Frage von ugurano22, 32

deepweb gibt es ein filter?

gibt es da ne seite, wo gefiltert wird also solche sachen mit kinder ihr wißt schon, ich suche legale seiten im deepweb

mir gehen diese pedos auf den sack

ich will doch nur in ruhe surfen ohne angst zu bekommen das ich hochgenommen zu werden, obwohl ich mit solche tiere nix zu tun habe

Antwort
von linuxmensch12, 6

Hallo,

es gibt drei Möglichkeiten:

  1. Du bleibst dem Deepweb/Darknet fern
  2. Du benutzt dein Gehirn und vermeidest Seiten mit dubiosen Titeln
  3. Du benutzt eine Suchmaschine mit Filter

Du hast richtig gehört: Es gibt Suchmaschinen für das Deepweb/Darknet. Es gibt auch welche mit Filter gegen illegale Seiten wie z.B. Seiten für Pädophile, Seiten für Drogengeschäfte, ...

Ich kenne so eine Suchmaschine, aber ich schreibe den Link nicht hier, da die meisten Personen, nach meiner Einschätzung, pubertierende Jugendliche sind, die nur die coolsten auf dem Pausenhof sein wollen (das gleiche Paradoxon gibt es auch mit Kali Linux).

Aber was ich persönlich erstaunlich finde ist, dass man "irgendwie" auf solche Seiten kommt, mit solchen Inhalten. Ich will nicht leugnen, dass es nicht schwer ist an viele .onion-Links oder andere von z.B. I2P zu kommen, aber es ist komisch, da bei fast allen Links die man findet eine Beschreibung dabei ist, welchen Inhalt die Webseite hat. Trozdem kommst du auf solche Seiten. Das finde ich persönlich schon etwas komisch. Wenn man auf solche Seiten einmal, ausversehen kommt, dann ist es ja nicht schlimm, aber wenn man, wie es in deiner Frage beschrieben wird, dann muss es schon, wenn auch unbewusst, beabsichtigt sein. Einfach so kann dich niemand im Tor-Netzwerk kontaktieren (oder in anderen). Ganz einfach, weil niemand weiß welche IP dein Computer wirklich kann. Also kann der Kontakt nicht von den anderen Personen ausgehen und du bist dabei nur passiv. Bei so einem Netzwerk muss man schon aktiv mitarbeiten, wenn man Kontakt von jemandem bekommt. Vielleicht kannst du noch kommentieren, wie du auf solche Seiten gekommen bist. Weil, wie ich es schon sagte, sowas passiert nicht aus Zufall.

Ich hoffe ich konnte helfen

linuxmensch12

Antwort
von TeeTier, 4

Ja, gibt es: Nennt sich "Gehirn"! Funktioniert aber leider bei vielen nicht korrekt.

Filtert ansonsten aber sehr zuverlässig Seiten mit illegalem oder abstoßendem Müll.

Ich bin beruflich oft mit TOR in in verschiedenen Darknets unterwegs (Thema Reversing und Pentesting), aber komischerweise "stolpere" ich nie über so einen Schrott. Noch nie! Und ich benutze z. B. "freenet" schon seit einer Zeit, in der TOR noch nicht mal geplant war!

Wer sich wirklich ehrlich selbst vor traumatisierenden Mediendateien schützen will, der stolpert da nicht einfach mal so drüber! Ehrlich gesagt halte ich das für eine Ausrede von jungen Menschen mit schweren geistigen Problemen, denn ein normaler Mensch würde sich so einen Murks nicht angucken wollen.

Einfach die Vertrauenswürdigkeit eines Links "abwägen" und das Laden von Bildern nur auf Seiten zulassen, die man kennt. Fertig! Gar nicht mal so schwer, oder?

Wenn hier bei GF also reihenweise Kinder aufschlagen, die schockiert sind, weil sie auf irgendetwas "gestoßen" sind, kann ich denen nur antworten: Hättet ihr nicht - zumindest indirekt oder unbewusst - danach gesucht, hättet ihr auch nichts gefunden.

Ihr solltet aufhören, euch selbst zu belügen: Ihr habt offensichtlich neurologische Probleme, also tut bitte nicht so unschuldig, als wäre es aus Versehen passiert.

Nein, es war eure Absicht; volle Absicht! Also hört mit dieser Heuchelei auf und tut jetzt nicht so überrascht.

Es gibt also m. M. n. genau zwei Kategorien von Menschen, die solche Seiten in diversen Darknets finden:

  1. Leute die offen zugeben, kranke Neigungen zu haben und bewusst danach suchen
  2. Leute, die sich selbst belügen, und ebenfalls kranke Neigungen haben, ebenfalls danach suchen, es aber selbst nicht mal mitbekommen, wie sie sich etwas vormachen.

Dazu muss ich sagen, dass mir persönlich die erste Gruppe wesentlich lieber ist, einfach weil sie ehrlich sind und weil man weiß, woran man ist.

Das TOR Netzwerk ist eine großartige Sache, aber leider sind vermutlich die meisten, die sich die Software in letzter Zeit runter laden, auf der Suche nach irgendeinem "Kick".

Fazit: Wer auf Dreck im Darknet stößt, ist geistig einfach nicht normal. Aus Versehen passiert so etwas jedenfalls nicht.

Und falls doch, liegt das nicht am Darknet, sondern daran, dass die Person vor dem PC null Medienkompetenz besitzt, überaus naiv ist, und vermutlich auch sonst nicht viel auf die Reihe bekommt.

In jedem Fall spricht es gegen die geistige Reife der Person! (Es liegt hier an jedem selbst, ob er / sie sich angesprochen fühlen möchte, oder nicht.)

PS: Ich betone nochmal, dass ich seit Anfang der 2000er Jahre in diversen Darknets unterwegs bin. Warum bin ich bisher nie auf so etwas gestoßen? Innerhalb von fast 16 Jahren???

Warum passiert das nur Leuten auf GF, die sich den TOR Browser installiert haben, und binnen 5 Minuten so etwas "finden", und sich dann traumatisiert hier auf dieser Plattform ausheulen? Ganz einfach: Weil sie es sehen WOLLTEN, und selbst immer noch zu unreif dazu sind, es sich ehrlich einzugestehen.

Naja, ich habe mal einen Artikel gelesen, in dem berichtet wurde, dass ein zweistelliger Prozentsatz der deutschen Bevölkerung an einer psychischen Erkrankung leidet ... das deckt sich ziemlich gut mit einigen Fragenstellern hier. (Das ist keine Beleidigung, sondern eine trockene Feststellung basierend auf Fakten!)

Quelle: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-13866-2011-09-07.html

PPS: Falls das nicht klar genug rüber kam: Wer sich im TOR Browser schon jemals KiPo oder Gore angeschaut hat, der leidet mit Sicherheit an irgendeiner Störung. Ob er / sie sich das eingestehen will oder ob die Suche bewusst ablief, ist hierbei erst mal völlig irrelevant.

Aber die Operrolle ist vermutlich zu bequem, als vor dem eigenen Bekanntenreis zugeben zu müssen, in welchem geistigen Zustand man sich doch befindet. ><

Kommentar von datectd ,

das war die längste Antwort, die ich jemals auf Gutefrage.net gesehen hab haha

Antwort
von piobar, 11

Sinn und Zweck ist, dass im Deepweb nicht unbedingt für Legalität bekannt ist.

Antwort
von ugurano22, 6

das weiß ich ja, was ist mit ahmia? der filtert soweit ich weiß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community