Frage von Joerglek7, 180

Definitionen Isoster, isoelektronisch, isovalenzelektronisch?

Hey bitte um Hilfe im Internet sagt jede Seite was anderes...wo sind die Unterschiede Dieser Begriffe ?

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 147

Isoster (hör ich gerade übrigens zum ersten Mal): Zwei Verbindungen haben die gleiche Anordnung der Atome. Beispielsweise O=C=O und H-C≡N

isoelektronisch: Zwei Verbindungen die die gleiche Elektronenzahl, Elektronenkonfiguration und Anzahl an Atomen haben, obwohl sie aus unterschiedlichen Elementen bestehen. Beispielsweise |C≡O| und |N≡N|

valenzisoelektronisch: Das gleiche wie isoelektronisch, wobei hier nur die Valenzelektronen beachtet werden. Beispielsweise CH₄ und SiH₄

Kommentar von ThomasJNewton ,

So aus dem Unwssen heraus, isoster kann ich auch nicht auf Anhieb zuordnen, hatte ich aber schon im Hinterkopf.

Hat wohl irgendwas mit Stereo zu tun, dem Raum oder der Anordnug darin.

Das macht halt einen wahren Experten aus, dass er sich nicht auf seinem Wissen ausruht.
Und dem einen oder anderen Leidensgenossen die Recherche abnimmt.

Antwort
von UlrichNagel, 96

iso (lat.) bedeutet gleich, gleichartig zu Deutsch! Was allerdings "ster" oder "valenzelektronisch" bedeuten soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Ster ist allerdings ein altes Holzraummaß aber mit iso macht es keinen Sinn! Valenzelektronen sind ein Faktum, aber als Eigenschaftswort unverständlich!

Kommentar von Joerglek7 ,

haha Danke aber ich brauche die Definition um damit arbeiten zu Können:D sprich inhaltliche Definitionen

Kommentar von UlrichNagel ,

Das ist ja der inhaltliche Sinn, was ich beschrieben habe z.B. "gleichelektronisch"! In welchem Zusammenhang hast du die Begriffe gelesen, vielleicht kann ich dann helfen?!

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn sich zu vieles der Kenntnis entzieht, kann man auch einfach mal ...

Antwort
von Bevarian, 81

Ei Bub, wenn du schon auf verschiedenen Seiten guckst (lobenswert!), dann mußt Du natürlich nach den selben Begriffen fragen...! Ansonsten halte Dich wegen der Definitionen an die üblichen Verdächtigen wie Wikipedia, Chemgapedia...


Kommentar von Joerglek7 ,

ja hab ich ja aber dennoch haben die verschiedene Definitionen Sonst Würde ich hier nicht fragen

Kommentar von ThomasJNewton ,

Unter all den Fragen hier sticht die aktuelle doch schon positiv hervor.

Sie sagt nicht, dass im Internet nichts zu finden ist, sondern dass die Funde unverständlich sind. Da kann ich wirklich nicht aus tiefstem Herzen widerspechen.

Humor hin oder her, manchmal muss man ihn auch zurückstellen. Und ich würde ihn von niemandem akzeptieren, der auch nicht ernsthaft was zu sagen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten