Frage von DerZocker1508, 35

Wer hat eine genaue Definition für ein Depotkonto (Aktienkauf)?

Was genau ist ein Depotkonto? und wäre das eine passende Beschreibung dazu: Wer ein Vermögen aufbauen bzw. sein vorhandenes vermehren will, der sollte auf einen breiten Mix von Anlageprodukten setzen. Hierzu gehören auch Aktien und Aktienfonds. Um diese kaufen, verwalten und auch wieder verkaufen zu können, benötigt man ein Wertpapierdepot. Depots kann man bei Filialbanken, bei Onlinebanken oder reinen Online-Brokern eröffnen. Ob sich ein Depot überhaupt lohnt und bei welchem Finanzdienstleister man ein Depot eröffnen sollte, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von atiraro, 35

Ja. Ein Depotkonto ist ein Konto, das du z.B. bei einer Bank einrichten und zur Einlagerung von Aktien verwenden kannst.

Kommentar von DerZocker1508 ,

Also passt meine Definition?

Kommentar von atiraro ,

Ja.

Antwort
von Yddrasil, 16

Naja, das Depotkonto ist in der Regel das Verrechnungskonto zum Depot und nicht das Wertpapierdepot an sich. Sprich du kannst Geld aufs Depotkonto einzahlen, aber erst wenn du Wertpapiere damit kaufst gegen diese Werte ins Depot. Davor sind sie "nur" auf dem Depotkonto.

Siehe auch: http://www.depotkonto-vergleich.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten