Frage von sinarkaya, 21

Dehnen wie lange und wann?

Hey Leute, mir ist aufgefallen das ich durch das viele sitzen ziemlich unbeweglich bin und wollte dies ändern, mit dehnen! Ich hab mir jetzt die nötigen Übungen und Infos aus dem Internet gezogen nur eine Sache konnte ich nicht so ganz finden undzwa wie oft und wie lange ich es pro Übung machen sollte, die einzige Angabe diebisch gefunden habe war 3 × jeweils 1 min, aber wie oft am tag stand dort auch nicht. Ich hab mir als Motivation ein Ziel gesetzt für den Zeitraum 6 Monate undzwa einem Spagat mehr oder weniger schaffen zu können! Denkt ihr das ist realistisch? Ich habe morgens schule also viel sitzen dann im mittag bin ich aktiv und abends Sitz ich wieder relativ viel. Also wann und für wie lange würdet ihr euch dehnen ? Danke für eure Hilfe!

Antwort
von Tanzistleben, 9

Hallo,

du weißt aber schon, dass Dehnen allein nicht unbedingt geeignet ist, um bewegungsmäßig wieder in Schwung zu kommen, oder? Dehnen sollte immer nur "Begleiterscheinung" einer anderen Sportart sein und nie der Selbstzweck.

Außerdem warne ich dich dringend vor den YouTube Tutorials! Erstens sind 90% davon erbärmlich schlecht und zweitens ist es nicht ungefährlich, ohne Lehrer oder Trainer Übungen nachmachen zu wollen, da jegliche Kontrolle fehlt. Du kannst dich selbst nicht kontrollieren, kannst dir aber viele Fehler antrainieren, die erstens nur schwer wieder wegzubekommen sind und zweitens zu erheblichen Verletzungen führen können.

Überlege dir lieber, welche Sportart dir Freude machen würde und melde dich zu einem Kurs an. Das bringt mehr und ist wesentlich gesünder! Dehnen kannst du dann ja trotzdem, wenn du unbedingt einen Spagat können möchtest. Zuerst wäre es allerdings wichtiger, den Rücken zu dehnen und zu kräftigen, ehe man an alles andere denkt.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"   

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Spagat, 18

Hallo! 

Ich hab mir als Motivation ein Ziel gesetzt für den Zeitraum 6 Monate undzwa einem Spagat mehr oder weniger schaffen zu können!



Wenn du da nicht total untalentiert bist kannst Du das auch schaffen. 

youtube.com/watch?v=2WlKsvZ-hk0

Durch bestimmte Übungen wie in diesem Video kannst du Deine Beweglichkeit erheblich verbessern. Hast Du schon gute Voraussetzungen, so wird es sicher nicht lange dauern. Nicht übertreiben - Zerrungen vermeiden.

Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg – aber der kommt damit sowieso.

Antwort
von Violettini, 16

Hallo:)

Also, erstmal, ja, ich nerve, aber undzwa schreibt man so: und zwar ;) 

Zu deinem Problem: Es ist gut, dich 1 mal am Tag zu dehnen, aber wenn es ernst für dich ist, dann kannst du es etwas öfter machen, vielleicht 3 mal oder so. Dehne dich am Morgen, Mittags und Abends. 

Tanzen ist auch gut für die Flexibilität. Hip Hop ist ein perfekter Anfang, danach kannst du was Anspruchsvolleres ausprobieren. 

Das mit dem Spagat ist nicht so wichtig, aber wenn du es wirklich willst, ist es ein gutes Motivationsbild.

Viel Glueck!

Lg Violettini

Antwort
von FlyingCarpet, 9

Für die Länge und Art der Dehnung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wichtig ist, nie in einen unaufgewärmten Muskel zu dehnen.

Gleichzeitig sollte der Gegenspieler des Muskels gekräftig werden.

Antwort
von Gwennydoline, 21

1) Dehnen nur nach dem Aufwärmen
2) Am besten alle Partien (auch Muskeln) dehnen
3) Dehnung ca. 20 Sekunden halten
4) Nicht Überdehnen! Lieber langsam anfangen
5) Bei manchen Menschen ist irgendwann ein Punkt erreicht, wo es nicht weitergeht... Nicht jeder wird einen Spagat schaffen

Kommentar von DasWeiseKind ,

Gute Antwort, zumindest in den meisten Punkten.

Vorher die Muskeln erstmal auf Betriebstemperatur zubringen ist ein wichtiger Punkt und das ist die einzige Antwort,  die darauf hinweist.

Falsch jedoch ist 4).  Es liegt in der Sache der Natur, dass man zur Erweiterung der Beweglichkeit immer an die Beweglichkeitsgrenze und leicht darüber hinaus gehen muss. Anders gesagt, permanentes leichtes Überdehnen ist notwendig.

3-5 mal täglich sollte gute Resultate bringen.

Kommentar von Tanzistleben ,

Punkt 4 ist nicht falsch, sondern zum jetzigen Zeitpunkt goldrichtig, wie ihn Gwennydoline geschrieben hat. Hier geht es ja nicht darum, vorhandene gute Dehnnung zu verbessern, sondern durch das viele Sitzen steif gewordene Muskeln, Muskelansätze, Sehnen und Bänder überhaupt erst wieder in Schwung zu bringen. Daher ist es absolut richtig, in der ersten Zeit NICHT über die Belastungs- und Schmerzgrenze hinauszugehen. Dafür ist später noch Zeit, wenn die FS wieder ein bisschen geschmeidiger geworden ist und der Körer sich wieder an Dehnung gewöhnt hat. Im derzeitigen Zustand bereits zu überdehnen, kann zu schweren Verletzungen führen.

Auch die Trainingsfrequenz von 3 bis 5 x tàglich, ist für den Beginn viel zu hoch gegriffen. Anfangs genügt 1 x tgl, an 5 - 6 Tagen, nach 4 bis 5 Wochen kann auf 2 x täglich erhöht werden. Alles andere wäre absolut kontraproduktiv!

Antwort
von DocSandlot, 10

Meine Dehnroutine sieht vor, dass ich jede Muskelgruppe zumindest 1 Minute täglich dehne. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich warm bin, oder eben nicht. Nach dem Training führe ich die Übungen natürlich intensiver aus.

Und noch ein kleiner Tipp: 
Als Büromensch sitze ich täglich min. 8h (Katastrophe), daher versuche ich, 30-45 Minuten (insgesamt) in der tiefen Hocke zu verbringen. Diese Position verbessert die Haltung und Beweglichkeit. Das klappt auch wunderbar vor dem Schreibtisch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community