Frage von Enameter, 222

Den eigenen Sperma essen (schlucken)?

Vorwort: ich möchte von euch eine ehrliche Antwort die es für nicht normal oder die es ins lächerliche ziehen wollen. Möchten diese Seite verlassen.

Mal eine Frage an alle die es schon mal probiert haben oder es regelmäßig zu sich nehmen. Ich hatte es schon öfters gekostet. Aber seit letzten paar Tage habe ich Lust mehr von meinem Saft zu wollen. Nur mein eigenes und kein Fremdes. Ich fühle mich Stärker und erregter. Ich fühle mich auch nicht schlecht dabei das mein Sperma mir schmeckt. Was kann das sein, bin ich da jetzt vom eigenem Saft süchtig geworden. Meine Frau weiß bescheid das es mir nichts aus macht es selbst zu Kosten nur sie mag es nicht. Kann man da wirklich süchtig werden. Was meint ihr? Hab auch mehr Power und fühle mich nicht so schlapp wie sonst, oder ist das was anderes.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von imehl47, 148

Da bestätigst du eigentlich das, was in Forschungen auch schon nachgewiesen worden ist, dass nämlich 1. der "Verzehr" von Ejakulat gesundheitsfördernd sein kann, weil 2. wichtige Hormone, Proteine, Vitamine, Mineralien enthalten sind.

Wahrscheinlich hat dir so eine Mischung gefehlt, obwohl es die eigene ist, aber über den Verdauungstrakt es nun mal anders wirkt.

Hier sind noch mehr interessante Details dazu

http://www.menscore.de/penis-potenz/ejakulation/item/361-sperma-naehrwert-und-be...

http://www.huffingtonpost.de/2015/04/01/sperma-unglaubliche-wahrheiten\_n\_69832...

Wenn der Pegel an Mineralien, Vitaminen, Hormonen dann erreicht ist, wird sich wohl dieses Bedürfnis auch wieder normalisieren..

Kommentar von Enameter ,

Okay das kann es sein danke

Kommentar von imehl47 ,

Das ist eigentliche die ideale Therapie - sich mit den eigenen Hormonen zu pushen..

Kommentar von Enameter ,

ich kann mir das gut vorstellen, das sich da die wichtigsten Hormone und so weiter sammeln. Die es auch für die Zeugung benötigt wird. das lässt sich dann auch erklären.

Kommentar von imehl47 ,

Herzlichen Dank für den Stern!

Kommentar von Enameter ,

gerne

Antwort
von Unterhosen96, 73

Ob du nun wirklich schon süchtig bist, das wage ich mal zu bezweifeln, aber es spricht ja nun auch nichts dagegen dein eigenen Sperma regelmäßig zu essen...

Kommentar von Enameter ,

Würde ich auch mal sagen, ist ja der eigene Körper. Ich weis, viele ekeln sich davor. Süchtig würde ich es auch nicht mehr nennen. Es ist nur eine neue Erfahrung, nicht mehr von den eigene Körperflüssigkeiten zu ekeln. Neue Erfahrung neue Erregung schon merkwürdig.

Antwort
von Vivibirne, 69

Es sind
Vitamine
Proteine
Mineralien
Erhalten, also nur gutes :)

Antwort
von alexxxflash, 116

Wenns dir schmeckt, kannst du natürlich süchtig werden! Ist wie mit einem guten Wein ;) Aber ungesund ist es nicht, also gut Schlürf!

Kommentar von Enameter ,

fühle mich nur erregter könnte meine Frau jeden Tag rammen und mehr ausprobieren

Kommentar von alexxxflash ,

Ja, meine Güte! Wenn es deiner Frau gefällt, wo ist dann das Problem? So bleibt man wenigstens fit :)

Antwort
von fragensindwow, 136

Normal ist das audjedenfall nicht aber wenn es dir gefällt warum nicht

Kommentar von Enameter ,

es ist normal hab bereits gegooglet

Antwort
von Anxthase, 112

habe mal als jugendlicher aus reiner neugierde mit der zugenspitze dran geleckt. ich fand es ekelhaft und habs nie wieder getan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten