Frage von juppimusik, 64

Defektes Auto gekauft - habe ich eine Chance das Auto zurück zugeben?

Habe vor 4 Wochen einen gebrauchten Kleinwagen von privat gekauft. Wurde auch alles mit Kaufvertrag abgeschloßen,jetzt hat das Auto einen Getriebeschaden und die Werkstatt hat fest gestellt das das Getriebe schon einmal ausgebaut gewesen ist. Es wurde von einem Autohaus an privat verkauft,diesen Käufer haben wir angerufen und er hat uns den Getriebeschaden bestätigt und das sie das Auto wieder an das Autohaus zurück gegeben haben. Unser vermutung ist jetzt das da Autohaus für kleines Geld den Wagen verkauft hat und man uns diesen dann weiter verkauft hat. Wie lange muss ein Autohaus einen Kaufvertrag aufbewahren und habe ich eine Chance das Auto zurück zugeben . Im mOmnet sagt der letzte Verkäufer er ja nix gewust ,aber das Auto stand in einer privaten Werkstatt.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 64

Es kommt auf den Vertrag an, mit dem Du den Wagen gekauft hast - der ist ja wohl von Privat zu Privat gewesen.

Dann gilt zwar grundsätzlich die private Sachmängelhaftung - die ein privater Verkäufer aber vertraglich ausschließen kann. Also schau in Deinen Kaufvertrag, ob da ein solcher Ausschluss drin steht (wäre schlecht für Dich) oder eben nicht.

Antwort
von vierfarbeimer, 56

Die Vermutung liegt hier nahe, dass eine Privatperson als Strohmann für das Autohaus fungiert hat, um so der Händler Gewährleistungspflicht zu entgehen. Der Umstand "private Werkstatt" lässt hier aufhorchen. Dies jedoch zu beweisen, wird schwierig werden. Da müsst man die Papiere einsehen und behutsam recherchieren.

Antwort
von tapri, 44

wenn du beweisen kannst, dass dem Verkäufer (Privatperson) des Autos bekannt war, dass das Auto einen Getriebeschaden HAT, dann kannst du das Auto zurück geben und bekommst den vollen Preis zurück. Wenn nicht, dann wird es schwer für dich, denn du hast den KV ja mit der Privatperson und nicht mit dem Autohaus

Antwort
von hayvanmodus69, 43

Also wenn du als Privatperson das Auto nicht im Kundenauftrag sondern von einem Autohaus direk gekauft hast, dann muss er in den ersten 6 Monaten den Schaden auf seine Kosten beheben. Hatte mal das selbe Problem und bin direkt zum Anwalt und das Autohaus musste das Auto auf seine Kosten abholen, reparieren und wieder bringen. Hat ein paar Monate gedauert aber der war mir am Telefon zu frech und mir gings dann ums Prinzip :)

Kommentar von Win32netsky ,

Er/Sie schreibt von privat gekauft.

Gruß

Kommentar von hayvanmodus69 ,

Er/Sie schreibt durcheinander

Antwort
von Antworter15, 19

Wie schon gesagt, kommt es doch arg darauf an, was im Kaufvertrag steht. Auch ich gehe davon aus, dass eine Gewährleistung für bei Vertragsschluss bestehende Mängel ausgeschlossen wurde. Der Ausschluss gilt jedoch nicht für solche Mängel, die der Verkäufer kannte und dennoch nicht mitteilte. Dies musst du aber im Zweifelsfall auch beweisen, was schwierig ist. Eine gute Übersicht hierzu findest du auch hier: http://www.recht.help/informationen/kfz-recht/gebrauchtwagen-kauf-verkauf-garant...

Antwort
von Win32netsky, 34

Hallo

Da musst Du wohl Rep.

Besorg Dir ein Getreibe vom Schrott / Autoverwerter.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten