Frage von crystalhunter66, 30

Definition des Zitats?

Lieber ein dankbarer Hund als ein undankbarer Mensch.

Wäre nett wenn es jemand in eigenen Worten schreiben könnte, danke im voraus.

Antwort
von Pusteblume8146, 19

Vielleicht weil Hunde so ehrlich und treu sind. Wenn man sich alleine ansieht, wie sehr sich Hunde freuen, wenn man nach Hause kommt, Ich habe auch einmal gelesen, dass ein Hund noch Jahre an das Grab seines verstorbenen Herrchens gegangen ist. Und wenn man sich viele Menschen ansieht, merkt man doch, dass viele nur so tun als ob und es in Wirklichkeit gar nicht so meinen.

Damit ist quasi ausgesagt, dass Tiere die besseren "Menschen" sind, weil sie ehrlich sind.

Kommentar von Myrine ,

Die Interpretation geht meiner Meinung nach zu weit. Hunde werden hier nicht generell als besser bezeichnet.

Ich glaube viel wichtiger ist bei diesem Satz das Thema der (Un-)Dankbarkeit.

Antwort
von EUWdoingmybest, 17

Lieber einen dankbaren Hund (Hunde sind eigentlich fast immer gut gelaunt und gutmütig zu ihrem Herrchen, allerdings fehlt ihnen die menschliche Konstante. Keine Sprache, keine Hilfe, kann nicht selber denken/alleine überleben)

als einen undankbaren Menschen (Man kann sich mit ihm austauschen, er kann einem helfen, motorisch wie emotional, und er ist selbstständig. Dafür aber undankbar und kann auch einem übel wollen)

Hier ist der Person der Hund lieber.

Antwort
von KritikoAlex, 2

Hi!

Hund ist ja auch allgemein eine Beleidigung, jedoch steht es auch für Treue. Somit wird eine Beleidigung mit einem positiven Attribut verbunden.  Der zweite Teil ist gezielt auf jemanden gerichtet. Dieser wird als untreu dargestellt und der Hund (ein Tier) wird diesem Jemand vorgezogen.

Meine Interpretation des Zitats

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community