Frage von DeniseCheeer, 59

Delf A1 - Wie läuft das ab?

Hallo zusammen, Ich habe im Januar die Delf A1 Prüfung, schriftlich sowie auch mündlich und wollte mal fragen wie das so abläuft, vorallem vor der mündlichen Prüfung hab ich Angst. Was fragen die Prüfer in der mündlichen so ab? Wäre nett wenn ihr mir eure Erfahrungen schreiben könntet :)

Lg

Antwort
von Teddy1012, 43

Hallo

also ich habe vor einem halben Jahr Delf B2 gemacht und kann dich echt beruhigen. Ich hatte total Angst vor der mündlichen Prüfung, aber die Angst war vollkommen unbegründet.

Also die schriftliche Prüfung lief bei mir so ab, dass wir als erstes eine Hörverstehensübung hatten. Es waren einfach drei verschiedene Texte die uns vorgespielt wurden und wir mussten entweder die Antworten ankreuzen oder Antwortsätze schreiben. Jeder Text wurde uns zweimal vorgespielt. dann haben wir drei verschiedene Texte bekommen die wir lesen mussten und auch dazu mussten wir Fragen beantworten (Ankreuzen oder ganze Sätze, das war unterschiedlich) zum Schluss haben wir noch ein Thema gegeben bekommen zu den wir einen Text schreiben mussten. Das alles war natürlich in einer bestimmten Zeit zu erledigen, die genaue Zeitangaben weiß ich allerdings nicht mehr.

Die mündliche Prüfung läuft etwas anders, allerdings fand ich diese am einfachsten von allem. Also brauchst du da echt keine Angst bekommen. Die mündliche Prüfung bestand bei mir aus drei Teilen

1. Sich selbst vorstellen (hierbei musst du ca 3 Minuten über dich, deine Familie, Hobbys etc reden. Darauf kannst du dich perfekt vorbereiten. Lerne aber keinen Text auswendig, denn der Examinateur wird dir Fragen stellen und dich unterbrechen. Aber du kannst dir ja wichtige Vokabeln raussuchen und immer mal wieder einen Text schreiben.)

2, Ein Rollenspiel mit dem Examinateur (Dieser hält dir verdeckt eine Auswahl an Zetteln hin, du ziehst einen und liest ihn dir durch, dort steht eine bestimmte Aufgabe. Bei mir war es "Du bist in Frankreich in einer Gastfamilie und möchtest mit deinen Freunden bei euch zuhause in der Küche etwas kochen. Überzeuge deine Gastmutter, dass du in der Küche kochen darfst. Der Examinateur spielt die Rolle der Mutter." Dann musst ca 5 Minuten lang einen Dialog mit dem Examinateur führen)

3. Ein Monolog (ganz zu Anfang bekommst du einen Text und 10 Minuten Vorbereitungszeit. Du darfst dir Notizen machen. Zum Schluss präsentierst du dem Examinateur den Text, sagst worum es geht, was das Problem ist, beziehst es auf deine Alltagssituation und erläuterst deine Meinung. Dieser Monolog sollte ca 7 Minuten gehen)

Das klingt jetzt alles sehr viel und schlimm. Ist es aber nicht. Die Examinateurs sind sehr nett und hilfsbereit. Wenn dir ein bestimmtes Wort fehlt, umschreibe es und der Examinateur wird dir helfen. Nur eins solltest du beachten WENN DU DEUTSCH MIT DEM EXAMINATEUR REDEST, IST DIES EIN GRUND DICH DURCHFALLEN ZU LASSEN!!! Also immer schön auf Französisch reden! Du schaffst das!

Bon Courage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community