangene, kaputte und ungesunde Beziehung nun das Verhältnis zwischen mir und diesem Mädchen belasten.

Du kannst es so oder so sehen. Entweder willst du es wissen und riskierst den Seelenfrieden in deiner Beziehung oder du lässt Vergangenheit Vergangenheit sein, um mit deinem jetzigen Freund glücklich zu werden.

Antwort
von 20LuckyStrike02, 14

Denk dir einfach was es bringen würde so ein Gespräch zu führen. Was genau hast du davon, was willst du hören. Macht es einen Unterschied, wenn du es gehört hast.

Es ist belanglos und ändert nichts, denn Vergangenheit ist Vergangenheit und die soll man ruhen lassen.

Schau nach vorne und genieß dein Glück in der Gegenwart

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten