Frage von keyserzose, 31

Decken/Wandbeschaffenheit zur Montage von Klimmzugstangen bestimmen / ermitteln?

Wie ermittele ich sicher die Wandbeschaffenheit von Wänden als Laie ? Also letztlich geht es um das Anbringen einer Klimmzugstange entweder mit Deckenhalterung oder Wandhalterung im Innenbereich an einer Außenwand. Allerdings weiss ich nicht was die Wände so aushalten können. Ich hab die Wohnung im sanierten Zustand bekommen und hab damals Leitungen in der Wand verlegt. Beim Sägen der Kabelschächte konnte ich festellen, dass ich zumindest eine Schicht von so einem sandsteinfarbigen weichen Gemisch an den Wänden habe, nicht extrem weich, aber wenn ich mich recht entsinne musste man auch beim Bohren vorsichtig sein um ein sauberes Loch zu erhalten... War zwar nicht exakt die gleiche Wand, die ich für die Klimmzugstange vorgesehen habe, aber ich in den anderen Räumen war es so. Nun die Frage, was halten die Wände unter Berücksichtigung dieses Gemisches an maximalen Gewichten aus. Ich rechne mit min. 200 Kg Belastung unter Beanspruchung. Kann ich sowas problemlos machen oder ist das eher kritisch. Halten Decken sowas problemlos aus.. Was ist besser hierfür gedacht ? Und weiter: wie tief sollten solche Bohrungen sein und wie dick sollten die Schrauben / Dübel sein ?

Antwort
von heinzmitrat, 9

Hallo keyserzose, 

ich stand vor dem selben Problem und mir hat der Artikel weitergeholfen: http://www.meineklimmzugstange.de/montageanleitung-klimmzugstange-wandmontage/

Die Infos wurden von nem Architekten zusammengestellt und das Ganze gibts auf der Seite auch nochmal für die Deckenmontage. 

Hoffe es hilft dir weiter!

Antwort
von Moreppo, 19

Baujahr des Hauses?

Betondecke/Wände halten das Gewicht sehr wahrscheinlich aus. Bei Mauerwand kommt es auf Breite und Steine an. Durch die starke Krafteinwirkung können jedoch Risse&Co. auftreten. Würde ich mit dem Vermieter klären.

Kommentar von keyserzose ,

ca. 60er Jahre.. Also effektiv kann ich das nicht sagen, von aussen ist an der Wand auch (so vermute ich) ein entsprechender Aussenbaustoff verwendet worden, der wohl etwas gängiger für Aussenfassaden ist. Ob im Wandkern nun tatsächlich Ziegelsteine oder Beton verwendet wurde, kann ich nicht sagen. Können die Risse & Co. zu starken Schäden führen ? Problematisch deswegen, weil ich der Eigentümer bin (quasi vererbt) und somit hat sich das Fragen des Vermieters erledigt. Kann man sowas im Kaufvertrag nachlesen, wie die Wandbeschaffenheit ausschaut ?

Kommentar von Moreppo ,

Du musst auf jeden Fall herausfinden aus was die Wand/Decke ist. Alte Unterlagen oder Probebohrungen. Da kommst du nicht dran vorbei. Wenn du das selbst nicht kannst, solltest du einen Fachmann dazuholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community