Definitionen - Psychologie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Psychotherapeut hat einen sog. Therapeutenschein erworben, was ihn dazu befähigt und ermächtigt, Psychotherapie anzubieten.

Diesen Therapeutenschein kann man sowohl als Diplom-Psychologe (oder seit einiger Zeit mit Master) erwerben und wird damit zum psychologischen Psychotherapeuten, oder aber als Schulmediziner/Arzt und wirst damit zum med. Psychotherapeuten.

Der Psychiater ist zwingend Arzt und Facharzt für Psychiatrie; er darf auch Medikamente verschreiben (und macht das auch gerne). Psychiater gibt es mit und ohne Therapeutenschein.

Bei Deiner Selbstdiagnose empfehle ich den Gang zum psychologischen Psychotherapeuten. Wenn dieser sieht, dass Psychotherapie allein nicht genügen wird, schickt er Dich selbstverständlich zum Psychiater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SibelAk
28.03.2016, 18:10

Vielen Dank! :) Und was genau ist eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und analytische Psychotherapie? Ich suche nämlich gerade in den grünen Seiten gezielt welche mit einer Kassenzulassung und ich möchte ja eine Psychotherapie. Nur wird bei dem Beispiel die genannten Punkte genannt. Kann ich dennoch dorthin?

0

Manche Psychotherapeuten sind Traumatherapeuten. Es gibt aber keinen Traumatherapeuten, der nicht zugleich auch Psychotherapeut ist.

Psychiater ohne psychotherapeutische Weiterbildung sind dafür nicht die Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, man sollte nicht nur zu einem Psychotherapeuten, es wäre dringend angeraten. Es scheint aber doch so zu sein, dass bei dir nie wirklich eine Diagnose gestellt wurde, oder täusche ich mich. Ja, es gibt speziell ausgebildete Traumatherapeuten, aber leider nur wenige. Ich kenne lediglich eine Traumatherapeutin in der psychiatrischen Tagesklinik an meinem Wohnort...aber Traumatherapie ist kein Spaziergang...puh.

Für den Anfang ist es das Beste, wenn du dich einem Psychiater vorstellst. Der hat den besten Überblick und kann deine Störung gut einordnen. Aber er wird sicher erst versuchen, dich mit Psychopharmaka zu kurieren, was bei posttraumatischen Störungen meist nicht allein funktioniert. Ich empfehle immer die Tagesklinik. Der Aufenthalt dort hat mich in der Therapie immer ein großes Stück weiter gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?