Frage von AzzlackStarrker, 140

Dehnstab geht nicht durchs Ohrloch, was tun?

LEUTE ICH BRAUCHE UNBEDINGT HILFE! ich bin im Moment auch 2 mm und wollte letztens auf 4. Leider ging das für mein Ohr bisschen zu schnell und ich hab es mit 3 mm versucht. Und ich verzweifle Grade einfach nur. Ich habe den dehnstab sogar eine längere zeit drinnen gelassen und es auch mit duschen, Vaseline etc. Versucht aber nichts hilft! Ich sehe Videos wo Leute es ganz schnell durch kriegen aber wie machen die das. Langsam denke ich das ich einfach aufgeben und es lassen sollte.

Antwort
von ITsUnacceptable, 38

Ein paar grundlegende Regeln nenne ich dir da es viele falsche infos zum richtigen dehnen gibt:

Dehnen kostet Zeit und Geld. Schnell und günstig ist hier nicht, das sollte einem zuvor bewusst sein

gedehnt wird wenn der Körper bereit ist, also frühestens alle 4
Wochen 0,5mm/1mm. Sollte es dann noch nicht klappen -> weiter warten.
Nicht schon nach 2 Wochen dehnen, nur weil es schmerzfrei ist - das
heißt nicht automatisch, dass der Körper sich vollständig erholt hat
Abstände: 1,2mm ->1,6mm ->2mm ->2,5mm ->3mm ->4mm usw., oder ganz in 0,5mm Schritten

Dehnstäbe und Dehnschnecken sind KEIN Schmuck und daher nicht zum
dauerhaften tragen geeignet. Nach dem Dehnen sollte immer ein
Titantunnel/-Plug/-Barbell eingesetzt werden, idealerweise mit
Innengewinde, nicht mit Doubleflare. 

Ja, das ist teurer, weil man für jeden Schritt Schmuck kaufen muss,
zu dem schönt es dein Ohr und es versteht keine Gefahr durch rissen,
etc.

vor dem Dehnen das Dehnwerkzeug und das Ohr mit "Gleitmittel" (z.B.
Vaseline) einschmieren und gegebenfalls Duschen (erwärmtes Gewebe dehnt
sich besser)
beim Dehnen ruhig Zeit lassen, langsam dehnen, wenns nicht weiter geht erst mal pausieren und in 5-10 Minuten weiter probieren. 

Geht es gar nicht oder blutet es sogar: abbrechen, alten Schmuck rein, einige Tage Zeit lassen und (bei Blut) pflegen
nach
dem Dehnen: Schmuck einsetzen, Ohr von "Gleitmittelreste" befreien und
die nächsten Tage wie frisch gestochen pflegen (2 mal am Tag mit
Octi/ProntoLind/H2Ocean , nicht drehen/bewegen/auswechseln,...).

Dehnstäbe finde ich persönlich besser, da sie das Einsetzen des
Schmuckes erleichtern. Gute Dehnstäbe sollten lange sein und so flach
wie möglich zulaufen (so dass die Steigung gering ist), manche haben
hinten am dicken Ende ein Gewinde, auf das man den späteren Schmuck
aufschrauben kann, so dass man ihn besser ins Ohr bekommt

Antwort
von Wilkinson, 5

Uuuups.... Also das kann ich jetzt nicht anders sagen: Du hast Mut !

Ich trage selbst 3 Piercings, aber ich käme niemals auf die Idee, daran irgendetwas selbst zu machen. 

Also ich kann jetzt nur von mir selbst sprechen: Mein Piercingstudio hilft mir jederzeit weiter. Kostenlos!

Ein Sprung von 2 auf 4 Millimeter ist einfach zu groß!

Und ein gutes Studio hätte Dir da sofort abgeraten.

Mein persönlicher Rat: Wende Dich an ein Studio! Was bringt es Dir, ein paar Euros einzusparen, letztendlich hast Du aber ein Ohr wie ein Blumenkohl. (Das geht schneller, als Dir lieb ist).....

Geh in ein gutes Studio. Da bist Du in besten Händen!

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 31

wie lang ist denn dein letzter dehnschritt her? man sollte ja immer MINDESTENS 4wochen zwischen jedem Schritt warten und auch immer nur 1mm große dehnschritte machen. vaseline finde ich persönlich garnicht so optimal zum dehnen, finde das viel zu zäh und nicht rutschig genug-ich nehme immer jojoba oder kokosöl, damit klappt es viel besser :)
dehnstäbe übrigens auch nie länger drin lassen und schon garnicht als Schmuck tragen (erwähne das nur weil dehn Fehler etliche Leute machen die sich vorher nicht informiert haben und man sich damit die Ohren ruinieren kann) sondern immer sofort passenden Schmuck aus Titan oder Glas nachschieben, also den dehnstab mit dem Schmuck aus dem Ohr schieben.

Antwort
von DareDevilDave, 55

Warte mal eine ausreichende Zeit .. Bin auch grade am Dehnen (bin momentan bei 8 angekommen) .. Leute sagen man soll ein oder zwei Monate warten, das ist meiner Meinung nach etwas übertrieben .. Warte am besten immer eine Woche, ich hab immer am Wochenende einen Millimeter mehr gemacht, das hat super funktioniert, geringer Schmerz und keine Entzündung oder sonst was .. Lass die 2mm Schritte wirklich weg und mach sie erst dann wenn du sie machen musst (ab 6 halt), die sind nämlich Mega schmerzhaft :)

Kommentar von moshkidhc ,

Naja... Bei deiner Größe schon darüber zu urteilen dass die Empfehlungen vieler Personen übertrieben sind finde ich nicht so gut, denn bei den einen kann es so schnell funktionieren und bei anderen nicht, und von dem was ich so aus der Frage schließen kann würde es hier bestimmt nicht so gut laufen. Es kann auch sein dass deine Geschwindigkeit noch funktioniert, aber es kann durchaus später auch noch dadurch Probleme geben, glaub mir. Und meiner Meinung nach sind auch zwei Millimeter Schritte schon ab sechs Millimeter schon zu viel. Ich persönlich dehne mittlerweile in viel kleineren Schritten, vorsichtshalber, da ich einfach bei einer Größe bin  bei der mir alles andere zu riskant wird. 

Kommentar von DareDevilDave ,

Ja bei den 2mm schritten sollte man sich wirklich mehr Zeit lassen, der 6 auf 8 schritt war wirklich die Hölle, da war meine Wartezeit auch länger (mehr will ich übrigens nicht) .. Aber die 1mm Schritte gehen gut durch in einer Woche meiner Meinung nach

Kommentar von moshkidhc ,

Ja ich weiß dass das gut funktionieren kann am Anfang, aber das bedeutet nicht dass es bei jedem gut funktioniert und es kann auch sein dass das Ohrloch bereits einige Zeit nach dem dehnen noch Probleme bereiten kann und wesentlich empfindlicher ist. Also auch wenn du nicht mehr weiter sehnst, kann es immer noch zu Problemen kommen. Aber 8mm finde ich persönlich schon noch arg klein oder nicht? ;)

Kommentar von DareDevilDave ,

Haha ne ne, ich bin sehr zufrieden mit den 8mm, ich glaube größer würde mir auch nicht wirklich stehen :D

Kommentar von Blueberry8886 ,

1mm pro Woche ist absolut übertrieben und diese zeitlichen Vorgaben von min. einen Monat soll man ja nicht nur aus Spaß an der Freude einhalten-das hat natürlich schon einen Sinn, und ich kann mich auch echt nur anschließen-bei 8mm kannst du echt noch garnicht wirklich beurteilen ob das übertrieben ist oder nicht-8mm sind ja noch garnichts und bei der Mini Größe fällt einem noch garnicht auf wie kaputt das Gewebe dann schon ist oder nicht. auf jedenfall wird es schonmal wahrscheinlich sein das deine Tunnel nicht mehr so leicht und vernünftig wieder zusammenwachsen wie sie es eigentlich gekonnt hätten wenn du die Iwann mal nicht mehr willst bei dem Tempo hast du nämlich nicht dein Gewebe gedehnt sondern deine Ohrlöcher größer gequetscht und ordentlich an mikrorissen verursacht...
"minimaler Schmerz" ??!
das dehnen der Ohrlöcher darf NIE Schmerzen verursachen-auch keine minimalen...sobald man beim dehnen schmerzen hat reißt das Gewebe (das ist nämlich letztenendes das was weh tut) und man macht definitiv was falsch. du wirst auch 100%ig keine glatten schönen Ohrlöcher haben sondern definitiv den katzena*sch Effekt haben, so schnell und falsch wie du vorgegangen bist.
ich hab meine Tunnel auf 32mm gedehnt und das komplett schmerzfrei!
außerdem sollte man auch generell immer nur 1mm pro Monat dehnen und man muss auch nicht von 6 auf 8 oder von 8 auf 10 dehnen, wieso sollte man das müssen? weil 7mm oder 9mm dehnstäbe leider etwas teurer sind und man die nicht in billigem ungeeignetem Acryl bei eBay oder Crazy Factory für n Euro in alptraumhafter Qualität kaufen kann sondern man spätestens da (was man eigentlich von Anfang an hätte nehmen sollen) vernünftige aus Stahl kaufen muss? wenn man sich halbwegs mit dem ganzen bwschäftigt hat bevor man wahllos drauf los dehnt dann müsste man sich auch nicht mit "höllischen Schmerzen von 6mm auf 8mm"  auseinandersetzen...
du kannst bei höllischen Schmerzen echt froh sein das du dir da nicht einen satten blowout geholt hast oder dir dein Ohr nicht blutig aufgerissen ist und angefangen hat zu eitern...hast du wenigstens immer direkt einen Tunnel/Plug eingesetzt und den dehnstab damit rausgeschoben oder bist du auch noch schön katastrophal wochenlang mit giftigen acryldehnstäben im Ohr rumgerannt? ;)
das sind alles so Sachen die einfach so vielen Leuten einfach egal sind-Hauptsache Tunnel: möglichst schnell, so billig wie möglich.
ist ja jedem selber überlassen, aber dann sollte man echt nicht ankommen und die richtigen und vernünftigen Methoden mit "das ist meiner Meinung nach total übertrieben" bezeichnen!
Leute die größer als mickrige 8mm haben möchten und so dehnen wie du haben nämlich katastrophal gef*ckte Ohrlöcher die übertrieben empfindlich, ausgefranst und ruiniert sind weil es eben nicht übertrieben sondern notwendig ist geduldig, mit richtigen hochwertigen materialien und Werkzeugen und in kleinen Schritten zu dehnen-man hat immerhin auch alle Zeit der Welt seine wunschgrösse zu erreichen-also wieso überhaupt diese Hektik?!

Kommentar von DareDevilDave ,

Heieiei beruhig dich doch mal :o Bei mir hats eben super geklappt mit dem dehnen bis jetzt, das Ohr sieht auch weder Katzenarschig noch sonst was aus. Da die gewöhnlichen 1er Dehnschritte eben bei 6mm enden, habe ich halt gedacht ich helfe dem Kollegen, der hier noch schneller als ich dehnt eben mal :) Außerdem MUSS das Geweben ja reißen, sonst ist das Dehnen überhaupt nicht möglich. Jeder hat unterschiedliche Ohrlöcher, vielleicht sind meine ja besonders gut geeignet zum dehnen, vielleicht waren es deine nicht, kein Grund hier gleich so sauer zu werden, ich habe es nur gut gemeint :)

Kommentar von Blueberry8886 ,

die Ohrlöcher müssen überhaupt nicht reißen, wer hat dir denn so nen Quatsch eingeredet? ;)
ich bin auch nicht garnicht sauer, ist halt einfach nur nicht okay die wirklich vernünftigen Methoden als übertrieben darzustellen und meinen es besser zu wissen wenn man es aber offensichtlich falsch macht und schmerzen dabei hat...
meine Ohrlöcher lassen sich übrigens ganz normal dehnen, wie kommst du drauf das die nicht "gut geeignet" wären-ich sag doch ich hab noch nie schmerzen beim dehnen gehabt :)
bei deinen 8mm wirst du noch garnicht groß mitbekommen in welchen Zustand dein Gewebe durch das übertrieben schnelle dehnen ist, die richtigen Probleme fallen dann erst auf wenn du bei ner großen Größe bist.
"ich dachte ich helfe hier mal" man hilft im Grunde niemanden damit indem man den Leuten sagt das so wie es vernünftig gemacht wird total übertrieben ist und seine Fehler die man macht als Rat weitergibt

Antwort
von Schocileo, 28

Lass deinem Ohr einfach mehr Zeit. Der 2mm Schmuck sollte jetzt noch ein paar Tage/Wochen drin bleiben, dann versuchst dus nochmal mit 3mm.

Antwort
von Nikita1839, 55

Man sollte einige Zeit zwischen dem Dehnen lassen. Mein Freund ist bei 10mm und hat zu schnell gedehnt, jetzt ist sein Ohr etwas aufgerissen und er kann (wenn er wollte) erstmal nicht weiterdehnen

Kommentar von AzzlackStarrker ,

hab schon etwas gewartet nur zwischen drin immer etwas versucht und den dehnstab wieder raus geholt und den alten Tunnel wieder rein weil ich die schmerzen nicht aushalten konnte. hat das vielleicht etwas damit zu tun?

Kommentar von Blueberry8886 ,

zwischendurch den dehnstab rausgeholt? wieso hast du den denn rausholen müssen? also hast du den nach dem dehnen drin gelassen und bist dann mit dem
Stab im Ohr rumgerannt? dann ist es erst recht klar das es zu schmerzen und reichlich Komplikationen führt, das sind Werkzeuge um das Ohrloch zu dehnen und nicht dazu da um im Ohr zu bleiben und damit die ganze Zeit rumzurennen anschließend wenn man den Stab durchs Ohr geschoben hat kommt sofort vernünftiger Schmuck ins Ohrloch rein!
wahrscheinlich hast du dann auch noch einen wunderbaren giftstoffangereicherten Acryl dehnstab drin gehabt nehme ich mal an? das ist das denkbar grauenhafteste Material überhaupt das man in den Ohren tragen kann-grundsätzlich, aber Vorallem erst recht in frisch gedehnten, gereizten Ohren.da braucht man sich dann auch nicht über die Schmerzen zu wundern...
außerdem sind schmerzen beim dehne immer ein deutlicher Hinweis darauf das da was komplett falsch läuft-richtiges dehnen tut nämlich überhaupt nicht weh-kein bisschen und dasdarf es auch nicht!!!

Antwort
von liju1493, 44

Wie lange hast du den gewahrtet

Kommentar von AzzlackStarrker ,

ich hab so 3 Wochen gewartet nur hab ich immer etwas versucht und die wunde quasi neu aufgerissen. hat das vielleicht etwas damit zu tun? weil ich es danach immer wieder raus geholt hab und den alten wieder reingetan habe

Kommentar von moshkidhc ,

Lass deinem Ohr etwas Zeit jetzt und versuche kleinere Schritte. 

Kommentar von AzzlackStarrker ,

welche kleinere Schritte denn ich versuche ja im Moment nur einen Milimeter weiter

Kommentar von moshkidhc ,

Sorry dann hab ich das falsch verstanden, aber es gehen auch kleinere Schritte, so ist's ja auch wieder nicht. Aber ein Millimeter ist eigentlich üblich, das stimmt. Dann lass deinem Ohr mehr Zeit, ein Monat Pause nachdem es jetzt abgeheilt ist würde ich ihm schon lassen, zumindest wenn die Schmerzen wirklich so schlimm sind.

Kommentar von Blueberry8886 ,

da haben wir doch schon das Problem :)
3wochen sind erstmal zu wenig, und du solltest nach jedem dehnschritt deinem Ohrloch die Zeit zur Erholung gönnen und dem Gewebe die Möglichkeit sich zu entspannen-wenn du ständig immer wieder versucht hast weiter zu kommen hast du dein Ohrloch ja immer wieder aufs neue gereizt und dadurch hat es garnicht die Zeit gehabt sich an die Größe zu gewöhnen und das Gewebe könnte sich ja so überhauptnicjt wieder entspannen....lass deinen ihr jetzt wirklich einige Wochen die Ruhe die es braucht und dann wird es beim nächsten mal auch sicher viel viel besser klappen ;)

Antwort
von 716167, 42

Langsam denke ich das ich einfach aufgeben und es lassen sollte.

Ja, bitte! Es ist doch einfach nur hässlich.

Kommentar von AzzlackStarrker ,

nach Meinungen habe ich nicht gefragt

Kommentar von Blueberry8886 ,

"das ist einfach nur hässlich"
das ist deine Meinung und keine Tatsache!!
wenns dir nicht gefällt-bitte! dann dehn deine Ohrlöcher halt nicht, aber wie wärs wenn man sich was die Entscheidungen und den Geschmack anderer angeht einfach mal raushält. davon abgesehen glaubst du doch wohl nicht ernsthaft das es irgendwas bewirkt wenn du als wildfremde/r erwähnst das du es hässlich findest? das einzige was du dadurch bewirkst ist das du dich intollerant und respektlos darstellst...
ja ja jetzt kommt wieder "das ist halt meine Meinung und ich werd jawohl noch meine Meinung vertreten dürfen"
klar kannst du ne Meinung dazu haben aber wenn die so negativ ist und du sie dann auch noch anderen aufdrängst ohne danach gefragt worden zu sein und die nichts zu der eigentlichen Frage beiträgt, sollte man sich vielleicht mal überlegen ob das nicht vielleicht etwas unnötig und anmaßend wirkt... 😂😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community