Frage von Marcel123321, 53

Defekte Ware an Hersteller zurück. Der vernichtet sie ohne eine Rückmeldung. Ist das rechtens?

Hallo, habe Ende letzten Jahres ein Glasteil von einer Shisha, welches kaputt gegangen ist zum Hersteller gesendet, damit es repariert wird. Dieser meldete sich 2 Monate nicht und jetzt wurde mir mitgeteilt, dass es vernichtet wurde. Geht das einfach so?

Antwort
von Lisa942, 21

Bevor du einfach etwas zurücksendest musst du einen entsorechenden mangel erstmal beim händler reklamieren ... Mangelrüge

Antwort
von qugart, 39

Klar geht das einfach so. Und zwar wenn das Glasteil nicht zu reparieren ist, oder der Aufwand für eine Reparatur den Wert des Glasteils deutlich übersteigt (bzw. wenn der Aufwand generell unangemessen ist).

Natürlich bekommst du im Zuge der Nachbesserung dann Ersatz.

Kommentar von Marcel123321 ,

Ja das wäre ja in Ordnung. Ich bekomme aber keine neue Ware. Warenwert liegt bei 150 €. Kann doch nicht sein dass die das einfach wegschmeißen. Ohne zu ersetzen. Dann hätte ich es selbst geklebt. Immernoch besser als nun mit leeren Händen da zu stehen.

Kommentar von qugart ,

Es kommt eben drauf an, wie und wann du den Mangel gerügt hast. Du gibst zu wenig Infos preis, um das genau beantworten zu können.

Wann hast du das Teil wo gekauft? Wann trat der Defekt auf, wann hast du dich an wen gewandt?

Der Hersteller ist nämlich nur für die Garantie verantwortlich. Für Nachbesserung (Mangelbeseitigung) ist der Händler zuständig.

Kommentar von Marcel123321 ,

Also, habe die Shisha im Oktober gekauft. Anfang Dezember ist mir das besagte Teil kaputt gegangen, habe dort angerufen und die meinten zu mir, ich solle es schicken und sie schauen es sich an. Habe ich gemacht, dann haben sie geschrieben, sie könnten es versuchen zu reparieren. Darauf hin habe ich geantwortet, dass sie das machen und mir, falls es zu reparieren ist, mir den Betrag + Bankverbindung zukommen lassen sollen. Dann kam lange nichts, trotz mehrfacher Mails von meiner Seite. Durch Recherche habe ich jetzt rausgefunden, dass sie eine neue Mail Adresse haben und auf meine Nachfrage, was nun damit ist, hieß es, dass sie das Teil vernichtet haben, da es irreparabel war und ich kein neues bekomme...


Achja, Händler = Hersteller.

Kommentar von qugart ,

Da kannst du natürlich Nachbesserung verlangen. Dazu solltest du den Händler eben genau dazu auffordern und ihm eine angemessene Frist setzen. 7 bis 10 Tage dürften da in Ordnung sein.

Passiert dann nix, dann bleibt dir wohl nur der Weg über eine Zivilklage.

Ist natürlich auch alles eine Verhältnissache.

Aber wenn der Händler einfach so seine E-Mailadresse ändert und die alte nicht weitergeleitet wird, dann dürftest du insgesamt schlechte Karten haben.

Antwort
von xXMxkaxlXx, 45

nein der muss dir neue ware geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten