Frage von JulineM, 68

Definitionen aus dem Internet im Abitur benutzen - legal?

Im Studium muss man ja Quellenangaben machen, wenn man etwas aus dem Internet hat...wie ist es denn in den Abiturprüfungen?

Darf man im Abitur auswendig gelernte Definitionen aus dem Internet verwenden?

z.B. wenn es um das Erklären von Reaktionsmechanismen geht...darf ich eine Erklärung aus dem Internet nutzen, sie auswendig lernen und dann in der Prüfung (wortgenau) anwenden? Oder muss alles mit eigenen Worten formuliert sein?

Antwort
von toomuchtrouble, 38

http://www.hamm-chemie.de/j13/j13abi/abiprfung.htm

Es ist natürlich möglich, dass von Eurer Abi-Generation eh' nicht mehr viel erwartet wird. Wenn mir als Fachlehrer allerdings eine Schülerin mit Wikipedia-Zitaten kommt, könnte die sich warm anziehen. Eine Formulierung in eigenen Worten würde zumindest ahnen lassen, dass Du überhaupt irgendetwas geschnallt hast.

Kommentar von JulineM ,

z.B. finde ich es schwierig, die nucleophile Substitution zu erklären und bräuchte in der Klausur bestimmt lange, um jeden einzelnen Reaktionsschritt perfekt zu erklären.

Dann lerne ich lieber zuhause eine gute Erklärung auswendig und spare mir die Zeit in der Klausur.

Nur habe ich mich gefragt, ob ich teilweise(!) den gleichen Wortlaut wie im Internet haben darf.


Ganz so schlimm ist unsere 'Generation' nämlich auch nicht! ;-)
&Danke für deine Antwort!

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 13

Natürlich darfst du da nicht. Das ist wie in jedem anderen Fall auch schlicht und einfach ein Plagiat.

Wieso schreibst du die Definition nicht einfach in deinen Worten auf? Macht ja jetzt nicht unbedingt mehr Arbeit.

Antwort
von Zupermazz, 29

In der Abiprüfung muss man keine Quellenangaben machen. Daher kannst du diese Definitionen auf jeden Fall ohne Bedenken nutzen. Quellenangaben musst nur bei zb Hausarbeiten im Studium als auch in der Schule machen. VG

Antwort
von LaplacesDemon, 40

eine Definition ist  vorgeschrieben und MUSS auswendig gelernt sein.

Wenn also nicht dasteht, dass du in eigenen Worten beschreiben sollst, ist die Definition ok denke ich

Kommentar von JulineM ,

ich meinte 'Definition','Erklärung' oder 'Begründung'
also nichts vorgeschriebenes

Antwort
von Questi1, 35

Darfst du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community