Frage von DerBalkaner, 39

DEGIRO, S-BROKER, COMDIRECT USW..?

Ich möchte demnächst mit mit meinen Eltern ein Depot eröffnen. (Bitte kommt nicht mit "minderjährige dürfen keine Aktien kaufen." Blablabla... . Wurde schon alles geregelt wie Käufer getätigt werden) Ich bin bei der Sparkasse dort sind die Gebühren extrem hoch wenn man nicht unter 1000€ kauft. Bei comdirect ist das eröffnen "komplex". Das Depot von degiro wurde im Internet als "sehr gut" genannt. Als eines der besten was vor allem die Gebühren angeht. Es ist ein großes Meer an Depots die es gibt. Welches ist "das beste" oder zumindestens nah dran :) Danke für eure Hilfe!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlexChristo, 13

Da du unten geschrieben hast, dass du rund 10.000 Euro einsetzen willst, wäre InteractiveBroker vielleicht etwas für dich. Der ist zwar nicht in Deutschland ansässig, hat jedoch so mit die günstigsten Ordergebühren, die es so gibt.

Das User-Interface kann man auf Deutsch einstellen, jedoch sollte man Englisch können.

Wenn du eine Buy-and-Hold-Strategie fahren willst, solltest du auch darauf achten, was für Aktien du kaufen möchtest. Solltest du beispielsweise auch auf den amerikanischen Markt gehen wollen, fallen hier ggf. bei manchen Brokern zusätzliche Gebühren an.

Übrigens, das Identifizierungsverfahren ist bei vielen gleich. Na gut, bei InteractiveBroker reicht es, die Unterlagen zu scannen und denen zuzumailen.

Kommentar von DerBalkaner ,

dasselbe bei S Broker sowie Degiro und danke für den tipp!

Antwort
von Traderzz, 24

Ich möchte ein Depot eröffnen bla bla bla was ist beste :)

Wie sieht dein Handelsvolumen aus?
Was willst du handeln Aktien Derivate Turbos??
Wieviele trades willst du machen ?
Haltedauer 1 Minute 1 Tag 10 Tage 1 Monat ??

Du musst schon mit Einzelheiten ankommen anstatt mit bla bla

Kommentar von DerBalkaner ,

Ich hab a Volumen von ca. 10000€ und werde mit Aktien handeln. Ich möchte dann diese langfristig an mich binden. Über Jahre

Kommentar von DerBalkaner ,

und da haben sie auch recht. Aber ich habe nur ein ungefähres Spektrum erfassen wollen. Im Sinne von "de welche Leute weiterempfehlen genauer begutachten"

Kommentar von DerBalkaner ,

haben Sie das nötigste zum begutachten ?

Antwort
von DerDudude, 23

Bei geringem Budget sollte man drüber nachdenken, statt in Einzeltitel eher in ETFs zu investieren. Die sind äußerst günstig in der Verwaltung und meistens sehr gut diversifiziert. Aber das nur mal als Denkanstoß.

Ich selbst bin bei der Comdirect und habe dort einen Sparplan mit ETFs. Da kann man bei fixen 1,5% Kosten von mindestens 25€ Anlagevolumen pro Monat zu geringen Kosten in ETFs sparen.

Wie das bei Aktientiteln dort genau aussieht, kann ich allerdings nicht sagen. Aber das wird sein wie bei jedem anderen Broker auch, dass sich der Aktienkauf unter 1000€ nicht so sehr lohnt, aufgrund der hohen Transaktionskosten.

Kommentar von grubenschmalz ,

1,5% ist aber teuer, weil Comdirect viele ETF von Comstage für Lutsche anbietet.

Kommentar von DerDudude ,

Gut, die Aktionen wollte ich jetzt nicht unbedingt erwähnen, weil diese auch nicht dauerhaft sind.

Aber du hast Recht: Viele Titel, insbesondere die Comstage werden häufig als Aktion angeboten, dass man gar keine Gebühren beim Kauf zahlt.

Antwort
von grubenschmalz, 24

Wenn die Eröffnung des Comdirect JuniorDepots zu "komplex" ist, würde ich dir von jeglichen Geldgeschäften abraten.

Kommentar von DerBalkaner ,

"komplex" im sinne von "hast du kein Konto gehst du schön zur Bank gibst die Dokumente ab und dann wartest du schön bei der Post mind. ne Stunde un die Identitäten zu bestätigen" wieso sonst ist das "komplex" in Anführungszeichen ?

Antwort
von Zappzappzapp, 7

Lies Dir das  durch, da findest Du alle Informationen:

http://www.finanztip.de/wertpapierdepot/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community