Frage von pruddle, 26

Demodex Milben bei Hamster?

Hi,

mein Hamster (2 Jahre alt) ist jetzt schon eine Weile krank. Erkannt habe ich das an seiner Inaktivität, häufigem Kratzen und den vielen Schuppen und teilweise Fellverlust.

Als ich zum Tierarzt bin hat die Ärztin auf Räudemilben getippt, ihm ein starkes und effektives SpotOn gegeben und ich habe alles entsprechend gesäubert.

Allerdings wurde es nicht besser, darauf bin ich zu einer anderen TÄ, diese hat einen Pilz vermutet, eine Pilzkultur angelegt, diese fiel allerdings negativ aus.

Dann nochmal zum TA, ratlos schickt uns auch dieser weg.

Dann bin ich wieder zur ersten Tierärztin, welche ebenso keine Ahnung hatte was sie noch tun könnte. Das einzige was ihr noch einfiel waren Demodex-Milben. Ein tiefes Hautgeschabsel hat sie allerdings nicht genommen, da sie meinte, dass der Hamster dadurch verenden könnte. Jetzt hat sie ihm quasi auf gutglück eine Spritze gegeben und gemeint wir sollen noch gut 3 Wochen lang jeden Montag zur erneuten Behandlung kommen.

Jetzt habe ich einige Fragen: Schuppen sind ja nicht üblich bei Demodex-Milben, ist mein Kleiner eine Ausnahme oder ist das nichts Verwunderliches?

Demodex-Hamster müssen doch ihr leben lang behandelt werden und nicht nur 4 Mal?

Reicht eine gute, abwechslungsreiche Ernährung an Trocken- und Frischfutter aus oder braucht man zusätzlich Immunsystem-stärkende Mittel, die man ins Wasser gibt? Davon hat sie uns nämlich keine mitgegeben.

Kann man Demodex-Milben nicht über den Kot nachweisen?

VIelen Dank, falls ihr euch alles bisher durchgelsen habt und euch die Zeit nehmt mir zu antworten, ich bin da leider sehr unerfahren.

LG

Antwort
von goldangel23, 16

hab über google mal zwei artikel gefunden, die für dich von interesse sein könnten

einmal der hier hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1619
und den hier info-hamster.de/krankheiten-ungeziefer/demodex/

beide stimmen inhaltlich recht überein.

eine immunstärkung kann nie schaden. neben den in den beiden artikel genannten mittel kann ich noch korvimin hinzufügen. dies ist ein pulver und erhältlich beim tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community