Frage von Loulyd, 49

Definitionsphase oder Muskelaufbau?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und wiege derzeit 62kg bei einer Grösse von 172cm. Ich trainiere seit ungefähr einem Jahr, habe auch relativ gute Oberarme, Brust und Rücken. Nur meine Handgelenke und Beine sind sehr dünn, da ivh früher mal zu radikal abgenommen habe. Desweiteren sieht man meine Bauchmuskeln nicht wirklich, ich schätze meinen Körperfettanteil auf 20%. Jetzt meine Frage: Soll ich ins Kaloriendefizit um die Bauchmuskeln sichtbar zu machen, oder in den Kalorienüberschuss um mehr Muskeln aufzubauen? Beim Defizit besteht meine Angst darin, an den Beinen noch dünner zu werden, ausserdem wiege ich ja sowieso schon recht wenig. Beim Überschuss habe ich Angst, dass mein Bauchfett zu nimmt und die Bauchmuskeln noch unsichtbarer werden. Ich bitte wenn's geht um Expertenmeinung, da ich mir schon zahlreiche Links angesehen habe, mir keiner hilft und jeder etwas anderes behauptet. Danke im Voraus.

Antwort
von BenniZiegler, 24

Ich würde zuerst mal Masse an den Beinen aufbauen, ein ordentliches Haus steht nicht auf dünnen Hölzern. An den Handgelenken selbst befinden sich keine Muskeln, in dem Bereich lässt sich also nicht wirklich was verändern. Wenn du die Beine etwas aufgebaut hast, dann würde ich in die Definitionsphase gehen und in dieser Zeit stickstoffhaltige Supplements nehmen, um möglichem Muskelabbau entgegenzuwirken. Gutes Gelingen!

Antwort
von GFFitness, 13

Fang mit der Definition an.

Sobald du bei 8-12% Körperfettanteil bist, fang mit einem Clean-Bulk über 8 Monate - 1 Jahr an und dann definiere wieder bis du von den angehäuften <15% wieder auf "Six-Pack-KFA" kommst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community