Frage von berdDbrot, 53

Dehnstab nie rausnehmen?

Hallo. Ich habe heute mit dehen angefangen. Also den kleinsten Stab genommen der jetzt ca bis zur hälfte drin ist. Ganz durch geht nicht da mein Ohr sehr sehr empfindlich auf sowas reagiert. Die pircerin meinte den Stab auch über Nacht drin lassen. Aber ich habe mir so schon mal ein Ohrring ausgerissen.

Kann ich den Stab auch mal für für ein paar Stunden rausnehmen?

  1. Ich arbeite im Pferdestall, ist also eine nicht ganz so sterile Umgebung.

  2. Ich gehe ein bis 2 mal die Woche schwimmen und mache da eigentlich immer semtlichensemtlichen schmuck raus, da ich sonst schnell hengen bleiben könnte. Kann ich hier eine Ausnahme mache und den Stab für eine Stunde raus nehmen?

Antwort
von Blueberry8886, 10

deine Piercerin hat offenbar keine Ahnung und dich komplett falsch beraten. dehnstäbe sind nicht dafür geeignet im Ohr getragen zu werden. die Dinger sind kein Schmuck sondern Hilfsmittel um das Ohrloch auf die entsprechende Größe zu bringen. man schiebt die dehnstäbe durchs Ohrloch und setzt sofort passenden Schmuck (Tunnel, Plug, barbell) aus titan oder glas an das dicke Ende des dehnstabs an und schiebt den damit sofort wieder raus so das man direkt den Schmuck im Ohr hat. das ganze sollte nicht länger als 10-20min. dauern-also länger solltest du die Stäbe nicht im Ohr lassen.
welche Größe hast du jetzt verwendet wenn du den nur zur Hälfte reinbekommst? direkt 2mm? es gibt auch 1,6mm oder sogar 1,2mm dehnstäbe. 1,2mm solltest du absolut problemlos durchbekommen weil normale Ohrlöcher einen Durchmesser von 1mm haben und du damit das Ohr so gut wie garnicht dehnst, also geht es auch wenn du empfindlich bist :)
tu dir selbst den Gefallen und mach es wirklich vernünftig und lass die Dinger nicht im Ohr. je größer die werden umso mehr begünstigst du damit das Risiko von geweberissen und die Bildung von blowouts und das will man nun wirklich nicht haben und gerade blowouts sind wahnsinnig schwer wieder weg zu bekommen und manchmal kriegt man sie garnicht mehr weg.
es ist traurig das deine Piercerin dich derartig falsch beraten hat-man sollte eigentlich meinen das Leute die das beruflich machen Ahnung davon haben und nicht zu solchen katastrophalen Fehlern raten, aber da sieht man mal wieder das es auch unter Piercern eine Menge schwarzer Schafe gibt. ich würde dir empfehlen in Zukunft ein anderes, professionelleres Studio aufzusuchen in dem die piercer wirklich qualifiziert sind und wissen was sie tun. in diesem Laden würde ich an deiner Stelle nichts mehr machen lasse. und mir auch keine Beratung mehr einholen bevor da hinterher doch nochmal richtig was schief geht-gerade beim dehnen der Ohrlöcher kann man wahnsinnig viel falsch machen und manche Fehler können wirklich schlimme und auch teilweise dauerhafte Konsequenzen zur Folge haben :-/

Kommentar von berdDbrot ,

ich weiß die größe nicht, sie hat mir den kleinsten gegben den sie hat

Antwort
von Pregabalin, 24

Wenn Du ihn danach wieder rein bekommst.

Kommentar von Blueberry8886 ,

man sollte den danach und auch davor nicht reinmachen und damit rumlaufen sondern direkt passenden Schmuck einsetzen-dehnstäbe sind einfach nur Hilfsmittel um auf die nächste Größe zu kommen und kein schmuck

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community