Frage von Runner1337, 104

Dehnungsstreifen = Haut für immer schlaff/kaputt?

Schönen guten Tag!

Ich (männlich) hab sehr viel abgenommen. (Fast 40kg)

Ich wundere mich ab und zu noch, warum mein Bauch noch nicht flach ist und meine Hüfte noch nicht straff ist. Bis ich bemerkt habe, dass die Haut am ganzen Bauch und an der Hüfte bis zum Rücken hinlaufend, Risse vom früheren Übergewicht hat. Hängt das etwa damit zusammen? Ist die Haut für immer kaputt oder dauert das nur ewig?

Vielen Dank.

Gruß Runner1337

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut, 24

Hallo Jetzt fehlt mal alles was wichtig ist

Wie abgenommen

In welchem Zeitraum

Anfangsgewicht

 Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Keine Probleme mit der Haut. Sie hat sich 18 Monate Zeit genommen, weniger ist auch nicht gut. Je mehr Dein Abnehmen über Sport erfolgt desto besser für Deine Haut und gegen Jo-Jo.

Die Haut macht leider zu schnelle Veränderungen nicht mit und sieht dann aus wie ein Faltenrock.

Alles Gute.

Antwort
von ErgoLUe, 68

Du musst Intensiv Sport betreiben in diesen Bereichen und wenn sich der zustand deiner haut nicht ändert bieten viele KK bei einen sehr hohen Gewichts Verlust eine Operative Entfernung der Rest Haut an.

Die Streifen/Risse verblassen nach eine Zeitraum versuche die Muskelgruppen in diesen Bereichen Intensiv aufzubauen und dann schau Erstmal weiter.LG

Kommentar von Runner1337 ,

Blass sind sie sogar schon sehr! Je nach Lichteinfall, kann man sie gar nicht erst erkennen... Sport treibe ich bereits und werde dies auch weiterhin tun. Bin auch noch sehr jung, also fällt eine OP vorerst noch weg.

Danke für die Antwort!

Kommentar von ErgoLUe ,

Das ist schon mal gut :D versuch es hiermit 
-Eiweisshaltige ernährung (kein Alkohol, alkohohl verhindert gescheite durchblutung)
-frisches gesundes Gemüse
-Sport betreiben,
-schwimmen, schwimmen schwimmen
-Wechselduschen 
- immer eincremen (mit freiöl, sagen manche, ich nehme einfach babyöl)
-Salzbäder (2x pro Woche)
- massieren und zupfen, für die Durchblutung

Kommentar von Runner1337 ,

Ernähre mich bereits Low-Carb :D

Alkohol habe ich seit 10 Monaten (also seit dem Beginn des Gewichtsverlustes) keinen Tropfen mehr getrunken/gegessen. :)

Esse täglich meistens 1kg Blumenkohl/Brokkoli und auch gerne mal leckere selbst geerntete Bohnen aus dem Garten *-*

Und Wechselduschen mache ich auch oft.

Ich reibe mich manchmal mit Franzbranntwein ein. :)

Danke für die tollen Tipps! :)

Kommentar von ErgoLUe ,

Kein Ding wenn es nach eine Jahr nicht besser wird Krankenkasse 

Antwort
von SotisK1, 63

Hi und erstmal einen riesen Respekt.

Hab auch schon 60 abgenommen und weiß wie das ist.

Leider wird deine Haut so bleiben, außer du lässt es dir entfernen.

Kommentar von Runner1337 ,

Danke dir! 60kg, wow. Auch Respekt dafür!

Dann müssen wir wohl damit leben, was? :/

Kommentar von SotisK1 ,

Danke :)

Ja gut, meine Haut ist gut zurück gegangen. Bin am Bauch zwar auch schlapp, aber das langweilt mich irgendwie um es grob zu sagen.

Es bleibt jedem selber überlassen ob man dagegen was machen will oder nicht. Ich lasse es :)

Kommentar von Runner1337 ,

Gute Einstellung. Wir können es ja auch als "Erfolgs-Trophäe" ansehen. ;)

Kommentar von SotisK1 ,

Ich weiß ganz genau was du durchgemacht hast bzw. weiß noch mehr. Das Unwohlsein, die blöden Blicke, die nichtvorhandene Kondition, dieses blöde Gefühl jeden Tag wenn man in den Spiegel guckt, die eckelhaften 3 oder 4XL Klamotten die schrecklich an jemanden aussehen usw.

Das kann man auf jeden Fall als Trophäe ansehen ;)

Kommentar von Runner1337 ,

Ganz genau zu 100% so! Jeden Morgen nach dem Aufstehen vor dem Spiegel fast verzweifelt, diese Angst vor blöden Blicken anderer Leute und Angst in der Öffentlichkeit zu essen. Schrecklich. Bin froh, dass ich es geschafft habe.

Ziehe manchmal sogar noch die XXl Pullis an und muss lachen, weil ich fast 3 Mal rein passe. :D

Kommentar von SotisK1 ,

Ja hab auch meine Vergleiche :D

Ich war teilweise schon bei 6XL angelangt. Ganz schlimm! Bin auch froh auf den richtigen Weg zu sein.

Kommentar von CJoe78 ,

Die Haut braucht Jahre, um sich zurückzubilden. Wenn nach 2 Jahren das Problem noch besteht, kann man an eine OP denken. Die ist aber wiederum sehr teuer.

Kommentar von SotisK1 ,

Die Haut braucht keine 2 Jahre um sich sich zurückzubilden.

Sie bildet sich entweder gleich zurück, oder garnicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community