Frage von Josch0687, 69

Deckenrenovierung nach Auszug aus Miethaus?

Hallo, unser Ex-Vermieter hat bei der Wohnungsabnahme festgestellt das die Styropordecke im Wohnzimmer durch Nikotin verfärbt ist, und möchte nun das wir diese Decke neu machen, bzw für die Kosten aufkommen. Dazu würde ich gerne einmal andere Meinungen hören und wissen ob wir dies tun müssen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 35

Entscheidend ist wohl, ob die Styroporbeschichtung der Decke bei Mietbeginn vorhanden war. Wenn ja, gilt sie als mitvermietet, es sei denn, ihr hättet mit dem Vormieter eine Übereinkunft gehabt (da von ihm angebracht), dass ihr von ihm den Zustand übernehmt. Wenn das so wäre, dürfte der Vermieter von euch die Entfernung verlangen. Offensichtlich (schließe ich aus deiner Fragestellung), ist die Verkleidung mitvermietet. Ob du nun diese streichen musst, hängt davon ab, ob es eine wirksame Schönheitsreparaturklausel gibt und/oder, ob ihr /du die Wohnung in renoviertem Zustand angemietet habt. Äußere dich hier dazu, dann kann ich  endgültig Rat geben. Im Allgemeinen gilt, dass eine Abnutzung oder Verschlechterung der Mietsach bei vertragsgemäßem Gebrauch mit der Mietzahlung abgegolten ist. Rauchen gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch.

Kommentar von Josch0687 ,

habe noch einen Kommentar angefügt

Antwort
von Janni87, 32

Wenn dein Mietvertrag keine gültige Vereinbarung zu den Schönheitsreparaturen enthält, musst du theoretisch gar nichts machen und auch keine Kosten für sowas tragen. Du musst die Wohnung dann nur sauber und mängelfrei zurück geben. Ob aber vorhandener Nikotingeruch ein Mangel darstellt, entzieht sich meinen bisherigen Erfahrungen. 

Antwort
von Reanne, 38

Die Decke kann problemlos mit weißer Wandfarbe überstrichen werden,  enn sie nicht tiefdunkelbraun verfärbt ist, sonst Extra-Raucherfarbe nehen.Es gibt schon Vermieter, die nur an Nichtraucher vermieten, die Raucher werden heute diskriminiert und renoviert heißt: für Nachmieter zum Einzug bereit.

Antwort
von chanfan, 41

Das Styropor muß sowieso ab wegen dem Brandschutz. 

Ansonsten kannst du dir mal das hier bitte durchlesen. http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/105739-uebergabe-der-wohnun...

Antwort
von Josch0687, 24

Hallo Albatros,
Wir haben das Haus unrenoviert angemietet und auch so wieder übergeben.
Nikotingeruch ist keiner vorhanden es handelt sich "nur" um die Verfärbung.
Laut unserem Vermieter wurde die Decke ca. 2 Jahre vor unserem Einzug angebracht und wir haben nur 1.5 Jahre dort gewohnt... dazu kommt das wie auch keine starken Raucher sind.

Kommentar von albatros ,

Dann dürfte wohl die Kuh vom Eis sein. Das Haus ist unrenoviert, besenrein und mit ungeputzten Fenstern und unverschlossenen Dübellöchern zurück zu geben. Sämtliche Klauseln zu Schönheitsreparaturen (wenn überhaupt vorhanden)sind unwirksam. Hier ist also das Streichen der Decke nicht forderbar (steht verm. auch gar nicht im MV). Die Verfärbung der Styroporplatten ist Folge des vertragsgemäßen Gebrauches und damit mit der Miete abgegolten.

Antwort
von kenibora, 43

Was steht im Mietvertrag? Normalerweise müsst Ihr das machen!

Kommentar von Josch0687 ,

Im Mietvertrag steht unrenoviert und Besenrein. Das Mietrecht sagt "Nein, da es sich um Abnutzung der Mietsache handelt welche durch die Monatliche Miete abgegolten ist.

Desweiteren gibt es auch leider kein Protokoll was den Zustand der Decke vor Einzug beschreibt.

Kommentar von Genesis82 ,

Ob es sich um normale Abnutzung handelt kommt auf den Grad der Verfärbung und ggfs. Gestank an. Die Gerichte sehen es teilweise anders, aber für mich persönlich ist eine Raucherwohnung definitiv überdurchschnittlich genutzt worden, wenn durch "normale" Renovierung der Geruch noch vorhanden ist - egal ob in Wand- oder Deckenverkleidungen, Einbauschränken oder Teppichen.

Antwort
von brido, 43

Klar müßt Ihr. 

Kommentar von cyracus ,

Bitte begründe das - gib einen Link rein.

Antwort
von cyracus, 14

Zum Renovieren aufgrund von Nikotinablagerungen lies dies:

Mietrechtslexikon - Rauchverbot, Schadensersatz des Mieters wegen Rauchen, Nikotinablagerungen

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/r1/rauchen.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community