Frage von gottaquestion28, 18

Definierter Körper inklusive Spaß?

Hallo liebe Community! Ich bin im letzten Jahr leider ganz schön unsportlich geworden, aus verschiedensten Gründen. Jetzt möchte ich gerne wieder fit (und auch definiert - flacher Bauch etc.) werden! Für mein Wohlfühlgefühl, für meine Gesundheit und auch für mein Aussehen (nicht unbedingt Priorität, aber Definition wäre wie gesagt schon nett). Früher war ich laufen und habe Mannschaftssport / Rückschlagsportart betrieben (ist nicht von Bdeutung, welche), zwischendurch war ich auch mal im Fitessstudio. Also. Ich gehöre zu den Mädels, die natürlicherweise skinny fat sind. Fett lagert sich am Bauch an und vllt noch den Innenseiten der Oberschenkel, mein Körper tut sich sehr schwer damit, Muskeln aufzubauen (ja, auch bei ausreichender Proteinzufuhr), ich kann absolut nicht schnell rennen, gehe aber gerne lange (und langsam) spazieren oder gar laufen. Ich hasse Fitnessstudios! Allgemein ist es nicht mein Ding, einfach nur meinen Körper zu trainieren und "pumpen zu gehen", ich habe lieber Spaß an der Sache und werde nebenbei fit! (Es gibt einfach Menschen, die tun was sie mögen und bekommen einfach mal ein Sixpack ohne spezifisches Training - und genau von diesen Menschen möchte ich gerne auch ne Antwort bekommen! Echt Leute, wie macht ihr das?!) ... Zur Zeit mache ich einmal die Woche Yoga. Wow, ok, das wurde ein langer Text - demnach: FUN IDEAS FOR DEFINITION?! Danke für brauchbare Antworten :)

Antwort
von mattnitz, 18

es reicht nicht nur proteine zu essen. Du kannst dir 500g am tag reinziehen ohne einen Muskel aufzubauen, auch mit Training! Solange du nicht genug Kohlenhydrate also Energie zur Verfügung stellst werden die 500g Proteine anstelle der fehlenden Kohlenhydrate verbrannt, was dann noch überschüssig ist wird mit dem Urin ausgeschieden oder gar als Fett abgelagert. Iss mal vernünftig deine Kohlenhydrate und du wirst sehen wie es vorran geht.

Zu deinem flachen Bauch: Wenig Süßigkeiten, wenig Brause und solches Zeug, wenig fastfood und wenig fertig nahrung! Stattdessen Proteine/Kohlenhydrate/Fette in einem ausgewogenen Maß (Verhältnis findest du im Internet) und nicht zu oft über deinem Grundumsatz (Kalorisch) essen.

Die meisten die für einen Sixpack nichts tun haben auch nicht wirklich einen, sie sind einfach spindeldürr weshalb man die Muskulatur gut erkennen kann. Essen und trainieren - da kommt niemand dran vorbei!

Kommentar von gottaquestion28 ,

Vielleicht ist es nicht klar geworden in meiner Frage - an der Ernährung liegt es mit Sicherheit NICHT, in der Hinsicht ist mir durchaus bewusst wie´s geht ;) Ich suche einfach nur nach ner spaßigen Möglichkeit, fit zu werden.

Antwort
von Rupture, 18

Gerade ein Sixpack ist keine Frage des Trainings, sondern der Ernährung. Ich muss mich selbst täglich zum sinnlosen "pumpen gehen" zwingen, um nicht meine Muskeln zu verlieren - was mir Spaß macht ist Kampfsport...sorgt für einen schönen Ausgleich.

Wie wärs denn mit einem Kampfsport, mal darüber nachgedacht ? Macht Spaß und bringt dich richtig in Form, als guter Nebeneffekt kannst du dich auch verteidigen, was heute leider immer wichtiger wird.

Kommentar von gottaquestion28 ,

Ich habe mal ´ne kurze Zeit lang gefochten ... Kampfsport allgemein ist nicht so mein Ding, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr effektiv ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten